Der Schöpfer von „Walking Dead“ erklärt den schockierenden Tod

Walking Deadcreator Explains Shocking Death

Achtung: Große Spoiler zur neuesten Folge von 'The Walking Dead' lauern auf uns!

Der Tod ist bei 'The Walking Dead' selbstverständlich, aber dieses Wissen reichte nicht aus, um sich auf den schockierenden Tod von Fan-Lieblingscharakter Dale vorzubereiten. Der erfahrene Schauspieler Jeffrey DeMunn hatte am Sonntagabend seinen letzten Auftritt in der AMC-Survival-Horror-Serie, und wie es für die Show üblich ist, war sein Abgang grausam: Während er durch die ruhigen Felder von Hershels Farm schlenderte, wurde Dale von einem Herumstreifen tödlich verletzt Zombie und schließlich durch eine Kugel in den Kopf von Antiheld Daryl Dixon (Norman Reedus) eingeschläfert.





'Der Tod von Dale kommt zu einer Zeit, in der er sehr gebraucht wird', sagte der ausführende Produzent Robert Kirkman gegenüber MTV News über die schockierende Entscheidung, DeMunns Charakter zu töten. „[Rick und die Gang] versuchen, diese Entscheidung zu treffen, was mit Randall zu tun ist. Der Hof wird immer gefährlicher. Es gibt immer noch Spannungen zwischen Rick und Shane, obwohl es den Anschein hat, als hätten sie einen Großteil ihrer Differenzen vorerst hinter sich gelassen. Sie brauchen diesen moralischen Kompass [in Dale], und er wurde weggenommen.'

Der Verlust von Dale wird massive Auswirkungen auf den Rest der 'Walking Dead'-Besetzung haben, versprach Kirkman. Der wichtigste unter denen, die den Stachel spüren, wird Carl (Chandler Riggs) sein, der mitverantwortlich für Dales Tod war. Zu Beginn der Episode wanderte Carl alleine in den Wald und verspottete einen scheinbar unbeweglichen Zombie – genau den gleichen Zombie, der Dale die Eingeweide herausriss.



'Es ist interessant zu sehen, wie Carl Kinderkram macht: alleine ausgehen, versuchen zu beweisen, dass er stark genug ist, um einen Zombie zu töten, zu beweisen, dass er es verdient, eine Waffe zu tragen', sagte Kirkman. »Er hat diese ganze Situation angezettelt. Wir werden uns mit seinen Emotionen befassen und was von ihm kommt, der bis zu einem gewissen Grad Dales Tod verursacht hat. Das ist definitiv eine der großen Auswirkungen, bei denen Dales Tod diese Charaktere beeinflusst.'

Hübsche kleine Lügner Alex Drake

Dales Tod beweist einmal mehr, dass die TV-Serie 'Walking Dead' mehr als bereit ist, von den 'Walking Dead'-Comics abzuweichen. In Kirkmans Comics überlebt Dale Dutzende von Problemen, bevor er schließlich einem tödlichen Zombiebiss erliegt. Zu sehen, wie der beliebte Charakter die Show so schnell verlässt, ist für langjährige Fans sicherlich ein Schock – aber das war nicht der einzige Schockwert, den Kirkman und seine Firma anstrebten.

'Wir wollten unter anderem zeigen, wie gefährlich diese Zombies tatsächlich sind', sagte Kirkman. „Wir saßen zu Beginn der Planung der zweiten Staffel im Autorenzimmer und dachten, wissen Sie, es gibt nicht viele Zombies, die tatsächlich erfolgreich sind, was sie versuchen zu tun. Sie essen hier und da Leute, aber wir haben noch nie wirklich einen Zombie einen unserer Hauptcharaktere besiegt – zumindest nicht für eine Weile, nicht seit der ersten Staffel. Wir wollten die Menschen daran erinnern, wie gefährlich diese Kreaturen sind. Es hat auch allen Plänen, Dale vom Tisch zu nehmen, einen Strich durch die Rechnung gemacht, also verschmolzen diese beiden Ideen zu einer, bis wir schließlich dazu kamen, diesen Charakter zu präsentieren.'



Die Fans verlieren natürlich nicht nur Dale, sondern auch DeMunn, einen der besten Schauspieler, den 'The Walking Dead' zu bieten hat. Einen so hochkarätigen Schauspieler vom Spielfeld zu nehmen, sei nichts, was das 'Dead'-Team auf die leichte Schulter nahm, sagte Kirkman.

„Es ist ein enormer Verlust“, gab er zu. 'Es ist schwierig. Es ist schwierig für die Besetzung, denn sie sind so ziemlich eine Familie geworden, die im ländlichen Georgia herumhängt. Sie leisten sich gegenseitig Gesellschaft. Es ist definitiv eine große Sache [Jeffrey zu verlieren]; es ist scheiße für alle. Insbesondere Jeffrey hat der Rolle eine ernsthafte Bedeutung verliehen und diese Show definitiv legitimiert, indem er uns mit seiner Anwesenheit beehrt. Wir hatten das Glück, einen Schauspieler seines Kalibers zu bekommen. Er hat der Show viel hinzugefügt und seine Anwesenheit wird definitiv vermisst werden.

„Aber“, fügte Kirkman hinzu, „dieses … ist 'DIe laufenden Toten.' Es wäre falsch, diese Show als etwas anderes als völlig gefährlich darzustellen, und dafür muss man von Zeit zu Zeit Charaktere verlieren.'

sie ist so hoch, tal bachman

Waren Sie schockiert über Dales Tod? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren oder lass es mich auf Twitter @roundhoward wissen.