Taylor Swift gibt ein starkes antirassistisches Statement ab und fordert die Fans auf, abzustimmen

Taylor Swift Makes Powerful Anti Racist Statement

Taylor Swift hat ihre politische Stimme gefunden und nutzt sie, um eine harte Haltung gegen rassistische Ungerechtigkeit einzunehmen.

Am Dienstag (9. Juni) hat die Sängerin auf Twitter eine leidenschaftliche Erklärung abgegeben, in der sie einen weitreichenden Strukturwandel in der amerikanischen Politik fordert und gleichzeitig ihre Unterstützung für die Black Lives Matter-Bewegung zum Ausdruck bringt. 'Rassengerechte Ungerechtigkeit ist tief in den Kommunal- und Landesregierungen verwurzelt, und dort MÜSSEN Änderungen vorgenommen werden', sagte sie schrieb , und fordert die Anhänger auf, ihre Stimmen für Kandidaten abzugeben, die sich der Bekämpfung schädlicher Legislative verschrieben haben. 'Damit sich die Politik ändern kann, müssen wir Menschen wählen, die gegen Polizeibrutalität und Rassismus jeglicher Art kämpfen.'





https://twitter.com/taylorswift13/status/1270432961591205888

Swift teilte einen Link zu a Mittlerer Artikel geschrieben von Barack Obama mit dem Titel 'How to Make this moment the Turning Point for Real Change', in dem sich der ehemalige US-Präsident für politische Aktualisierungen auf staatlicher und lokaler Ebene einsetzte. „Wir müssen für die Briefwahl für die Wahlen 2020 kämpfen“, fügte Swift hinzu und wies auf die Hindernisse für den Zugang der Wähler hin, die durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie verschärft wurden. 'Niemand sollte sich zwischen seiner Gesundheit und seiner Stimme entscheiden müssen.'

Swifts Posten kamen, als sich Demonstranten auf der ganzen Welt weiter versammelten, um gegen systemischen Rassismus und Polizeibrutalität gegen die schwarze Gemeinschaft zu protestieren und um den Tod unbewaffneter schwarzer Bürger zu betrauern George Floyd , Ahmaud Arbery , Breonna Taylor , Tony McDade , und viele andere. Viele Prominente haben ihre Plattformen genutzt, um die Arbeit von Aktivisten vor Ort zu verbessern; einige, darunter die Popstars Ariana Grande und Harry Styles, haben sich selbst den Protesten angeschlossen.



Aber dies war nicht das erste Mal, dass Miss Americana politisch wurde. Mai, als die Unruhen in Minneapolis – der Heimat von George Floyd, dessen Ermordung durch den ehemaligen Polizisten Derek Chauvin internationale Empörung auslöste – mit zunehmend gewalttätigen Protesten und sporadischen Plünderungen einen Siedepunkt erreichten, veröffentlichte Donald Trump eine Reihe von Tweets, die darauf hindeuteten, dass er würde die Nationalgarde entsenden und Demonstranten niederschießen. 'Jede Schwierigkeit und wir werden die Kontrolle übernehmen', er schrieb , und fügte hinzu: 'Wenn die Plünderungen beginnen, beginnt die Schießerei.' Seine Tweets waren markiert von der Social-Media-Plattform für 'Gewaltverherrlichung'.

Swift nutzte die Gelegenheit, um Trumps Worte anzuprangern. 'Nachdem Sie während Ihrer gesamten Präsidentschaft das Feuer der weißen Vorherrschaft und des Rassismus geschürt haben, haben Sie den Mut, moralische Überlegenheit vorzutäuschen, bevor Sie mit Gewalt drohen?' Öffentlich schnell geantwortet über Twitter, bevor Sie warnen: 'Wir werden Sie im November abwählen.'