Was ist, wenn Viagra nicht funktioniert?

What If Viagra Doesn T Work

Kristin Hall, FNP Medizinisch überprüft vonKristin Hall, FNP Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert 12.05.2020

Wird in normaler Dosis auf nüchternen Magen verwendet, Viagra® ( sildenafil ) ist in der Regel sehr wirksam zur Behandlung von erektiler Dysfunktion.

Viagra und andere ED-Medikamente wirken jedoch nicht immer zu 100 Prozent effektiv. Tatsächlich leiden einige Männer, die Viagra einnehmen, auch nach der Einnahme des Medikaments unter erektiler Dysfunktion und anderen Problemen der sexuellen Leistungsfähigkeit.





Meistens sind diese Probleme behebbar. Im Folgenden haben wir erklärt, warum Viagra und andere ED-Medikamente – wie Cialis® (Tadalafil) — manchmal nicht wie beabsichtigt wirken und was Sie tun können, wenn Sie nach der Anwendung von Viagra immer noch Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten.

Warum Viagra nicht immer funktioniert

Viagra wirkt, indem es die Durchblutung des erektilen Gewebes in Ihrem Penis erhöht. Wie die anderen Organe in Ihrem Körper benötigt Ihr Penis eine konstante, stetige Versorgung mit sauerstoffreichem Blut, um wie beabsichtigt zu funktionieren.



So erhalten Sie die maximale Wirkung von Cialis

Wenn Sie erregt sind, erhöht Ihr Körper den Blutfluss in die Weichteile Ihres Penis, was zu einer Erektion führt. Sildenafil, der Wirkstoff in Viagra, oder auch genannt generisches Viagra wirkt, indem es das Enzym blockiert, das den Blutfluss zum Penis reguliert, und hilft, den Blutfluss für eine stärkere Erektion zu erhöhen.

Meistens funktioniert Viagra für diesen Zweck sehr gut. Die Forschung zeigt jedoch, dass etwa 30 Prozent der Männer die Viagra und andere ED-Medikamente verwenden, erfahren nicht den vollen Nutzen.

Welches der folgenden war ein Markenzeichen von Little Richards Musik?

Es gibt mehrere Gründe, warum Viagra und andere ED-Medikamente als Behandlungen für erektile Dysfunktion nicht richtig wirken. Wenn Sie Viagra verwenden, es aber nicht für wirksam halten, kann dies folgende Ursachen haben:



Sie verwenden Viagra nicht richtig

Viagra muss richtig eingenommen werden um erektile Dysfunktion richtig zu behandeln. Um die besten Ergebnisse mit Viagra zu erzielen, wird empfohlen:

  • Nehmen Sie es auf nüchternen Magen. Das Essen einer großen Mahlzeit, insbesondere einer fettreichen Mahlzeit, kann die Aufnahme von Viagra verzögern und es weniger wirksam machen. Wenn Viagra bei Ihnen nicht zu wirken scheint, versuchen Sie es zwei bis drei Stunden nach Ihrer letzten Mahlzeit einzunehmen.

  • Warten Sie, bis Viagra einsetzt. Viagra wirkt schnell, aber seine Wirkung ist nicht sofort. Es ist am besten, Viagra mindestens eine Stunde vor dem geplanten Sex einzunehmen, da dies Ihrem Körper Zeit gibt, das Medikament vollständig aufzunehmen.
  • Nehmen Sie Viagra nicht zu früh ein. Sildenafil, der Wirkstoff in Viagra, hält drei bis vier Stunden an, bevor er an Wirkung verliert. Wenn Sie ein länger anhaltendes Medikament zur Vorbeugung von ED benötigen, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen Tadalafil (generisches Cialis) .

  • Vermeiden Sie das Trinken von Alkohol. Alkohol reduziert den Blutfluss in Ihrem gesamten Körper und erhöht das Risiko einer erektilen Dysfunktion. Stellen Sie sicher, dass Sie Alkohol vermeiden, wenn Sie Viagra verwenden, da selbst ein Getränk von zwei Personen die Wirksamkeit erheblich beeinträchtigen kann.

Sie verwenden eine niedrige Dosis von Viagra

Viagra und generisches Sildenafil sind in mehreren Dosen erhältlich, wobei der Gesamtgehalt an Sildenafil jeder Pille von 20 mg bis zu einer maximalen Dosis von 100 mg reicht.

Wenn Sie ein niedrigeres verwenden Dosis von Viagra und stellen Sie fest, dass es bei der Behandlung von ED nicht vollständig wirksam ist (oder es scheint überhaupt keine Verbesserung zu bringen), ziehen Sie in Erwägung, mit Ihrem Arzt über eine höhere Dosis des Medikaments zu sprechen.

wie man verzögerte ejakulation überwindet

Studien zu Sildenafil, wie diese Studie aus dem Jahr 2013 , zeigen, dass eine 100-mg-Dosis bei den meisten Männern bei der Behandlung von ED wirksamer ist als eine 50-mg-Dosis. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Erektionen möglicherweise verbessern können, indem Sie die Dosis des Medikaments erhöhen.

Du gibst Viagra zu früh auf

Es ist durchaus üblich, dass Viagra bei der ersten Einnahme nicht wirkt. Viele Menschen, die Viagra verwenden, sind nervös wegen der Wirkung des Medikaments und befürchten, dass es möglicherweise nicht wie beabsichtigt wirkt. Erhöht das Risiko von sexuellen Leistungsangst .

Bevor Sie Viagra aufgeben, versuchen Sie es mindestens ein paar Mal. Wenn es nicht funktioniert, sollten Sie mit Ihrem Arzt über die Umstellung auf eine höhere Dosis sprechen. Oft wird Viagra nach ein paar Versuchen wirksamer, wenn Sie sich mit dem Medikament wohler fühlen und sich seiner Wirkung sicher sind.

Die Ursache Ihrer ED ist psychologisch, nicht physisch

Erektile Dysfunktion kann durch körperliche Faktoren (wie schlechte Durchblutung) oder als Folge eines psychologischen Problems verursacht werden. Eine häufige Ursache für erektile Dysfunktion ist Angst vor sexueller Leistungsfähigkeit – eine Form von Angst, die beim Sex oft zu Nervosität führt.

Obwohl Viagra oft zur Behandlung von erektiler Dysfunktion, die durch Leistungsangst verursacht wird, wirksam ist, funktioniert es nicht immer. Stattdessen müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt über Behandlungen wie geführte Bilder, Beratung und Sexualtherapie sprechen.

Unser Leitfaden zu sexuelle Leistungsangst und erektile Dysfunktion geht detaillierter darauf ein, wie sich Leistungsangst auf Ihre Erektionen auswirken kann, sowie auf Behandlungen, die über Viagra und andere ED-Medikamente hinausgehen.

Tessa Thompson und Janelle Monae

Ihre ED wird durch einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand verursacht

Viagra ist normalerweise wirksam bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion. Wenn Ihre erektile Dysfunktion jedoch durch einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand verursacht wird, der Ihren Blutfluss oder Ihr Interesse an Sex beeinträchtigt, besteht die Möglichkeit, dass Viagra und andere ED-Medikamente nicht wirksam sind.

Häufige körperliche Ursachen für erektile Dysfunktion sind Herzkrankheiten, Diabetes, Nervenschäden und Bluthochdruck. Hormonelle Probleme, wie z Testosteronmangel , kann auch Ihr sexuelles Verlangen beeinflussen und verhindert, dass Sie trotz Viagra eine Erektion bekommen.

Wenn Sie glauben, dass Ihre ED durch einen zugrunde liegenden körperlichen Gesundheitszustand verursacht werden könnte, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Diese Art der erektilen Dysfunktion kann oft ohne Viagra erfolgreich behandelt werden, indem die Grunderkrankung behandelt wird.

Porno beeinflusst deine sexuelle Leistung

Ob Sie es glauben oder nicht, das Anschauen von zu vielen Pornos kann einen ernsthaften negativen Einfluss auf Ihre Fähigkeit haben, eine Erektion zu bekommen.

Studien zeigen, dass erektile Dysfunktion zunehmend jüngere Männer betrifft, mit ein Bericht der Cleveland Clinic besagt, dass etwa 40 Prozent der Männer unter 40 Jahren von einem gewissen Grad an ED betroffen sind.

Der Grund? Pornokonsum, der zur Dissoziation von realer Sexualität und pornoinduzierter erektiler Dysfunktion beitragen kann. Unser Leitfaden zu Porno-induzierte ED geht näher darauf ein und was Sie tun können, um die negativen Auswirkungen von Pornos auf Ihr Sexualleben zu begrenzen.

Viagra ist nicht die richtige ED-Behandlung für Sie

Schließlich ist Viagra möglicherweise nicht gut für Ihre sexuellen Bedürfnisse und Ihre allgemeine Gesundheit geeignet. Es gibt zahlreiche Medikamente gegen erektile Dysfunktion auf dem Markt, was bedeutet, dass Viagra nicht die einzige verfügbare Option ist.

Wenn Viagra für Sie nicht wirksam ist, weil es nicht lange genug anhält, könnte ein länger anhaltendes Medikament wie Cialis die bessere Wahl sein. Jeder ist anders, was bedeutet, dass es kein bestes ED-Medikament für die Bedürfnisse jeder Person gibt.

Ich wachse immer noch Macklemore auf

Es ist auch möglich, dass Ihre ED durch Änderungen des Lebensstils, wie z. B. eine Ernährungsumstellung, besser behandelt werden könnte oder Optionen wie ED-Übungen .

Erfahren Sie mehr über die Behandlung von erektiler Dysfunktion

Haben Sie es satt, sich mit erektiler Dysfunktion auseinanderzusetzen? Egal, ob Sie Schwierigkeiten haben, überhaupt eine Erektion zu bekommen oder beim Sex nur Schwierigkeiten haben, eine Erektion aufrechtzuerhalten, es ist wichtig zu wissen, dass echte, wissenschaftlich fundierte Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Unser Leitfaden zu die effektivsten ED-Behandlungsoptionen geht detaillierter darauf ein, wie Sie erektile Dysfunktion behandeln können, von FDA-zugelassenen Medikamenten wie Viagra und Cialis bis hin zu chirurgischen Behandlungen, Geräten zur Verengung und einer breiten Palette nichtmedizinischer Behandlungen.

sildenafil online

Werde hart oder dein Geld zurück

sildenafil kaufen Beratung starten

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.