Räumung in der realen Welt: Hätte Kassius zusammen mit Theo nach Hause geschickt werden sollen?

Real World Eviction Should Kassius Have Been Sent Home Along With Theo

Als besonders giftiges Gebräu erwies sich böses Blut zuletzt zwischen Theo und Kassius Echte Welt , und als die verfeindeten Cousins ​​endlich die Fäuste erhoben, war eines ihrer Seattle-Abenteuer schnell zu Ende.

In der Folge von heute Abend und nach Wochen der Aggression (sowohl passiv als auch aktiv) kämpften Theo und Kass zwischen Matratzen im Schlafzimmer mit Blick auf die Küche. Erst Tage zuvor schien es zu einem Waffenstillstand gekommen zu sein, aber als Kassius nicht aufhören konnte, Theo zu provozieren (Kass' neues Trinkregime hatte ihn besonders kühn gemacht), hielt Theo es nicht länger aus und wurde körperlich.





Während die meisten der ursprünglichen Mitbewohner und ihre jeweiligen Besucher seit dem Bad Blood D-Day zumindest einige Fortschritte gemacht hatten, schienen Theo und Kassius immer wieder auf Square One zu landen. Ihre ursprünglichen Probleme ergaben sich aus einer Meinungsverschiedenheit, bei der Theo behauptete, dass Kassius' Drogen in seinem Studentenwohnheim gefunden wurden, und Theo wurde folglich aus dem Football-Team seiner Universität geworfen (er sagte, seine NFL-Träume wurden dabei auch getötet). Er schwor sich, den Frieden in der realen Welt zu wahren, indem er Abstand zu Kass hielt, aber Kass ließ nicht nach und nähte Theo weiter und beleidigte ihn bei jeder Gelegenheit hinter seinem Rücken.

Als Kass schließlich Theo weich anrief, stürzte Theo und startete einen Push-Match, der schließlich zu Produktionseingriffen führte. Theo wurde für die Nacht in ein Hotel geschickt, um sich abzukühlen, und als die Produktion das Gefühl hatte, dass sich die Dinge zwischen den Cousins ​​​​niemals lösen würden, beschlossen sie, Theo dauerhaft aus der Besetzung zu entfernen, und stellten fest, dass er letztendlich zu dem Schubsen anstiftete.



Ich bereue es hundertprozentig, sagte Theo. Ich bin gerade mit meinem eigenen Blut in einen drängenden Kampf geraten. Ich habe diesem Mann nur erlaubt, mir eine weitere Gelegenheit zu nehmen.

Ungeachtet all der Bullen-ht liebe ich [Kassius], fügte er hinzu. Und das meine ich tatsächlich.

Dennoch argumentieren einige Mitbewohner, dass Theo es nicht verdient habe, den Stiefel zu bekommen und dass Kass letztendlich der Aggressor war.



Der Falsche geht nach Hause, beharrte Robbie. Wenn Sie eine Person nach Hause schicken wollen, schicken Sie sie beide nach Hause.

Was meinst du – hätte Kassius die auch bekommen Echte Welt Boot, und war er mit seiner ständigen Provokation genauso für den Blowout verantwortlich wie Theo? Oder haben die Produzenten es richtig gemacht und hätte alles vermieden werden können, wenn Theos Aggression nicht gewesen wäre? Teilen Sie Ihre Gedanken mit und stellen Sie sicher, dass Sie ein brandneues Real World Seattle: Böses Blut nächsten Mittwoch um 10/9c!