Ringworm beim Menschen: Symptome, Ursachen und Behandlung

Ringworm Humans Symptoms

Watch People Choice Awards 2016
Mary Lucas, RN Medizinisch überprüft vonMary Lucas, RN Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert 23.11.2020

Ringworm oder Tinea ist ein Art der Pilzinfektion das wirkt sich auf die haut aus. Es verursacht einen ringförmigen, roten Hautausschlag auf Ihrem Körper. Der durch Ringelflechte verursachte Ausschlag kann oft jucken, schuppig und unangenehm sein, mit einem deutlichen Erscheinungsbild, das ihn von anderen Hautausschlägen unterscheidet.

Medizinisch wird die Ringelflechte normalerweise als Tinea oder Dermatophytose bezeichnet. Es ist eine sehr häufige Pilzinfektion, die jeden treffen kann, obwohl bestimmte Menschen aufgrund ihrer Gesundheit und ihres Lebensstils ein erhöhtes Risiko haben, an Ringelflechte zu erkranken.





Ringworm kann viele Teile des Körpers betreffen. Wenn es einige Bereiche betrifft, wird es oft mit einem anderen Namen bezeichnet. Zum Beispiel wird Ringelflechte, die die Füße befällt, als Fußpilz bezeichnet, während Ringelflechte, die die Leiste und das Gesäß befällt, oft als Jock-Juckreiz bezeichnet wird.

Meistens wird der Begriff Ringelflechte verwendet, um sich auf den Tinea-Pilzausschlag zu beziehen, der sich an Ihren Armen, Beinen oder anderen Teilen Ihres Körpers entwickelt.



Ringelflechte kann irritierend sein, besonders wenn sie mehr als einmal auftritt. Es ist jedoch eine relativ leicht behandelbare Infektion. Die meisten Fälle von Ringelflechte können mit rezeptfreien topischen Behandlungen behandelt werden. Für schwere oder wiederkehrende Fälle stehen verschreibungspflichtige Medikamente zur Verfügung.

Im Folgenden haben wir die Symptome aufgelistet und erklärt, die bei Ihnen auftreten können, wenn Sie an Ringelflechte leiden, sowie die häufigsten Ursachen für Ringelflechte und Risikofaktoren, die Sie kennen sollten.

Wir haben auch die Behandlungsmöglichkeiten erklärt, die verfügbar sind, wenn Sie Ringelflechte haben, sowie die Schritte, die Sie unternehmen können, um zu verhindern, dass die Ringelflechte nach der Behandlung zurückkehrt.



Was machen Sulfate mit deinem Haar?

Was ist Ringwurm?

Der Begriff Ringelflechte wird verwendet, um sich auf eine Familie von Pilzinfektionen zu beziehen, die die Haut befallen können. Die Infektion kann unterschiedliche Namen haben, je nachdem, wo die Symptome auftreten.

Trotz seines Namens Ringelflechte wird nicht durch irgendeine Art von Wurm verursacht . Stattdessen ist sein Name ein Ergebnis seines Aussehens. Wenn Sie Ringelflechte fangen, werden Sie normalerweise Folgendes bemerken: ringförmiger Ausschlag sich auf Ihrer Haut entwickeln, oft mit einem deutlichen roten, erhabenen Rand.

Die Forschung zeigt, dass ca. 40 verschiedene Pilzarten kann Ringelflechte verursachen. Viele dieser Pilze können in beiden wachsen natürliche und künstliche Umgebungen , wie Feuchträume wie Badezimmer und andere Gemeinschaftseinrichtungen.

Aus diesem Grund ist Ringelflechte sehr verbreitet. Nach einigen Recherchen , liegt das geschätzte Risiko, im Laufe Ihres Lebens an einer Tinea-Infektion zu erkranken, zwischen 10 und 20 Prozent, womit sie nach Akne die zweithäufigste Hauterkrankung in den Vereinigten Staaten ist.

Symptome von Ringelflechte

Da Ringelflechte viele Körperteile befallen können, können die genauen Symptome je nach betroffenem Bereich variieren. In den meisten Fällen verursachen Ringelflechte die folgenden Symptome:

  • Ein roter, ringförmiger Ausschlag, der fühlt sich schuppig und rissig an . Hautpartien, die vom Ausschlag betroffen sind, haben oft einen deutlich erhabenen, roten Rand.

  • Juckreiz. Von Ringelflechte betroffene Körperregionen jucken oft. Einige Arten von Ringelflechte können je nach Schwere der Infektion und den betroffenen Bereichen ein stechendes oder brennendes Gefühl verursachen.

Eine Ringwurminfektion beginnt oft damit, dass ein kleiner Bereich der Haut betroffen ist, der sich erhaben, pickelig und entzündet anfühlen kann. Im Laufe der Zeit nimmt der Ausschlag sein charakteristisches ringförmiges Aussehen an.

Wenn sich Ringelflechte in bestimmten Körperregionen entwickeln, können ihre Symptome unterschiedlich sein. Zum Beispiel kann eine Form von Ringelflechte, die die Kopfhaut befällt, die als Tinea capitis bekannt ist, zusätzlich zu einem roten, juckenden Hautausschlag einen oder mehrere Bereiche von Haarausfall verursachen.

das beste aus beiden welten jay z

In ähnlicher Weise kann eine Ringelflechte, die die Füße befällt (als Fußpilz bekannt), Symptome wie Schwellungen und Abschälen der Haut zwischen den Zehen und an der Fußsohle und Ferse verursachen.

Meistens entwickeln sich die Symptome des Ringwurms allmählich zwischen vier und 14 Tagen, nachdem Sie mit einer Pilzquelle in Kontakt gekommen sind.

Virtuelle Grundversorgung

Verbinden Sie sich online mit qualifizierten Gesundheitsdienstleistern

Erfahren Sie mehr über Telemedizin-Besuche

Was verursacht Ringworm?

Ringworm wird durch das Wachstum einer bestimmten Art von Pilzen verursacht, die als Dermatophyten bezeichnet werden und auf dem abgestorbenen Gewebe Ihrer Haut, Haare und Nägel leben. Dermatophyten überleben und sich ausbreiten, indem sie sich an Keratin anheften, eine Art Protein, das sich in der äußeren Hautschicht befindet.

Die meisten Menschen fangen Ringelflechte auf eine von drei Arten an:

  • Von anderen Leuten. Ringworm ist eine häufige Infektion, die es dem Pilz leicht macht, sich durch direkten Kontakt mit anderen Personen oder gemeinsamen Gegenständen wie Handtüchern, Kleidung, Schuhen oder Pflegeprodukten zu verbreiten.

  • Von Tieren. Ringworm ist eine ziemlich häufige Infektion bei Tieren, insbesondere bei Welpen und Kätzchen. Andere Tiere, darunter mehrere gewöhnliche Nutztiere, können ebenfalls eine Ringwurminfektion auf Menschen übertragen.

  • Von Oberflächen. Ringwurmpilze können in feuchten Bereichen wie Gemeinschaftsduschen, Gemeinschaftsbädern und Umkleideräumen überleben. Die Pilze, die Ringelflechte verursachen, können auch sein im Boden gefunden .

Risikofaktoren für Ringworm

Jeder kann Ringelflechte bekommen, obwohl bestimmte Aktivitäten und gesundheitsbezogene Probleme Ihr Risiko im Vergleich zu anderen erhöhen können. Sie haben vielleicht eine höheres Risiko, eine Ringwurminfektion zu entwickeln wenn du:

  • Habe ein geschwächtes Immunsystem. Wenn Sie ein schwaches Immunsystem haben, sei es aufgrund einer Störung des Immunsystems oder der Einnahme bestimmter Medikamente, besteht möglicherweise ein besonderes Risiko, an Ringelflechte zu erkranken. Sie können auch Schwierigkeiten bei der Behandlung von Ringwurminfektionen haben.

  • Sind fettleibig. Ringelflechte und andere Pilzinfektionen entwickeln sich oft an warmen, feuchten Orten, insbesondere in den Hautfalten. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind und tiefe Hautfalten haben, besteht möglicherweise ein höheres Risiko, an Ringelflechte oder anderen Pilzinfektionen zu erkranken.

  • Benutzen Sie öffentliche Duschen oder Umkleidekabinen. Nassbereiche, die viel Fußgängerverkehr aufweisen, wie öffentliche Duschen und Umkleideräume, sind häufige Orte für die Ausbreitung von Pilzinfektionen wie Ringelflechte.

  • Treiben Sie regelmäßig Sport oder treiben Sie Sport. Wenn Sie Sport treiben oder Sport treiben, schwitzen Sie – ein Faktor, der mit dem Wachstum von Pilzen zusammenhängt. Ihr Risiko ist besonders hoch, wenn Sie Kampfsportarten betreiben, da sich Ringelflechte leicht von einer Person auf eine andere übertragen können.

  • Lebe in einer Region mit warmem, feuchtem Klima. Warmes, feuchtes Wetter ist ideal für das Wachstum von Pilzen, einschließlich der Pilze, die Ringelflechte-Infektionen verursachen. Wenn Sie in einer heißen, feuchten Gegend leben, besteht daher möglicherweise ein höheres Risiko, an Ringelflechte zu erkranken.

  • Arbeite mit Tieren. Ringworm ist eine häufige Infektion bei vielen Tieren, einschließlich Katzen, Hunden und anderen Arten von Tieren, die oft als Haustiere gehalten werden. Wenn Sie mit Tieren arbeiten, besteht möglicherweise ein höheres Risiko, den Pilzen ausgesetzt zu sein, die Ringelflechte verursachen.

Ringworm tritt besonders häufig bei Kindern auf. Wenn Sie kleine Kinder haben, die an Mannschafts- oder Kontaktsportarten teilnehmen, ist es wichtig, ihnen beizubringen, wie sie ihr Risiko für Ringelflechte und andere häufige Hautinfektionen senken können.

Es ist auch wichtig, schnell auf die Symptome von Ringelflechte bei Kindern zu reagieren, da sich Ringelflechte in Schulen und Kindertagesstätten oft schnell ausbreiten können. Wenn Ihr Kind Symptome von Ringelflechte zeigt, ist es am besten, so schnell wie möglich mit seinem Kinderarzt zu sprechen.

Behandlungen für Ringworm

Ringworm wird häufig mit antimykotischen Medikamenten behandelt. Diese funktionieren, indem sie entweder die Pilzzellen abtöten, die den Ringwurm direkt verursachen, oder indem sie es dem Pilz erschweren, in Ihrer Haut zu wachsen.

Wenn Sie Ringelflechte haben, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt. Sie können sich auch online an einen in den USA zugelassenen Gesundheitsdienstleister wenden und sich gegebenenfalls Medikamente zur Abholung in Ihrer örtlichen Apotheke verschreiben lassen.

Over-the-Counter-Antimykotika

In den meisten Fällen kann Ringelflechte mit nicht verschreibungspflichtigen, rezeptfreien Medikamenten wie topischen Cremes, Lotionen und Puder behandelt werden. Diese Medikamente wirken lokal, um entweder Pilze abzutöten oder zu verhindern, dass die Pilze wachsen und sich ausbreiten.

Mehrere topische Medikamente sind rezeptfrei zur Behandlung von Ringelflechte erhältlich, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Clotrimazol
  • Ketoconazol
  • Miconazol
  • Terbinafin

Sie können diese Medikamente in Ihrer örtlichen Drogerie oder Apotheke kaufen. Diese Medikamente werden in der Regel als Generika verkauft, was bedeutet, dass Sie sie in der Regel zu erschwinglichen Preisen unter einer Reihe verschiedener Markennamen finden können.

Over-the-counter antimykotische Cremes, Lotionen und Puder müssen in der Regel zwei bis vier Wochen lang angewendet werden.

So erhalten Sie die maximale Wirkung von Cialis

Wenn Sie sich entscheiden, Ringelflechte mit einem rezeptfreien topischen Medikament zu behandeln, stellen Sie sicher, dass Sie es während der gesamten Behandlungszeit verwenden. Hören Sie nicht vorzeitig mit der Einnahme des Medikaments auf , auch wenn die Symptome verschwinden. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Ringwurminfektion nicht zurückkehrt.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Wenn Sie eine anhaltende oder schwere Ringelflechte haben, die nach zweiwöchiger Einnahme eines rezeptfreien Medikaments nicht verschwindet, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können auch online mit einem Hausarzt sprechen.

Abhängig von Ihren Symptomen, Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und der Schwere der Infektion kann Ihr Arzt ein stärkeres topisches Antimykotikum verschreiben. Bei schwerer Ringelflechte müssen Sie möglicherweise ein orales Antimykotikum einnehmen.

ich lebe nicht ewig

Wie alle Medikamente können orale Antimykotika Nebenwirkungen haben und mit anderen Medikamenten interagieren.

Ringelflechte auf der Kopfhaut (Tinea Capitis)

Wenn Sie an Ringelflechte leiden, die Ihre Kopfhaut befallen (Tinea capitis), müssen Sie verschreibungspflichtige Antimykotika verwenden, um die Infektion zu beseitigen. Die Behandlung dieser Form von Ringelflechte dauert normalerweise ein bis drei Monate. Ihr Arzt kann eines der folgenden Medikamente verschreiben:

  • Itraconazol
  • Fluconazol
  • Griseofulvin
  • Terbinafin

Selbstfürsorge und Änderungen des Lebensstils

Ihr Arzt empfiehlt Ihnen möglicherweise, Ihren Lebensstil und Ihre Gewohnheiten zu ändern, um Ringelflechte zu behandeln. Um die besten Ergebnisse bei der Einnahme von Medikamenten zu erzielen, versuchen Sie:

  • Halten Sie betroffene Bereiche trocken. Ringelflechte und andere Pilzinfektionen gedeihen in feuchten Hautbereichen, weshalb es wichtig ist, die betroffene Haut trocken zu halten. Stellen Sie sicher, dass Sie die betroffene Haut so gründlich wie möglich reinigen, bevor Sie topische Antimykotika anwenden.

    Um eine Ausbreitung der Infektion auf andere Körperteile zu vermeiden, trocknen Sie die betroffene Haut mit einem anderen Handtuch. Versuchen Sie, Ihre Handtücher zwischen jedem Gebrauch zu waschen, um zu verhindern, dass Pilze auf dem Stoff weiter wachsen.

  • Waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie die betroffene Stelle berührt haben. Ringworm kann sich von einem Körperbereich zum anderen ausbreiten. Um eine Ausbreitung der Infektion zu vermeiden, waschen Sie Ihre Hände mit warmem Wasser und Seife, nachdem Sie Hautpartien berührt haben, die von Ringelflechte betroffen sind.

  • Wenn Sie an mehreren Stellen Ringelflechte haben, behandeln Sie sie alle gleichzeitig. Dies ist wichtig, um wiederkehrende Infektionen zu verhindern. Wenn Sie beispielsweise Ringelflechte und Jock Juckreiz haben, behandeln Sie beide gleichzeitig, um das Risiko einer langfristigen Infektion zu verringern.

  • Desinfizieren Sie alle Gegenstände, die infiziert sein könnten. Pilze können noch lange auf Einstreu und anderen Gegenständen wachsen. Achten Sie während der Behandlung des Ringwurms darauf, alle Stoffartikel zu waschen, die Sie zuvor verwendet haben, um zu verhindern, dass die Infektion zurückkehrt.

Tipps zur Vorbeugung von Ringworm

Ringworm ist sehr ansteckend, was bedeutet, dass er nicht nur leicht auf andere Menschen übertragen werden kann, sondern auch nach einer erfolgreichen ersten Behandlung leicht erneut infiziert wird. Um Ihr Risiko für wiederkehrende Ringwurminfektionen zu verringern, versuchen Sie die folgenden Tipps:

  • Halten Sie Ihren Arzt auf dem Laufenden. Wenn Sie auch nach der Behandlung noch Ringelflechte-Symptome haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ringworm kann fast immer mit der richtigen Kombination aus Medikamenten und Selbstversorgung behandelt werden.

    Auch wenn Sie keine wiederkehrenden Symptome haben, stellen Sie sicher, dass Sie nach der Behandlung alle Termine wahrnehmen, die Ihr Arzt vorsieht.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Partner alle Pilzinfektionen behandelt. Ringworm kann durch engen Kontakt leicht von Mensch zu Mensch übertragen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihr Partner auch behandelt wird, wenn er eine Pilzinfektion hat.

  • Überprüfen Sie Ihre Haustiere auf Anzeichen einer Ringwurminfektion. Wenn Sie glauben, dass Ihr Haustier Ringelflechte haben könnte, bringen Sie es so schnell wie möglich zum Tierarzt. Ringworm kann sich durch direkten Kontakt oder Oberflächen, die den Pilz enthalten, schnell von Ihrem Haustier auf Ihre Haut ausbreiten.

    Dieser Leitfaden zu Ringelflechte bei Haustieren von der CDC listet häufige Symptome auf, auf die Sie bei Katzen und Hunden achten sollten.

  • Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie sich in einer Dusche oder einem Umkleideraum im Fitnessstudio aufhalten. Diese Orte können die Pilze beherbergen, die Ringelflechte verursachen. Daher ist es wichtig, dass Sie eine Infektion vermeiden, wenn Sie gemeinsam genutzte Einrichtungen nutzen.

    Wenn Sie in einem Fitnessstudio, Spa oder einem anderen Gemeinschaftsbereich duschen, tragen Sie Flip-Flops oder Sandalen, um sich vor Fußpilz zu schützen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie niemals Handtücher, Körperpflegeartikel oder andere Körperpflegeprodukte mit anderen teilen.

  • Ergreifen Sie Maßnahmen, um die Entwicklung anderer Pilzinfektionen zu verhindern. Es gibt zahlreiche Formen von Ringelflechte, einschließlich Fußpilz und Jock Juckreiz. Diese breiten sich ähnlich aus, wobei eine Infektionsart oft zu anderen führt.

    Ebenso können sich Pilzinfektionen in Ihren Nägeln oft auf die Haut ausbreiten. Wenn Sie Anzeichen einer Pilzinfektion bemerken – auch wenn sie sich von Ihrer Erstinfektion unterscheidet – wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt.

Abschließend

Ringworm kann ein ernsthaftes Ärgernis sein, aber es ist behandelbar. Wenn Sie eines der Symptome von Ringelflechte bemerkt haben, ist es am besten, so schnell wie möglich mit einem Arzt zu sprechen, damit Sie es mit Medikamenten behandeln können, bevor es sich verschlimmert.

Neben der Einnahme von Medikamenten ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass sich die Ringelflechte auf andere Teile Ihres Körpers oder auf andere Personen ausbreitet. Sie können Ihr Risiko der Verbreitung von Ringelflechte verringern, indem Sie Ihre Hände waschen und die betroffenen Stellen trocken, sauber und medizinisch halten.

Denken Sie schließlich daran, dass der Ringwurm zurückkehren kann. Wenn Sie wiederkehrende Symptome bemerken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine wirksamere Behandlung und wenden Sie die oben aufgeführten Präventionstechniken an, um das Risiko einer erneuten Infektion zu verringern.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.