Sertralin-FAQs: 25 häufige Fragen beantwortet

Sertraline Faqs 25 Common Questions Answered

Medizinisch begutachtet von Patrick Carroll, MD

Geschrieben von unserer Redaktion





Zuletzt aktualisiert am 24.02.2020

Erwägen Sie die Verwendung? Sertralin für Pe ? Als ein häufig verwendetes SSRI-Medikament auf dem Markt wird Sertralin von Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten verwendet, um schwere depressive Störungen, soziale Angststörungen und eine Reihe anderer Erkrankungen zu behandeln.



Im Folgenden haben wir 25 der häufigsten Fragen zu Sertralin beantwortet, die alles von den Vorteilen des Medikaments über Nebenwirkungen, übliche Dosierungen und mehr abdecken.

Seit wann ist Sertralin verfügbar?

Sertralin wurde in den 70er und 80er Jahren entwickelt. Das Medikament wurde 1991 von der FDA zur Behandlung von Major Depressive Disorder (MDD) zugelassen und ist seitdem als verschreibungspflichtiges Medikament erhältlich. Im Jahr 2002 erhielt Sertralin von der FDA die Zulassung zur Behandlung von Personen unter 18 Jahren.

Obwohl Sertralin ursprünglich ausschließlich von Pfizer vertrieben wurde, ist es heute als Generikum von verschiedenen Herstellern erhältlich.



Zu welcher Medikamentenklasse gehört Sertralin?

Sertralin ist ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer oder SSRI. Es wird als Antidepressivum verschrieben, das zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen wie schweren depressiven Störungen, posttraumatischen Belastungsstörungen, sozialen Angststörungen und bei Frauen der prämenstruellen dysphorischen Störung (PMDD) verwendet wird.

Es ist aber auch vorgeschriebenes Off-Label um Dinge wie vorzeitige Ejakulation (PE) zu behandeln.

Behandlung der vorzeitigen Ejakulation

genieße die fahrt mit sertralin

Pillen kaufen Beratung starten

Wie viele Menschen verwenden Sertralin?

Sertralin ist ein beliebtes SSRI-Medikament auf dem Markt. Laut Statista waren es 2017 mehr als 37 Millionen Verschreibungen für Sertralin in den USA , macht es zum 14. am häufigsten verschrieben Medikamente im Land.

Und nach eine Studie Basierend auf den Statistiken der Medical Expenditure Panel Survey 2013 war Sertralin das mit Abstand am häufigsten verschriebene Antidepressivum im Land.

Wie wirkt Sertralin?

Als selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) wirkt Sertralin, indem es die Geschwindigkeit verlangsamt, mit der Ihr Körper Serotonin, einen wichtigen Neurotransmitter, resorbiert. Dies führt zu einer höheren aktiven Serotonin-Aktivität in Ihrem Gehirn.

Dieser Anstieg des Serotoninspiegels kann dazu beitragen, Ihre Stimmung zu verbessern und zu regulieren, was zu einer Verbesserung der Symptome von Depressionen, Zwangsstörungen und bestimmten Arten von Angstzuständen führt.

Wie lange dauert es, bis Sertralin wirkt?

Meistens dauert es vier bis sechs Wochen damit die Vorteile von Sertralin voll zum Tragen kommen. Dies ist die Zeit, die Sertralin benötigt, um einen stabilen Zustand in Ihrem Körper zu erreichen, was bedeutet, dass es bei einer konstanten Dosierung jeden Tag vollständig absorbiert und aktiv ist.

Einige Menschen, die Sertralin verwenden, bemerken jedoch innerhalb von ein bis zwei Wochen nach der Einnahme des Medikaments eine Verbesserung. Es ist auch üblich, während der ersten Behandlungswochen einige leichte Nebenwirkungen von Sertralin zu bemerken, wobei diese Wirkungen oft in den ersten ein bis zwei Monaten nachlassen.

Wofür wird Sertralin verwendet?

Sertralin ist ein vielseitiges Medikament, das zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt wird. Die häufigsten Anwendungen für Sertralin umfassen die Behandlung von:

  • Major Depression (MDD)

  • Zwangsstörung (OCD)

  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)

    Meghan Trainer und Charlie Puth Song
  • Körperdysmorphe Störung (BDD)

  • Soziale Angststörung (SAD)

  • Prämenstruelle dysphorische Störung (PMDD)

Sertralin wird auch off-label verschrieben, um andere Erkrankungen wie vorzeitige Ejakulation (PE) zu behandeln.

Ist Sertralin dasselbe wie Zoloft®?

Zoloft ist der Name für eine bestimmte Marke von Sertralin, die von Pfizer hergestellt und vertrieben wird. Der Wirkstoff in Zoloft ist Sertralin-Hydrochlorid – genau derselbe Inhaltsstoff, der in markenfreien, generischen Versionen von Sertralin verwendet wird.

Ist es sicher, Sertralin zu verwenden?

Jawohl. Sertralin ist ein sicheres und wirksames Medikament, das in einer Vielzahl von klinische Versuche . Es wird von Menschen jeden Alters sicher verwendet, von kleinen Kindern bis hin zu Teenagern, Erwachsenen und älteren Menschen.

Wie alle Medikamente kann Sertralin Nebenwirkungen haben. Es kann auch mit einigen anderen Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln und Grapefruit interagieren. Wir haben diese Nebenwirkungen und Wechselwirkungen in den beiden folgenden Fragen behandelt.

Was sind die Nebenwirkungen von Sertralin?

Wie andere SSRIs kann Sertralin eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen.

In einer 2015 veröffentlichten Mehrländerstudie zur Sicherheit und Wirksamkeit von Sertralin bei generalisierten Angststörungen fanden Forscher heraus, dass Sertralin nicht nur wirksamer als das Placebo war, sondern auch allgemein gut verträglich war.

Nur acht Prozent der Teilnehmer, die Sertralin einnahmen, verließen die Studie aufgrund von Nebenwirkungen, verglichen mit 10 Prozent derjenigen, die das Placebo-Medikament einnahmen.

Darüber hinaus waren die meisten der berichteten Nebenwirkungen leicht bis mittelschwer. Mehr über die spezifischen Nebenwirkungen von Sertralin erfahren Sie in unserem ausführliche Anleitung zu Nebenwirkungen .

Sind Sertralin-Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten möglich?

Jawohl. Wie andere Medikamente kann Sertralin mit anderen Medikamenten interagieren , was zu einer Reihe potenzieller Gesundheitsprobleme führt. Sertralin-Wechselwirkungen sind vor Beginn der Behandlung definitiv zu berücksichtigen.

Wie lange hält Durchfall durch Sertralin an?

Durchfall ist eine häufige Nebenwirkung von Sertralin. Wie viele andere Nebenwirkungen von Sertralin tritt es normalerweise in den ersten Wochen der Einnahme des Medikaments auf. Es ist ungewöhnlich, dass dieser Durchfall länger als ein paar Tage anhält, nachdem Sie mit der Einnahme von Sertralin begonnen haben.

Wenn Sie durch Sertralin anhaltenden Durchfall haben, stellen Sie sicher, dass Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen, um Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich Ihr Durchfall im Laufe von ein paar Wochen nicht bessert.

Wie lange dauern andere Nebenwirkungen von Sertralin?

Wie Übelkeit und Durchfall treten die meisten Nebenwirkungen von Sertralin in den ersten Wochen der Einnahme des Medikaments auf. Es ist üblich, dass Nebenwirkungen im Laufe der ersten Wochen allmählich weniger offensichtlich werden, wenn sich Ihr Körper an die gleichbleibende Dosis von Sertralin anpasst.

Wenn Sie anhaltende Nebenwirkungen von Sertralin haben, die im Laufe der Zeit nicht verschwinden, besprechen Sie diese am besten mit Ihrem Arzt.

Ist es sicher, nach der Einnahme von Sertralin Auto zu fahren?

Wenn Sie sich nach der Einnahme von Sertralin schwindelig, schläfrig oder müde fühlen, sollten Sie nach der Einnahme des Arzneimittels kein Auto fahren oder Fahrrad fahren. Diese Nebenwirkungen treten typischerweise in den ersten Tagen und Wochen nach Beginn der Einnahme des Medikaments auf.

Nachdem diese Nebenwirkungen vorüber sind, können die meisten Menschen, die Sertralin anwenden, wie gewohnt sicher Auto fahren.

Was ist mit Sertralin Dosierung, Formen und Stärken?

Sertralin ist als Tablette und als Lösung zum Einnehmen erhältlich. Die Tablette ist die gebräuchlichste Version des Medikaments.

Sertralin ist auch in Tablettenform erhältlich. Im Allgemeinen kommt die Sertralin-Dosierung in 25 mg, 50 mg und 100 mg Tabletten. Die flüssige Sertralin-Dosierung wird in einer Konzentration von 20 mg/ml verkauft. Beide Versionen von Sertralin sind für die einmal tägliche Anwendung gemäß den Anweisungen Ihres Arztes vorgesehen.

Ist Sertralin rezeptfrei erhältlich?

Sowohl die Tabletten- als auch die orale Lösungsversion von Sertralin sind verschreibungspflichtige Medikamente, was bedeutet, dass Sie ein Rezept von Ihrem Arzt benötigen, um sie zu kaufen. Sertralin ist in den USA nicht rezeptfrei erhältlich.

Was gilt als eine hohe Dosis von Sertralin?

Eine übliche Dosierung von Sertralin beträgt 50 mg bis 100 mg pro Tag, was ist häufig Erwachsenen verschrieben zur Behandlung von Depressionen und einigen Angststörungen. Das Die maximale Dosis von Sertralin beträgt 200 mg pro Tag , die in der Regel nach einer mehrwöchigen oder monatelangen Behandlung mit einer niedrigeren Dosis erreicht wird.

Wenn Ihnen Sertralin für irgendeine Erkrankung verschrieben wurde, befolgen Sie die Dosierungsanweisungen genau wie von Ihrem Arzt bereitgestellt.

Wann ist die beste Zeit für die Einnahme von Sertralin?

Sertralin ist für die Anwendung einmal täglich vorgesehen. Es ist sicher, es zu jeder Tageszeit mit oder ohne Nahrung einzunehmen. Viele Menschen, die unter Übelkeit und anderen Nebenwirkungen von Sertralin leiden, entscheiden sich dafür, es nachts einzunehmen, um diese Nebenwirkungen zu begrenzen.

Da Sertralin bei einem kleinen Prozentsatz der Benutzer den Schlaf stören kann, entscheiden sich viele Menschen auch für die morgendliche Einnahme von Sertralin. Es gibt keine perfekte Tageszeit, um Ihre Tablette einzunehmen. Stattdessen ist es am besten, es zu nehmen, wann es für Sie am bequemsten ist.

Beeinflusst Nahrung die Aufnahme von Sertralin durch Ihren Körper?

Sertralin scheint durch Nahrung nicht wesentlich beeinflusst zu werden, d. h. Sie können es nach einer Mahlzeit oder auf nüchternen Magen einnehmen, solange Sie keine Grapefruit essen oder Grapefruitsaft trinken. Solange Sie Sertralin jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen, sollten Sie die volle Wirkung des Medikaments ohne Resorptionsprobleme bemerken.

Wie lange bleibt Sertralin in Ihrem System?

Sertralin hat eine Halbwertszeit von ungefähr 26 Stunden , was bedeutet, dass es in der Regel etwa einen Tag nach der Einnahme die Hälfte seiner Gesamtkonzentration erreicht. Es dauert ungefähr 5,4 Tage, bis Ihr Körper 99 Prozent einer Standard-Sertralin-Dosis erhält aus Ihrem System.

Wie lange können Sie auf Sertralin bleiben?

Klinische Studien mit Sertralin zeigen, dass es langfristig sicher zu verwenden , wobei viele Fälle von Menschen Sertralin über Jahre hinweg einnehmen. Wenn es zur Behandlung von Depressionen verwendet wird, empfehlen Ärzte normalerweise, Sertralin bis zu einem Jahr nach dem Ende Ihrer Depressionssymptome zu verwenden.

Kanye West 2015 vmas Rede

Vielen Menschen, die Sertralin (und die meisten anderen Antidepressiva) langfristig einnehmen, wird empfohlen, stufen Sie ihre Dosierung allmählich aus des Medikaments, wenn sie es nicht mehr verwenden, anstatt abrupt zu stoppen.

Was sollten Sie tun, wenn Sertralin nicht wirkt?

Jeder reagiert anders auf Medikamente, was bedeutet, dass Sie mit Sertralin möglicherweise nicht die gleichen Ergebnisse erzielen wie andere Menschen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sertralin bei Ihnen nicht wirkt, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt darüber.

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise, Ihre Sertralin-Dosis anzupassen oder auf eine andere Art von Antidepressivum zu wechseln, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Was passiert, wenn Sie die Einnahme von Sertralin abbrechen?

Sertralin hat eine relativ kurze Halbwertszeit, was bedeutet, dass es Ihren Körper schnell verlässt, wenn Sie sich entscheiden, die Einnahme abrupt zu beenden. Aus diesem Grund bemerken manche Menschen nach dem Absetzen von Sertralin Absetzsymptome wie Schlaflosigkeit, Übelkeit und Angstzustände.

In den meisten Fällen wird Ihr Arzt empfehlen, Ihre Sertralin-Dosis über mehrere Wochen zu reduzieren. Auf diese Weise können Sie die Menge des Medikaments, die in Ihrem Körper aktiv ist, schrittweise reduzieren und so Nebenwirkungen beim Absetzen vermeiden.

Sie sollten die Einnahme von Sertralin nicht gegen den Rat Ihres Arztes abbrechen. Wenn Sie Nebenwirkungen von Sertralin haben oder glauben, dass ein anderes Medikament eine bessere Option für Sie ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt und befolgen Sie dessen Ratschläge und Empfehlungen.

Ist eine Überdosierung von Sertralin möglich?

Genau wie bei anderen SSRIs kann die Einnahme von zu viel Sertralin eine Reihe potenziell schwerwiegender Nebenwirkungen verursachen. Die häufigsten Symptome einer Überdosierung von Sertralin sind Übelkeit, Schwindel, Fieber, Erbrechen, Verwirrtheit, Zittern und schneller Herzschlag.

Die Einnahme von zu viel Sertralin kann auch schwere Symptome verursachen , wie Ohnmacht, Delirium, Herzprobleme, Veränderungen des Blutdrucks und Serotonin-Syndrom.

Eine Überdosierung von Sertralin kann auftreten, wenn Sie zu viel Sertralin auf einmal einnehmen oder wenn Sie Ihre Sertralin-Dosis mit anderen Arzneimitteln kombinieren.

Überschreiten Sie niemals Ihre verschriebene Sertralin-Dosis. Wenn Sie Ihre Sertralin-Tablette am Vortag vergessen haben, nehmen Sie nicht zwei Tabletten gleichzeitig ein. Wenn Sie sich wegen einer möglichen Überdosierung Sorgen machen, suchen Sie sofort einen Notarzt auf.

Ist es möglich, mit Sertralin Gewicht zu verlieren?

Jawohl. Obwohl Sertralin und andere SSRIs mit einer Gewichtszunahme verbunden sind, kann die Überwachung Ihrer Nahrungsaufnahme es Ihnen ermöglichen, während der Einnahme von Sertralin Gewicht zu verlieren oder Ihr aktuelles Gewicht zu halten.

Ungefähr 25 Prozent der Menschen, die SSRIs anwenden, bemerken eine gewisse Gewichtszunahme. Während die Forscher nicht genau wissen, was die Gewichtszunahme bei SSRIs verursacht, behaupten einige Fachleute, dass SSRI-Medikamente die Fähigkeit der Menschen beeinträchtigen können, ihren Essdrang ausschalten .

Trotzdem gibt es keine Beweise dafür, dass Sertralin den Stoffwechsel Ihres Körpers beeinflusst und dazu führt, dass Sie weniger Kalorien als normal verbrauchen. Dies bedeutet, dass Sie wie gewohnt abnehmen oder zunehmen können, indem Sie Ihre Kalorienzufuhr oder Ihr Aktivitätsniveau anpassen.

Wenn Sie nach Beginn der Behandlung mit Sertralin eine Gewichtszunahme bemerken und sich Sorgen machen, informieren Sie Ihren Arzt am besten bei Ihrem nächsten Besuch. Unser Leitfaden zu Sertralin und Gewichtszunahme enthält auch mehrere Techniken, die Sie verwenden können, um eine unerwünschte Gewichtszunahme während der Verwendung von Sertralin zu vermeiden.

Verzögerungsspray für Männer

Kontrollieren Sie die vorzeitige Ejakulation ein für alle Mal

Shop-Verzögerungsspray

Kann Sertralin vorzeitige Ejakulation behandeln?

Obwohl Sertralin nicht speziell zur Behandlung der vorzeitigen Ejakulation entwickelt wurde, zeigen Studien, dass es die Ejakulationslatenz – die Zeit, die ein Mann benötigt, um beim Sex zum Orgasmus und zur Ejakulation zu kommen – bei Männern erhöhen kann.

Unser Leitfaden zu Sertralin und vorzeitige Ejakulation geht auf dieses Thema näher ein und enthält Links zu relevanten Studien, die den Nutzen von Sertralin für die Verlängerung der Ejakulationszeit beleuchten.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.

Holen Sie sich Updates von ihm

Insidertipps, Early Access und mehr.

E-Mail-AddresseSehen Sie sich unsere Datenschutzerklärung an.