Wann Sie einen Dermatologen aufsuchen sollten: 7 Gründe

When See Dermatologist

Vicky Davis Medizinisch überprüft vonVicky Davis, FNP Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert am 09.09.2019

Sofern Sie kein Hypochonder sind, besteht eine gute Chance, dass Sie Arztbesuche vermeiden, es sei denn, sie sind absolut notwendig. Viele Menschen fühlen sich so und verzichten auf Termine, die sie nicht für notwendig halten, mit der einfachen Ausrede, dass sie sich gut fühlen.

Dies ist, wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, eine generell schlechte Strategie. Die meisten Gesundheitszustände werden besser behandelt, bevor die schwerwiegendsten Symptome auftreten, und Ärzte können die Anzeichen dieser Erkrankungen viel besser erkennen als Sie es jemals sein werden (ja, selbst nach all dem Lesen auf WebMD).





Egal, ob Sie Ihren Terminplan übertreffen oder hinterherhinken, viele Menschen sind sich nicht sicher, was die richtigen Gründe für einen Besuch beim Dermatologen sind und wie oft Sie einen sehen sollten.

wie viel ejakuliert der durchschnittliche mann

Dermatologen werden Sie nie für zu häufige Besuche tadeln, aber es gibt einige grundlegende Gründe, warum Sie den Besuch eines Dermatologen zu einer Priorität machen sollten, basierend auf den Anzeichen und Signalen, die Ihre Haut Ihnen gibt. Zerlegen wir sie.



Probleme, die Sie zu einem Dermatologen bringen sollten

Laut Cleveland Clinic können Dinge wie leichte Akne, Rosacea, Warzen und kleinere Hautausschläge sowie Insektenstiche und Zysten von einem Hausarzt behandelt werden. Aber es gibt mehrere Bedingungen, die einen Dermatologen erfordern würden, darunter ein Hautausschlag oder ein Hautproblem, das mehr als 10 Prozent Ihres Körpers bedeckt; Geschwüre, die nach ein oder zwei Wochen nicht heilen; Entzündung.

Hier sind sieben Gründe, warum Sie laut American Academy of Dermatology Association einen Dermatologen aufsuchen sollten:

  1. Ein Muttermal oder ein Hautfleck, der sich verändert hat, was ein Hinweis auf Hautkrebs sein könnte.
  2. Hartnäckige oder anhaltende Akne.
  3. Juckende Nesselsucht oder Hautausschläge, die nicht verschwinden, was auf eine allergische Reaktion oder Infektion hinweisen könnte.
  4. Narben mit weniger als wünschenswerten Erfahrungen, die durch Behandlung reduziert werden können.
  5. Anhaltende Hautreizung, die auf eine chronische Hauterkrankung oder Allergien hinweisen könnte.
  6. Nagelstörungen, eingewachsene Nägel oder Pilze, die Hinweise auf andere Probleme sein können.
  7. Haarausfall, der mit Rezepten und anderen Therapien behandelt werden kann.

Dies ist eine ziemlich vollständige Liste, die sowohl die Gründe als auch den Kontext umfasst, wann und warum ein Arzt der richtige nächste Schritt wäre. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Kontaktaufnahme verzögern sollten, wenn Sie sich Sorgen um etwas mit Ihrer Haut machen und nicht die angemessene Zeit gewartet haben. Es schadet nie, mit dem größten Organ Ihres Körpers zu wachsam zu sein.



Akne-Behandlung

Willst du Akne in Schach halten? Wir haben dich.

Akne-Set kaufen Beratung starten

Warum Sie einen Dermatologen aufsuchen sollten

Laut der Cleveland Clinic bieten Dermatologen bestimmte Vorteile für die Behandlung von Hauterkrankungen, die durch den Besuch eines Hausarztes nicht unbedingt garantiert werden können. Eine davon ist die schnellere Diagnose, da ein Spezialist besorgniserregende Muster leichter erkennen kann. Ein weiterer wichtiger Grund, warum ein Dermatologe die bessere Wahl sein könnte, ist die Vermeidung von Narbenbildung – Dermatologen behandeln Dinge wie Kopfhauterkrankungen und Haarausfall sowie schwere Akne aggressiv und lassen weniger Raum für das Potenzial der Narbenbildung.

Laut der American Academy of Dermatology Association sind Dermatologen auch besser geeignet, Hautunreinheiten wie Hautflecken zu entfernen, wo sie das Infektionsrisiko minimieren und den Blutverlust stoppen sowie die Narbenbildung begrenzen können.

was tun mit einem harten auf

Es stellt sich auch die Frage nach Alterserscheinungen.

Niemand möchte Falten, Sonnenflecken oder andere Probleme haben, die im Laufe der Zeit auftreten, und obwohl sie im Allgemeinen gutartig sind, sind sie auch das Reich der Dermatologie und daher unter der Autorität eines Dermatologen.

Sie können Ihre Falten aufgrund Ihres Alters als natürlich und unvermeidlich betrachten, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass sie zu früh und zu aggressiv kommen, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen.

Kendrick Lamar, je schwärzer die Beere

Ein Dermatologe kann eine Reihe von Empfehlungen geben, von Änderungen des Lebensstils bis hin zu Hautpflegeroutinen. Sie können Ihnen auch Verfahren wie Hautfüller, Botox oder chirurgische Verfahren anbieten, um die Haut auf kosmetisch angenehme Weise zu straffen und zu glätten.

Wenn Sie Zeichen des Alterns sehen, sollten Sie zur Behandlung einen Arzt aufsuchen (und auch in Betracht ziehen, Produkte wie unsere zu Ihrer Routine hinzuzufügen). Gute Nacht Faltencreme ).

Wie oft sollte ich einen Dermatologen aufsuchen?

Es wird im Allgemeinen empfohlen, einmal im Jahr einen Dermatologen aufzusuchen, obwohl die empfohlene Häufigkeit der Besuche sowohl mit Ihrem allgemeinen Hautkrebsrisiko als auch mit Ihren positiven Ergebnissen für Hautkrebs in der Vorgeschichte steigt. Mit anderen Worten, beginnen Sie mit jährlichen Besuchen und vereinbaren Sie häufiger Termine basierend auf Ihren Risiken und Ihrer Vorgeschichte.

Egal, ob Sie Haare verlieren, Veränderungen an Ihren Nägeln sehen, mit Akne zu kämpfen haben oder einfach nur eine Stelle haben, die mehr Aufmerksamkeit erfordert, es gibt keinen Grund zu zögern und nur sehr wenige Gründe, einen Besuch zu Ihrer Sicherheit zu vermeiden.

Akne-Behandlung

klare Haut oder dein Geld zurück

Akne-Set kaufen Beratung starten

Abschließende Gedanken

Hauterkrankungen gehören zu den frustrierendsten medizinischen Problemen, die wir haben können, da die Symptome oft für alle sichtbar sind, es sei denn, wir unternehmen große Anstrengungen, um sie zu vertuschen.

Während ein länglicher oder asymmetrischer Muttermal Sie motivieren kann, sofort Hilfe zu suchen, sollten andere Erkrankungen wahrscheinlich die gleiche Aufmerksamkeit erhalten. Wir sagen nicht, dass ein juckender Fleck so gefährlich ist wie eine potenzielle Hautkrebsstelle, aber wie oben erwähnt, können scheinbar gutartige Probleme mit Haut, Haaren und Nägeln Anzeichen für drohende Probleme mit weitaus schwerwiegenderen Folgen sein.

natina reed todesursache

Es geht nicht nur darum, übervorsichtig zu sein: Der Besuch eines Dermatologen ist eine wichtige präventive medizinische Sorgfalt, in die Sie Zeit (und ein wenig Geld) für Ihre Zukunft investieren sollten.

10 Quellen

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als Grundlage herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.