Trump will stattdessen den Schuldenerlass für Studenten an der Grenzmauer ausgeben

Trump Wants Spend Your Student Debt Forgiveness Border Wall Instead

Am Montag (10. Februar) veröffentlichte Präsident Donald Trump einen Haushaltsvorschlag für 2021, der 4,8 Billionen US-Dollar kosten würde. Seine Ziele? Erhöhung der Mittel für die südliche Grenzmauer und Kürzung von Programmen wie Medicaid, Wohnungsbeihilfen und Programmen zur Vergebung von Studentendarlehen, das New York Times gemeldet .

Der Haushalt, Trumps vierter und letzter Haushaltsvorschlag dieser Amtszeit, wurde am Montag (10. Februar) dem Kongress vorgelegt, muss aber noch durch den Gesetzgeber gehen und kann sich ändern. Laut Mal , fordert Trump den Kongress auf, in den nächsten 10 Jahren Ausgabenkürzungen in Höhe von 4,4 Billionen US-Dollar zu genehmigen, darunter etwa 170 Milliarden US-Dollar aus Schuldeninitiativen für Studentendarlehen.





Die Schuldenkürzungen für Studentendarlehen beinhalten vernünftige jährliche und lebenslange Kreditlimits für Doktoranden und Eltern und würden das Ende der subventionierten Kredite signalisieren, wenn sie verabschiedet werden. laut CNBC . Der Plan mit dem Titel Ein Budget für Amerikas Zukunft , würde auch subventionierte Studentendarlehen abschaffen, bei denen die Bundesregierung die Darlehenszinsen zahlt, während ein Student am College eingeschrieben ist; Streichung von 3,9 Milliarden US-Dollar aus dem Pell Grant Surplus; und rationalisieren Sie die Rückzahlungspläne für Studentendarlehen, laut Forbes .

Laut CNBC könnte es auch das 2007 von Präsident George W. Bush in Kraft getretene Programm zum Erlass öffentlicher Kredite abschaffen. Dieses Programm ermöglicht es der Regierung, die Studentendarlehensschulden jeder Person zu streichen, die 10 Jahre lang für eine gemeinnützige Organisation oder die Regierung arbeitet, wenn sie in diesem Jahrzehnt pünktliche Zahlungen leistet, berichtet CNBC. (Dies ist nicht das erste Mal, dass die Trump-Administration wegen ihrer Behandlung von Studenten, denen Krediterlass für ihre Arbeit im öffentlichen Dienst versprochen wurde, unter Beschuss gerät – ein Bericht von 2019 gefunden dass eine jüngste Ausweitung des Programms zwischen Mai 2018 und Mai 2019 99 Prozent der Bewerber größtenteils abgewiesen hat wegen eine Formalität des Papierkrams.)



Nach dem neuen Haushaltsentwurf könnten Studenten nach 15 Jahren einen Antrag auf Erlass von Bundesstudiendarlehen stellen. Der Vorschlag sieht auch die Ausweitung der Pell-Stipendien für Kurzzeitprogramme vor und stellt sie bestimmten inhaftierten Studierenden zur Verfügung.

Es ist unklar, ob etwas so krasses tatsächlich durch dasselbe Repräsentantenhaus gehen wird, das kürzlich für die Amtsenthebung des Präsidenten gestimmt hat, aber es wird wahrscheinlich Teil des Gesprächs sein, während das Präsidentschaftsrennen 2020 weiter tobt.