Sexuelle Dysfunktionsstörung: Symptome und Behandlung

Sexual Dysfunction Disorder

Vicky Davis Medizinisch überprüft vonVicky Davis, FNP Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert 02.03.2021

Probleme im Schlafzimmer können Ihr Selbstvertrauen schwächen und Ihre Beziehungen hart treffen. Jeder Typ, der eine Fehlzündung, einen Startfehler oder eine schlechte Nacht im Bett hatte, weiß, dass es ein schreckliches Gefühl ist, und viel schlimmer, wenn es von einer einzelnen Episode zu einem Muster geht.

Wenn Sie Probleme beim Aufstehen, Durchhalten oder Beenden beim Sex hatten, haben Sie möglicherweise die Auswirkungen einer sexuellen Störung.





Egal, ob es das erste Mal ist oder das Mal, dass Sie endlich genug sagen, es ist gut, dass Sie sich dem Problem stellen und nach einer Behandlung suchen. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, das zu bekommen, was Sie brauchen.

Bevor wir jedoch Empfehlungen aussprechen, müssen wir zunächst einige grundlegende Informationen über sexuelle Störungen bereitstellen: Was sie sind und welche Behandlungen Sie von Ihrem Arzt erwarten können.



Wie Ihr Penis funktioniert

Beginnen wir zuerst mit a schneller Zusammenbruch wie Ihr Penis funktionieren soll, denn es wird die Dinge einfacher machen, sobald wir anfangen, darüber zu sprechen, was schief läuft.

Zwei lange Kammern im Penis, die Corpora Cavernosa genannt werden, enthalten Blutgefäße und Gewebe sowie große Arterien. Wenn Sie eingeschaltet sind, sendet Ihr Gehirn Signale, um diese Blutgefäße zu erweitern, damit Blut einfließen kann, sich in den Schwellkörpern verfängt und Ihnen eine Erektion verleiht.

Chanel Nummer 3 Scream Queens

Wenn die Dinge richtig funktionieren, macht es die Erregung schwer, und das bleibt so, bis Sie zum Orgasmus kommen, was wiederum dazu führt, dass Sie ejakulieren. Erregung, Erektion, Sex, Orgasmus, Ejakulation – das ist das Wesentliche, Leute.



viagra online

echtes Viagra. du wirst nie zurückschauen.

viagra shoppen Beratung starten

Die Arten von sexuellen Störungen

Sexuelle Störungen sind ein weit gefasster Begriff für alles, was sich negativ auf Ihre ideale sexuelle Erfahrung und die Fähigkeit, eine erfüllte intime Episode zu haben, auswirkt. Sie werden typischerweise danach kategorisiert, auf welchen Teil der sexuellen Erfahrung sie sich auswirken: Erregung oder Orgasmus.

Störungen können Teil einer oder beider Kategorien sein und werden daher normalerweise nach einer von benannt drei Gruppen : Luststörungen, vorzeitige Ejakulation und erektile Dysfunktion.

Wunschstörungen: Keine Erregung

Verlangensstörungen können eine Vielzahl von Ursachen haben, von körperlichen und emotionalen Schwierigkeiten bis hin zu Drogenmissbrauch und sogar Fragen zur sexuellen Präferenz.

Eine Luststörung kann auch von Hormon- oder Medikamentenungleichgewichten und anderen Dingen wie Depressionen herrühren, die ein Psychotherapeut behandeln könnte.

iss die Beute wie Lebensmittel

Wunschstörungen können auch das Ergebnis früherer Leistungsprobleme sein.

Wenn Sie in letzter Zeit eine erektile Dysfunktion hatten oder unter Angst vor Leistungsversagen oder sogar einem geringen Selbstwertgefühl leiden, kann dies zu genügend Stress und Angst führen, um Ihr Verlangen nach sexueller Aktivität zu entgleisen.

Männer mit erektiler Dysfunktion tun es manchmal einfach das Interesse an sexuellen Aktivitäten verlieren , oft um weitere Peinlichkeiten zu vermeiden.

Da es so viele Ursachen für Luststörungen gibt, ist die Konsultation eines Arztes und/oder Therapeuten der erste beste Schritt, da eine oder mehrere Ursachen zusammenwirken können, um das Problem zu verursachen.

Vorzeitige Ejakulation: Kurzer Sex, kein Orgasmus

Einfach ausgedrückt bedeutet vorzeitige Ejakulation eine Ejakulation vor dem Orgasmus oder manchmal, bevor die Penetration überhaupt beginnt.

Es kann sich negativ auf die sexuelle und psychische Gesundheit auswirken, Beziehungen schädigen und für jeden, der es erlebt hat, gelinde gesagt sehr peinlich sein.

Eine vorzeitige Ejakulation kann weniger als ein paar Minuten (wenn überhaupt) Vergnügen bedeuten, und es kann für Sie (und wahrscheinlich auch nicht für Ihren Partner) überhaupt keinen Orgasmus bedeuten. So schade das auch ist, es ist noch schlimmer zu wissen, dass es tatsächlich ziemlich verbreitet ist.

Vorzeitige Ejakulation betrifft bis zu einem Viertel der erwachsenen Männer, und es wurde nicht viel medizinische Forschung in Lösungen gesteckt, obwohl manchmal SSRIs und Betäubungsmittel verwendet werden.

Wie bei Erregungsstörungen ist eine ganzheitliche Behandlung mit Blick auf die allgemeine psychische und physische Gesundheit im Allgemeinen die bevorzugte Vorgehensweise. Sie beginnt mit der Konsultation eines Arztes, der Sie möglicherweise zu einer psychologischen Beratung oder Verhaltenstherapie überweist.

Produkte, die das Haarwachstum fördern

Erektile Dysfunktion

Erektile Dysfunktion ist kein Begriff, den jeder Mann hören möchte, und seine Ursachen können mehrdeutig sein, denn eine Vielzahl von Faktoren können Ihren Erektionserfolg und die Nachhaltigkeit beeinflussen.

Alles von schlechter Ernährung, Fettleibigkeit, Stress und Angstzuständen kann zu ED beitragen, ebenso wie Medikamente wie Antidepressiva und illegale, Lebensstilentscheidungen und Hormonungleichgewichte.

Die National Institutes of Health (NIH) definiert erektile Dysfunktion als Zustand, bei dem Sie nicht in der Lage sind, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, die für einen zufriedenstellenden Geschlechtsverkehr ausreicht, was alle möglichen Ursachen umfasst.

Und als Ergebnis leiden viele Leute darunter. ED betrifft eine geschätzt 52 Prozent der Männer im Alter zwischen 40 und 70 Jahren allein in den USA – das sind landesweit zwischen 30 Millionen und 50 Millionen Männer. Das ist eine riesige Zahl.

ED kann im Allgemeinen in drei Probleme unterteilt werden: hart werden, hart bleiben und nicht fertig werden, bevor sie weich werden.

Schwierigkeiten beim Aufstehen und Aufrichten

Wir sagen Schwierigkeiten, weil Sie möglicherweise immer noch ED haben, wenn Sie einige oder viele Male durchführen können. Eines der eklatantesten Symptome von ED ist eine ab und zu ineffektive Wirkung, die durch Angst oder andere Veränderungen von Begegnung zu Begegnung verursacht wird.

Schwierigkeiten, eine Erektion aufrechtzuerhalten

Das Aufstehen ist großartig, aber Erektionen sind wie Telefonate: Es ist kein Erfolg, wenn sie alle 30 Sekunden abfällt. Unabhängig davon, ob Sie teilweise Erektionen haben oder völlig schlaff werden, sind wiederholte Probleme, die steif bleiben, ein wahrscheinliches Zeichen für ED.

Eine Erektion bis zum Orgasmus nicht aufrechterhalten können

Schwierigkeiten beim Abschluss sind eines der wahrscheinlichsten Anzeichen dafür, dass etwas Psychologisches Ihre ED verursacht. Stress, abschweifende Gedanken, Konzentrationsverlust oder ein allgemeines Desinteresse an Ihrem Partner können diese Form der erektilen Dysfunktion verursachen, die im Grunde mit einem Auto verglichen werden kann, bei dem das Benzin ausgeht, bevor es zum Bahnhof fährt.

Behandlung von erektiler Dysfunktion

Während andere sexuelle Störungen möglicherweise mehrere Behandlungen erfordern, um Ergebnisse zu sehen, kann ED ein einfacher zu lösendes Problem sein.

Königinnen der Steinzeit schwimmen mit dem Strom

Wie bereits erwähnt, kann erektile Dysfunktion definitiv das Ergebnis psychologischer Faktoren sein, aber nachdem Sie oder ein Arzt diese ausgeschlossen haben, gibt es spezifische biologische Mechanismen, die zur Behandlung von ED angegangen werden sollten.

Drogenkonsum, Ernährung, Gewicht, Blutdruck und Alkoholkonsum können alle durch eine Änderung des Lebensstils behandelt werden, und wir könnten sowieso alle besser auf uns selbst aufpassen. Aber darüber hinaus gibt es auch medizinische Hilfe in Form von Rezepten wie Viagra ® ( Sildenafil ) und Cialis ® ( Tadalafil ).

Cialis und Viagra sind beides Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5) Inhibitoren . Im Wesentlichen blockieren sie den Abbau bestimmter Substanzen in Ihrem Körper (PDE5s), wodurch Ihre Blutgefäße länger erweitert und Ihr Penis daher hart bleibt. Tadalafil ist ein Medikament mit längerer Wirkung, während Sildenafil ( generisches Viagra ) ist eine Pille, die Sie eine gewisse Zeit einnehmen, bevor Sie versuchen, ins Geschäft zu kommen.

Da sie auf Blutgefäße wirken, haben die meisten dieser Medikamente oder sind immer noch Teil der Behandlungsoption für Bluthochdruck (und aus diesem Grund sollten Sie vor der Einnahme einen Arzt aufsuchen, wenn Sie hohen Blutdruck haben oder andere Medikamente einnehmen Blutarzneimittel).

Beide Medikamente können eine Lösung bieten, wenn Ihr Problem biologisch ist, und können auch Teil des Schubs sein, um die Dinge wieder zu normalisieren, wenn einige Ihrer Probleme psychischer Natur sind.

sildenafil online

Werde hart oder dein Geld zurück

sildenafil kaufen Beratung starten

Ein letztes Wort zu sexuellen Funktionsstörungen

Wenn Sie Probleme im Schlafzimmer haben oder das Schlafzimmer ganz meiden (und nicht nur, weil die Küche mehr Spaß macht), können Sie als Erstes und Bestes mit einem Arzt sprechen.

Wir wissen, dass es peinlich sein kann, diese Probleme zu diskutieren, aber es gibt keinen Grund, sich zu schämen. Statistisch gesehen haben viele Ihrer Freunde mit ähnlichen Problemen zu kämpfen, und selbst wenn dies nicht der Fall ist, hat ein großer Teil der Menschen, an denen Sie jeden Tag vorbeikommen, ebenfalls Probleme.

Amerikas beste Tanzcrew Staffel 1

Der Unterschied zwischen Ihnen und anderen Männern besteht nicht darin, dass Sie eine Störung haben, sondern wie Sie mit der Störung umgehen. Hilfe zu bekommen entscheidet darüber, ob Sie eine Erfolgsgeschichte werden oder auf unbestimmte Zeit leiden.

Der vor Ihnen liegende Weg könnte nicht einfach sein – die Therapie kann einige Zeit in Anspruch nehmen und Medikamente können einige Versuche und Irrtümer erfordern, bevor Sie die richtigen Lösungen finden, um Ihre Flagge wieder auf vollen Mast zu bringen. Aber es gibt Hilfe und Hoffnung.

Handeln entscheidet über Erfolg. Wenn Sie also erst am Anfang Ihrer Reise zum sexuellen Wohlbefinden stehen, wenden Sie sich an einen Arzt, um Rat zu erhalten, was als nächstes kommt.

8 Quellen

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.