Die Top 10 Lebensmittel, die Testosteron steigern

Top 10 Foods That Boost Testosterone

Kristin Hall, FNP Medizinisch überprüft vonKristin Hall, FNP Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert 16.01.2021

Testosteron ist mehr als nur das Hormon, das Haare auf der Brust macht. Es spielt auch eine wichtige Rolle für Ihren Sexualtrieb und Ihre reproduktive Gesundheit. Testosteronmangel betrifft so viele wie fünf Millionen Männer allein in den USA , und es sind nicht nur die älteren Männer.

Obwohl die Testosteronproduktion ab dem 30. Lebensjahr auf natürliche Weise abnimmt, betrifft Low-T von Jahr zu Jahr immer jüngere Männer. Zum Glück erfahren wir mehr über die Auswirkungen von Testosteronmangel die ganze Zeit und haben eine Vielzahl von Lebensmitteln gefunden, die das Testosteron steigern und somit helfen, gefürchtete zu bekämpfen erektile Dysfunktion , oder ED.





Wenn Sie mit ED zu kämpfen haben, könnten Sie davon ausgehen, dass ein niedriger Testosteronspiegel schuld ist. Während einige der Symptome von Low-T verschiedene Aspekte der sexuellen Dysfunktion umfassen, wie verminderter Sexualtrieb, Unfruchtbarkeit und ED, ist die Steigerung Ihrer Testosteronproduktion kein garantierter Weg, um Ihre Probleme mit ED zu lösen. Tatsächlich ist es durchaus möglich, bei einem normalen Testosteronspiegel erektile Dysfunktion zu erleben.

Warum ist es also wichtig, in den Dreißigern und darüber hinaus eine gesunde Testosteronproduktion aufrechtzuerhalten?



Testosteron spielt eine Rolle bei der Aufrechterhaltung Ihrer fettfreien Muskelmasse sowie Ihrer Knochendichte. Es spielt sogar eine Rolle bei der Produktion von roten Blutkörperchen.

Wenn Sie hoffen, eines Tages Vater zu werden, kann ein niedriger Testosteronspiegel es schwieriger machen, Ihre Partnerin schwanger zu werden. Ein niedriger Testosteronspiegel kann auch zu Haarausfall beitragen.

Die einfache Wahrheit ist, dass ein niedriger Testosteronspiegel unzählige Aspekte Ihres Lebens beeinflussen kann, von Ihrem Aussehen über Ihre sexuelle Leistung bis hin zu allem, was Sie am Mannsein lieben. Was können Sie tun, um Ihren Testosteronspiegel zu steigern? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.



Das Problem mit Standard-Low-T-Behandlungen

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu niedrigem Testosteron bei Männern beitragen, insbesondere bei jüngeren Menschen. Obwohl Ihre Produktion nach dem 30. Lebensjahr natürlich nachlässt, ist es nicht normal, einen sehr niedrigen Testosteronspiegel als junger Mann zu haben. Der gesunde Bereich für Testosteron liegt zwischen 300 ng/dl und 800 ng/dl .

Wenn Ihr Wert unter diesem Bereich liegt, kann dies an hormonellen Störungen, einer Infektion, einer chronischen Leber- oder Nierenerkrankung, Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes, Hodenkrebs oder einer Verletzung der Hoden selbst liegen. Bestimmte Medikamente können auch Ihre Testosteronproduktion beeinflussen.

Wenn Ihr Testosteronspiegel ungewöhnlich niedrig ist und unangenehme Symptome bei Ihnen auftreten, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise bestimmte Änderungen des Lebensstils oder andere Behandlungsformen.

Ein gesundes Körpergewicht zu erreichen und zu halten und regelmäßige Bewegung in Ihre Routine zu integrieren, sind zwei der besten Möglichkeiten, die natürliche Testosteronproduktion zu steigern.

John Mayer Lied über Katy Perry

Wenn das nicht ausreicht, kann eine Testosteronersatztherapie (TRT) eine Option sein, aber bedenken Sie, dass diese Therapieform Nebenwirkungen wie vergrößerte Prostata, Schlafapnoe, geschrumpfte Hoden, verringerte Spermienzahl und Brustvergrößerung verursachen kann. TRT kann auch Ihr Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen. Aus diesen Gründen sollten Sie sehr vorsichtig sein, bevor Sie diese Behandlungsoption in Betracht ziehen.

Lebensmittel, die Testosteron steigern

Wenn Ihnen die Vorstellung von Nebenwirkungen, die durch eine Testosteronersatztherapie verursacht werden, nicht gefällt, sollten Sie darüber nachdenken natürliche Heilmittel für ED . Zusätzlich zu einer gesunden Ernährung im Allgemeinen sollten Sie in Betracht ziehen, die folgenden zehn Lebensmittel zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, die das Testosteron steigern:

1. Kokosnuss

Kokosnuss ist reich an gesunden gesättigten Fetten und hilft Ihrem Körper dabei, essentielle Fettsäuren zu liefern, die für die Produktion von Hormonen, einschließlich Testosteron, benötigt werden. Es hilft Ihrem Körper auch, gutes Cholesterin zu produzieren, das Ihre Fettverbrennung verbessert und hilft, fettfreie Muskelmasse zu erhalten.

2. Olivenöl

Olivenöl ist nicht nur reich an gesunden Fetten, sondern steigert auch die Testosteronproduktion um bis zu 19 Prozent bei täglicher Anwendung für mindestens drei Wochen. Versuchen Sie, mit Olivenöl anstelle von gehärtetem Pflanzenöl zu kochen.

3. Granatapfel

Granatäpfel sind reich an Antioxidantien und werden seit Jahrhunderten medizinisch als Heilmittel gegen Bluthochdruck und sexuelle Dysfunktion verwendet. Einmal täglich ein Glas Granatapfelsaft zu trinken, kann deine Testosteronproduktion ankurbeln.

4. Molkenprotein

Diese Form von Protein hilft, die Produktion von Cortisol einzuschränken und lässt mehr Raum für Testosteron. Nehmen Sie 15 Gramm Whey Protein Isolat vor und nach dem Krafttraining ein, um die Testosteronproduktion um bis zu zu steigern 25 Prozent für bis zu 48 Stunden .

5. Knoblauch

Dieses aromatische Kraut enthält eine Verbindung namens Allicin, die nachweislich den Cortisolspiegel senkt. Cortisol ist ein Hormon, das in Ihren Muskelzellen mit Testosteron konkurriert und so überschüssiges Cortisol ausspült macht mehr platz damit Testosteron tut, was es tun muss.

6. Austern

Austern sind auch als Aphrodisiakum bekannt geladen mit Zink , ein Mineral, das die Testosteronproduktion sowie die Libido und die Spermienzahl ankurbelt. Sie können auch andere zinkreiche Lebensmittel wie Sardellen, Sardinen und Cashewnüsse probieren.

7. Thunfisch

Reich an Vitamin D (das war verlinkt zur Testosteronproduktion) und Protein kann Thunfisch Ihren Testosteronspiegel auf natürliche Weise steigern. Andere Fische wie Sardinen oder Lachs können ebenfalls funktionieren, obwohl zu viel Omega-3 in Ihrer Ernährung Ihr Risiko für Prostatakrebs erhöhen könnte.

8. Honig

Dieser natürliche Süßstoff kommt Ihrer sexuellen Gesundheit in zweierlei Hinsicht zugute. Erstens enthält es ein Mineral namens Bor, das damit verbundenen mit hohem Testosteronspiegel. Zweitens enthält es Stickstoffmonoxid, das die Durchblutung verbessert, was bedeutet, dass mehr Blut zum Penis fließt.

9. Mit Vitaminen angereicherte Milch

Magermilch wird oft als Quelle für mageres Protein, Kalzium und Vitamin D beworben. Eine der Möglichkeiten, wie Milch zur Verbesserung des Testosteronspiegels beiträgt, besteht darin, die Produktion von anabolen Hormonen zu steigern, die Ihnen helfen, Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen.

10. Eier

Eier sind nicht nur eine Proteinquelle, sondern auch reich an Vitamin D – insbesondere im Eigelb. Es hat sich gezeigt, dass Vitamin D (insbesondere Vitamin D3) die Testosteronproduktion auf natürliche Weise ankurbelt, und das Cholesterin im Eigelb kann diesen Vorteil ebenfalls bieten.

Abschließend

Unabhängig von der Ursache Ihres niedrigen T sollten Sie sich trauen, zu wissen, dass Sie nicht dazu bestimmt sind, den Rest Ihres Lebens mit den Folgen einer unzureichenden Testosteronproduktion zu kämpfen.

Indem Sie Ihrer Ernährung die zehn oben aufgeführten Lebensmittel hinzufügen, können Sie Ihren Testosteronspiegel auf natürliche Weise steigern, ohne Medikamente gegen erektile Dysfunktion einzunehmen oder Ihren Körper einer synthetischen Hormonersatztherapie zu unterziehen. Stimmt; Sie können sich Ihren Weg zu höherem Testosteron essen, also schnappen Sie sich eine Gabel und graben Sie ein!

Und wenn Sie mehr über Medikamente erfahren möchten, die Sie zur Beseitigung von ED einnehmen können, empfehlen wir Ihnen, sich Hims ED-Medikamente anzusehen.

Verursacht das Tragen eines Hutes Kahlheit?
sildenafil online

Werde hart oder dein Geld zurück

sildenafil kaufen Beratung starten

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.