Was macht Viagra mit Ihrer sexuellen Erfahrung?

What Does Viagra Do Your Sexual Experience

Medizinisch überprüft von Kristin Hall, FNP

Geschrieben von unserer Redaktion





Zuletzt aktualisiert am 21.06.2021

Viagra®, das den Wirkstoff enthält sildenafil , ist eines der beliebtesten Medikamente zur Behandlung erektile Dysfunktion (UND).



Seit seiner Markteinführung in den späten 90er Jahren hat sich Viagra von einem Nischenmedikament zu einer ED-Behandlung entwickelt, die von Millionen von Männern auf der ganzen Welt verwendet wird.

Eine der häufigsten Fragen im Zusammenhang mit Viagra, insbesondere von jüngeren Männern, die daran interessiert sind, Viagra zu verwenden, ist, wie? Viagra beeinflusst die sexuelle Erfahrung.

Verändert es das Gefühl von Sex? Hat es einen Einfluss auf den sexuellen Genuss? Kann es die sexuelle Leistungsfähigkeit steigern? Werden Sie nach der Anwendung von Viagra länger im Bett bleiben?



In diesem Leitfaden behandeln wir die Grundlagen der Wirkungsweise von ED-Medikamenten wie Viagra und wie sie die Erfahrung beim Sex verändern können.

Wir werden auch einige der häufigsten Mythen über die Wirkung von Viagra aufdecken, um zu klären, was diese Art von Medikamenten ist kann und kippen tun für Ihre Erektionen und sexuelle Leistung .

Was bewirkt Viagra?

Viagra, sowie ähnliche Medikamente wie Cialis ® ( Tadalafil ), Levitra® (Vardenafil) und Stendra ® (Avanafil) erleichtert Ihnen die Entwicklung und Erektion, wenn Sie sich erregt fühlen.

Es dauert ungefähr eine Stunde, bis Viagra zu wirken beginnt, obwohl einige Männer feststellen, dass es früher zu wirken beginnt. Im Durchschnitt hält die Wirkung von Viagra etwa vier Stunden an.

Wie Viagra Ihre Erektion beeinflusst

Während Viagra einfach erscheinen mag – es ist ein Medikament, das es Ihnen leichter macht, hart zu werden und zu bleiben – ist der Mechanismus dahinter etwas komplizierter.

Erektionen erfordern eine Kombination aus Stimulation und Durchblutung. Wenn Sie sich sexuell erregt fühlen, sei es durch visuelle Stimulation, körperliche Stimulation oder beides, führen Impulse von Ihrem Nervensystem dazu, dass Blut in Ihren Penis fließt.

Die Schwellkörper – ein Paar schwammartiger Gewebebereiche in Ihrem Penis – entspannen sich und lassen das Blut ungehindert fließen. Dieses Blut füllt das Gewebe und bewirkt, dass sich Ihr Penis ausdehnt und verhärtet.

Um Ihren Penis beim Sex fest zu halten, zieht sich eine faserige Membran namens Tunica albuginea zusammen und fängt Blut in Ihrem Penis ein, bis Sie sich entweder nicht mehr stimuliert fühlen oder einen Orgasmus und eine Ejakulation erreichen.

Viagra und ähnliche ED-Medikamente wirken, indem sie es dem Blut erleichtern, in Ihren Penis zu fließen und eine Erektion zu erzeugen.

Sie tun dies, indem sie die Wirkung eines Enzyms namens Phosphodiesterase Typ 5 oder PDE5 hemmen, das den Blutfluss zum Gewebe Ihres Penis steuert.

Als ein PDE5-Inhibitor , Viagra verhindert, dass PDE5 funktioniert. Dadurch entspannen sich die Blutgefäße, die Ihren Penis mit Blut versorgen, wodurch der Blutfluss erhöht wird und das Blut leichter in Ihren Penis fließen kann.

Der Mechanismus hinter Viagra (wie auch bei anderen ED-Medikamenten wie Cialis® und Levitra®) ist ziemlich einfach, wenn Sie ihn erst einmal verstanden haben.

Die Funktionsweise von Viagra hat keine Magie und entgegen der landläufigen Meinung wird es Ihnen nicht spontan eine Erektion geben, es sei denn, Sie sind bereits sexuell erregt.

Stattdessen erleichtert Viagra es Ihnen einfach, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, indem es die Durchblutung Ihres Penis verbessert.

Verändert Viagra Ihre sexuelle Erfahrung?

Wenn Sie an einer erektilen Dysfunktion leiden, kann Viagra einen erheblichen Einfluss auf Ihre sexuelle Erfahrung und Ihr sexuelles Vergnügen haben.

Lady Gaga und James Corden

Dies liegt daran, dass selbst eine relativ bescheidene Dosis von Viagra es Ihnen erheblich erleichtern kann, beim Sex eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten.

In einer Langzeitstudie haben mehr als 95 Prozent der Männer mit erektiler Dysfunktion, die Sildenafil (die generische Form von Viagra, generisches Viagra ) berichteten, dass sie mit den Auswirkungen auf ihre Erektionen zufrieden waren.

werde hart, bleib hart

Holen Sie sich echtes Viagra mit Hims. Du wirst nie zurückschauen.

Viagra shoppen

Wie fühlen Sie sich bei Viagra?

Viagra ist kein psychoaktives Medikament, d.h. es hat keinen spürbaren Einfluss darauf, wie Sie beim Sex fühlen, denken oder Dinge wahrnehmen.

Seine Wirkung ist rein physisch, was bedeutet, dass es Ihnen hilft, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, aber Ihre Emotionen nicht ändert.

Wenn Sie unter erektiler Dysfunktion leiden, können die Auswirkungen von Viagra auf Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit möglicherweise einen Vertrauensschub bewirken oder den Sex angenehmer machen.

Hält Viagra Sie länger im Bett durch?

Diese Frage ist schwer mit einem einfachen Ja oder Nein zu beantworten, da sie von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, die Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit beeinflussen können.

Erstens gibt es derzeit keine wissenschaftlichen Beweise, die Viagra mit einer langsameren Zeit bis zur Ejakulation in Verbindung bringen. Dies bedeutet, dass Sie durch die Verwendung von Viagra nicht unbedingt länger im Bett bleiben, bevor Sie einen Orgasmus erreichen und ejakulieren.

Wenn Viagra oder ähnliche Medikamente jedoch Ihr sexuelles Selbstvertrauen verbessern, fällt es Ihnen möglicherweise leichter, länger im Bett zu bleiben.

Interessanterweise gibt es einige Studien, die darauf hindeuten, dass Viagra eine potenzielle Behandlungsoption für Männer sein könnte, die an leiden vorzeitiger Samenerguss (AN).

In einem 2007 lernen , stellten die Forscher fest, dass Viagra bei der Behandlung von PE wirksam und sicher ist und dass es eine höhere Wirksamkeit als das SSRI-Paroxetin oder die Squeeze-Technik aufwies.

Ein anderer lernen veröffentlicht im Journal of Sexual Medicine, dass Viagra zwar keinen signifikanten Einfluss auf die intravaginale Ejakulationslatenz (die Zeit bis zur Ejakulation) hatte, aber das Selbstvertrauen der Männer, die sexuelle Befriedigung und die Wahrnehmung der Ejakulationskontrolle verbesserte.

Im Allgemeinen ist es am besten, Viagra nicht als etwas zu betrachten, das Ihnen helfen kann, die Ejakulation beim Sex zu verzögern.

Wenn Sie jedoch beim Sex häufig Ihre Erektion verlieren, könnte Viagra einen positiven Einfluss auf die Dauer haben, die Sie im Bett verbringen können.

Viagra und ähnliche ED-Medikamente erleichtern die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer Erektion, was bedeutet, dass Sie Ihre Erektion beim Sex weniger wahrscheinlich aufgrund von Angstzuständen oder mangelnder Stimulation verlieren.

Kurz gesagt, die Antwort auf diese Frage kann je nach Ihren persönlichen Umständen entweder ja oder nein lauten.

Obwohl Viagra nicht mit einer verzögerten Ejakulation in Verbindung steht und Sie im Allgemeinen nicht im Sinne der meisten Leute länger durchhält, könnte es möglicherweise Ihre allgemeine sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern.

Verwandter Beitrag: Ist Viagra rezeptfrei?

Führt die sofortige Einnahme von Viagra zu einer Erektion?

Dies ist ein weiterer verbreiteter Viagra-Mythos – dass die Einnahme von Viagra dazu führt, dass Sie sofort eine sofortige, unkontrollierbare Erektion bekommen.

Die Realität von Viagra ist ganz anders. Viagra und andere ED-Medikamente führen nicht direkt dazu, dass Sie eine Erektion bekommen oder bieten selbst irgendeine Art von sexueller Stimulation.

Stattdessen verbessern all diese Medikamente die Durchblutung Ihres Penis, wenn Sie sich erregt fühlen.

Dies macht es einfacher, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, aber es führt nicht dazu, dass Sie spontan eine Erektion bekommen.

Ohne jede Art von sexueller Stimulation (ob visuell, physisch oder psychisch) werden Sie nach der Einnahme von Viagra keine Erektion bekommen.

Ihr sexueller Erregungsprozess wird immer noch der gleiche wie normal sein. Wenn Sie sich jedoch sexuell erregt fühlen, wird es Ihnen aufgrund der Auswirkungen von Viagra auf die Durchblutung leichter fallen, eine Erektion zu bekommen.

Hilft Viagra, sich nach dem Orgasmus schneller zu erholen?

Eine weitere verbreitete Meinung über Viagra ist, dass es verkürzen Sie Ihre Refraktärzeit -- die Zeit, die ein Mann braucht, um sich nach dem Sex und dem Erreichen des Orgasmus zu erholen.

In diesem Fall ist die allgemeine Meinung über Viagra tatsächlich wahr. Wissenschaftliche Studien zeigen in der Regel, dass ED-Medikamente wie Viagra die Erholungszeit nach dem Sex verkürzen, oft um einen erheblichen Betrag.

Zum Beispiel ein kleines lernen von 20 Personen, die die Wirkung von Viagra auf die Refraktärzeit nach der Ejakulation untersuchten, fanden heraus, dass eine 100-mg-Dosis Sildenafil (der Wirkstoff in Viagra) die durchschnittliche Erholungszeit von 10,8 +/- 0,9 Minuten auf 2,6 +/- 0,7 Minuten reduzierte.

Eine andere Studie veröffentlicht in der Zeitschrift für Sexualmedizin fanden auch heraus, dass sich einige Männer mit PE nach dem Sex nach der Verwendung von Viagra in kürzerer Zeit erholen konnten.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass nicht jede Studie diese Ergebnisse liefert. Eine Studie ergab zum Beispiel, dass gesunde Männer, die Viagra einnahmen, eine längere durchschnittliche Ejakulationszeit hatten, aber keine Veränderungen in der Refraktärzeit zeigten.

Beeinflusst Viagra Ihren Sexualtrieb?

Ein weiterer weit verbreiteter Mythos über Viagra ist, dass es Ihren Sexualtrieb steigern und Sie motivierter zum Sex machen kann.

Viagra wurde entwickelt, um Ihre körperliche Leistungsfähigkeit beim Sex zu verbessern, dh Ihre Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten.

Es ist jedoch nicht mit einer Zunahme Ihres sexuellen Interesses, Ihrer sexuellen Erregung oder Ihres Sexualtriebs im Allgemeinen verbunden.

Zum größten Teil die männlicher Sexualtrieb wird durch hormonelle Faktoren gesteuert, von Nebennierenhormonen bis hin zu Androgenhormonen wie Testosteron.

Zum Beispiel ein gemeinsames Zeichen von Testosteronmangel ist ein schwächerer als normaler Sexualtrieb.

Viagra ist kein hormonelles Medikament. Als solches hat es keine signifikanten Auswirkungen auf Ihren Androgenhormonspiegel oder Ihren Sexualtrieb.

Stattdessen erleichtert Viagra es einfach, Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern, wenn Sie bereits Lust auf Sex haben.

Verändert Viagra die Art und Weise, wie sich Sex anfühlt?

Obwohl Viagra es einfacher machen kann, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, scheint es keinen Einfluss auf das Gefühl von Sex zu haben.

Durch die Einnahme von Viagra fühlen Sie sich während der sexuellen Aktivität nicht stärker stimuliert und führen auch nicht zu einer positiven oder negativen Veränderung des Gefühls, das Sie empfinden.

Es gibt auch keine Untersuchungen, die zeigen, dass Viagra intensivere oder befriedigendere Orgasmen verursacht.

Wenn Sie an ED leiden, kann die Verwendung von Viagra aufgrund der Auswirkungen auf Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit zu einer spürbaren Verbesserung des allgemeinen Vergnügens führen, das Sie beim Sex haben.

Viagra kann auch einen indirekten psychologischen Effekt haben, indem es Sie im Bett sicherer macht, was Ihre sexuelle Erfahrung insgesamt verbessern kann.

Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass Viagra die Art und Weise verändert, wie sich Sex anfühlt oder die körperlichen Empfindungen, die Sie beim Sex erleben, beeinflusst.

Sildenafil Online

Holen Sie sich hart oder Ihr Geld zurück

Sildenafil kaufen Beratung starten

Das Viagra-Erlebnis

Viagra wirkt, indem es die Durchblutung Ihres Penis verbessert und es Ihnen erleichtert, beim Sex hart zu werden und zu bleiben.

Für viele Männer, die von erektiler Dysfunktion betroffen sind, ermöglichen Medikamente wie Viagra ein befriedigendes und erfüllendes Sexualleben, das ohne Medikamente nicht möglich ist.

Die Wirkungen von Viagra sind jedoch in erster Linie physisch, was bedeutet, dass es Ihre Gefühle beim Sex nicht beeinflusst oder das Gefühl von Sex intensiver wird.

Wir bieten online eine große Auswahl an wissenschaftlich fundierten ED-Behandlungen an, darunter das Markenname Viagra und das generische Sildenafil, nach Rücksprache mit einem zugelassenen Gesundheitsdienstleister.

8 Quellen

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.

Holen Sie sich Updates von ihm

Insidertipps, Early Access und mehr.

E-Mail-AddresseSehen Sie sich unsere Datenschutzerklärung an.