Natürliche Heilmittel und Ergänzungen für ED: Funktionieren Hausmittel für ED?

Natural Remedies Supplements

Kristin Hall, FNP Medizinisch überprüft vonKristin Hall, FNP Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert am 22.03.2021

Erektile Dysfunktion oder ED ist eine häufige Erkrankung, von der jedes Jahr zig Millionen amerikanische Männer betroffen sind.

Während viele von uns ED mit dem Alter assoziieren, ist die Wahrheit, dass Männer jeden Alters und jeder Herkunft an ED leiden können. Tatsächlich bis zu 40 Prozent der Männer ein gewisses Maß an Erfahrung erektile Dysfunktion bis sie vierzig Jahre alt sind.





Die Schwere der ED kann von Mann zu Mann unterschiedlich sein. Möglicherweise fällt es Ihnen schwer, beim Sex hart zu bleiben, oder Sie bemerken einfach, dass Sie nicht ganz hart sind, wenn Sie sich erregt fühlen.

Wenn Sie einen schwereren Fall von ED haben, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, überhaupt eine Erektion zu bekommen.



Die häufigste Behandlung von ED ist die Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten, nämlich PDE5-Hemmer wie zum Beispiel Sildenafil ( Viagra ®), Tadalafil (Cialis®), Vardenafil (Levitra®) oder avanafil (Stendra®).

Highschool-Musical (2016)

Diese Medikamente sind sicher und wirksam, wobei die meisten Studien zeigen, dass sie bei der Behandlung von ED gut funktionieren. Wie bei vielen anderen gesundheitlichen Problemen bevorzugen viele Männer jedoch natürliche Lösungen zur Behandlung ihrer ED.

Im Folgenden haben wir uns die gängigsten Hausmittel und natürlichen Behandlungen für erektile Dysfunktion angesehen, um zu sehen, ob sie funktionieren, ob sie sicher sind und ob sie eine nützliche, geeignete Alternative zu den am häufigsten verschriebenen ED-Medikamenten sind oder nicht.



Was verursacht erektile Dysfunktion?

Bevor wir uns die gängigsten Hausmittel gegen erektile Dysfunktion ansehen, ist es wichtig zu erklären, warum und wie es zu einer erektilen Dysfunktion kommt.

Wie wir in unserem Leitfaden zu den Ursachen der erektilen Dysfunktion beschrieben haben, gibt es mehrere häufige Ursachen für ED. Diese können in zwei Kategorien unterteilt werden: Ursachen im Zusammenhang mit Ihrer körperlichen Gesundheit und Ursachen im Zusammenhang mit Ihrer psychischen Gesundheit.

Die meisten der möglichen körperlichen Ursachen von ED hängen mit Ihrem kardiovaskulären Wohlbefinden sowie Ihrem zentralen Nervensystem zusammen.

Erektionen werden durch Blut verursacht, das aus Ihrem Kreislaufsystem in Ihren Penis fließt. Wenn Sie sich sexuell erregt fühlen, versorgt Ihr Körper das Weichgewebe Ihres Penis mit Blut. Wenn Blut in das Gewebe fließt, wird Ihr Penis härter, bis er erigiert ist.

Wenn Sie an Bluthochdruck (Bluthochdruck), Herzerkrankungen, hohem Cholesterinspiegel, Arteriosklerose oder einer anderen Herz-Kreislauf-Erkrankung leiden, die den Blutfluss beeinträchtigt, kann es schwieriger sein, eine Erektion zu bekommen.

Andere körperliche Erkrankungen, die ED verursachen, sind Diabetes, Parkinson, Multiple Sklerose, Fettleibigkeit, metabolisches Syndrom und Peyronie-Krankheit.

Lebensstilfaktoren wie unzureichender Schlaf, Alkoholkonsum und Drogenmissbrauch können ebenfalls zu ED beitragen.

Das psychische Ursachen von ED gehören Angst, Depression und Stress. Einige Fälle von ED können verursacht werden durch Angst vor sexueller Leistungsfähigkeit — eine bestimmte Art von Angst im Zusammenhang mit Bedenken hinsichtlich Ihrer sexuellen Leistung, Ihres Körperbildes oder Faktoren im Zusammenhang mit sexueller Aktivität.

Hausmittel für erektile Dysfunktion

Der häufigste und effektivste Weg zur Behandlung der erektilen Dysfunktion sind Medikamente wie Sildenafil ( generisches Viagra ), Tadalafil ( Cialis ), Vardenafil (Levitra) oder Avanafil (Stendra). Diese Medikamente wirken alle, indem sie die Durchblutung des Penisgewebes erhöhen, wodurch es einfacher wird, eine Erektion zu bekommen.

Während moderne ED-Medikamente sicher und wirksam sind, ziehen es viele Männer mit ED verständlicherweise vor, ihre erektile Dysfunktion auf natürliche Weise zu behandeln, bevor sie Medikamente einnehmen.

Die meisten Hausmittel gegen ED können in zwei Kategorien eingeteilt werden. Die erste besteht aus Änderungen Ihrer Ernährung, Ihres Lebensstils und Ihrer Gewohnheiten. Die meisten davon können und werden oft zu positiven Ergebnissen führen, nicht nur für Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit, sondern für Ihre Gesundheit und Lebensqualität insgesamt.

Die zweite besteht aus verschiedenen Kräutern, Mineralien und natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die angeblich die Durchblutung verbessern und die sexuelle Leistungsfähigkeit steigern. Die wissenschaftlichen Beweise für die meisten davon sind gemischt, wie wir unten ausführlicher erklärt haben.

Änderungen des Lebensstils und der Ernährung zur Behandlung von ED

Wenn Ihre ED durch einen körperlichen Faktor wie Fettleibigkeit oder Bluthochdruck verursacht wird, kann eine Änderung Ihrer Ernährung und Ihres Lebensstils dazu beitragen, Ihre Symptome zu behandeln und zu einer Verbesserung Ihrer erektilen Funktion und Ihres Sexuallebens beizutragen.

Bestimmte Änderungen des Lebensstils können auch dazu beitragen, Erektionsprobleme zu behandeln, die auf eine psychische Ursache zurückzuführen sind. Zum Beispiel korrelierten viele Fälle von sexueller Dysfunktion mit der Verwendung von Pornos.

Im Folgenden haben wir acht Lebensstil- und Ernährungsänderungen aufgelistet, die Sie vornehmen können, um Ihre Symptome der erektilen Dysfunktion zu behandeln. Weitere Informationen zu diesen Ernährungs- und Lebensstiländerungen finden Sie in unserem Leitfaden zu Schützt auf natürliche Weise Ihre Erektion .

viagra online

echtes Viagra. du wirst nie zurückschauen.

viagra shoppen Beratung starten

Behalten Sie ein gesundes Körpergewicht bei

Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, kann das Abnehmen helfen, Ihre kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern und es einfacher zu machen, eine Erektion zu bekommen.

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts hat eine lange Liste von Vorteilen, da dies Handbuch von der American Heart Association erklärt. Viele dieser Vorteile gehen weit über die bloße Verbesserung Ihrer sexuellen Leistungsfähigkeit hinaus – Sie reduzieren auch Ihr Risiko, an Herzerkrankungen und bestimmten Krebsarten zu erkranken.

Das Einhalten eines gesunden Gewichtsbereichs verringert auch das Risiko, an Diabetes zu erkranken, einer Krankheit, die schwerwiegende negative Auswirkungen auf Ihre sexuelle Gesundheit haben kann.

Erfahren Sie mehr über die Einfluss Ihres Gewichts auf die erektile Dysfunktion.

Streben Sie einen optimalen Blutdruck an

Bei Erektionen dreht sich alles um eine gesunde Blutversorgung Ihres Penis, daher ist es wichtig, dass Sie einen gesunden Blutdruck aufrechterhalten.

Hoher Blutdruck oder Bluthochdruck verursacht nicht nur erektile Dysfunktion – er erhöht auch das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, erheblich. Daher ist es wichtig, Ihren Blutdruck unter Kontrolle zu halten.

Unser Leitfaden zu Bluthochdruck und ED enthält umsetzbare Tipps, mit denen Sie Ihren Blutdruck senken und im Griff behalten können. Während Sie es lesen, werden Sie vielleicht feststellen, dass viele der Tipps unseren Taktiken zur natürlichen Behandlung von ED ähneln.

Ernähren Sie sich ausgewogen und gesund

Obwohl Sie sich nicht absolut perfekt ernähren müssen, kann eine gesündere Ernährung dazu beitragen, Ihre kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern und möglicherweise die Schwere Ihrer ED zu reduzieren.

In einem Analyse 2018 , stellten Forscher fest, dass die mediterrane Ernährung – eine Diät, die auf der griechischen und italienischen Ernährung des 20.

Erfahren Sie mehr über die Zusammenhang zwischen Ernährung und erektiler Funktion.

30 bis 60 Minuten täglich trainieren

Bewegung, insbesondere Aerobic-Übungen wie Laufen, Radfahren oder Rudern, kann Ihre allgemeine Gesundheit verbessern und Ihr Risiko für ED-Symptome verringern.

In einem Artikel aus dem Jahr 2011 Im Ethiopian Journal of Health Science untersuchten Forscher fünf Studien, um den Zusammenhang zwischen Bewegung und erektiler Dysfunktion zu analysieren. Sie fanden heraus, dass sich die Symptome der erektilen Dysfunktion bei Männern mit ED verbesserten.

Harry Potter und das verfluchte Kind online ansehen

Überprüfen Sie Ihren Testosteronspiegel

Es ist alles andere als ungewöhnlich, dass Ihr Testosteronspiegel mit dem Erreichen Ihrer 30er Jahre allmählich abnimmt – ein Thema, das wir in unserem Leitfaden behandelt haben Testosteron und ED . Während ein niedriger Testosteronspiegel keinen physiologischen Einfluss auf Ihre Fähigkeit hat, eine Erektion zu bekommen, könnte es Ihr Interesse an Sex verringern.

Wenn Sie glauben, dass Ihre erektile Dysfunktion durch mangelnde Erregung oder einfach durch ein vermindertes Interesse an Sex verursacht werden könnte, könnte es sich lohnen, sich testen zu lassen. Es lohnt sich auch auf andere Potenziale zu achten Symptome von Testosteronmangel , von denen viele Ihre allgemeine Lebensqualität beeinträchtigen können.

Vermeiden Sie Zigaretten und andere Produkte, die Nikotin enthalten

Rauchen kann Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit aus mehreren Blickwinkeln beeinträchtigen. Die Chemikalien in Zigaretten tragen nicht nur zu Herzerkrankungen bei, sondern das Nikotin im Tabakrauch hat auch eine gefäßverengende Wirkung, die den Blutfluss reduzieren und Ihren Blutdruck erhöhen kann.

In einem 2008 Studie , fanden Forscher heraus, dass Nikotin die erektile Reaktion auf erotisches Material bei Männern reduziert. Dies bedeutet auch, dass alternative Arten des Nikotinkonsums, wie das Verdampfen oder das Kauen von Nikotinkaugummi, Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können.

Holen Sie sich die Fakten auf Rauchen und sein Zusammenhang mit erektiler Dysfunktion.

Alkohol nur in Maßen trinken

Während Alkoholkonsum nicht direkt mit erektiler Dysfunktion verbunden ist, kann übermäßiger Alkoholkonsum Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.

Zum Beispiel in a Studie 2007 , stellten die Forscher fest, dass die Gesamtmenge an Alkohol, die eine Person trinkt, der wichtigste Prädiktor für die Entwicklung einer sexuellen Dysfunktion ist. Einfach ausgedrückt: Je mehr Sie trinken, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihr Alkoholkonsum Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.

Begrenzen Sie Ihre Porno-Nutzung

Obwohl es keinen klaren Zusammenhang zwischen sexueller Dysfunktion und Pornosucht gibt, eine Umfrage zeigten, dass Männer, die lieber mit Pornos als mit Partnersex masturbieren, ein höheres Risiko für sexuelle Dysfunktion haben.

Dieses Phänomen ist bekannt als Porno-induzierte erektile Dysfunktion .Behandlungsmöglichkeitenreichen von Gesprächen mit einem Gesundheitsdienstleister oder einem lizenzierten Therapeuten bis hin zu eigenen Maßnahmen, um die Verwendung von Pornos einzuschränken.

Kräuter, Vitamine, Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel für ED

Eine große Auswahl an Kräutern, Vitaminen, Mineralien und Nahrungsergänzungsmitteln wird als Hausmittel und Behandlung für ED vermarktet. Viele dieser Substanzen werden seit Jahrhunderten als Behandlungen zur Steigerung der sexuellen Leistungsfähigkeit oder zur Vorbeugung von Impotenz verwendet.

Wie bei vielen anderen Hausmitteln sind die wissenschaftlichen Beweise für die meisten dieser Produkte gemischt. Einige könnten Vorteile bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion haben, während andere wenig bis gar keine echten Beweise haben, um die über sie gemachten Behauptungen zu untermauern.

Wir haben unten die beliebtesten Kräuter, Vitamine, Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion aufgelistet, zusammen mit den verfügbaren wissenschaftlichen Daten für jede Behandlungsoption.

Roter Ginseng

roter Ginseng, oderPanax Ginseng, ist eine ostasiatische Pflanzenwurzel, die in der traditionellen Volksmedizin häufig als Kraut verwendet wird. Es wird auch online weithin als natürliche Alternative zu verschreibungspflichtigen ED-Medikamenten wie beworbenSildenafil(der Wirkstoff inViagra).

Befürworter vonGinsengbehaupten auch, dass es das Energieniveau steigern, den Cholesterinspiegel senken und Stress reduzieren kann – behauptet, dass es zum größten Teil nicht viel erforscht wurde.

In einem Rückblick 2008 veröffentlicht im British Journal of Clinical Pharmacology, Forscher untersuchten sieben Studien von roter Ginsengals Behandlung fürerektile Dysfunktion .

Die Forscher fanden heraus, dass die Studien Anhaltspunkte dafür lieferten, dassroter Ginsengkann bei der Behandlung von ED wirksam sein.

Sie stellten jedoch auch fest, dass die methodische Qualität der Studien – das Ausmaß, in dem ihr Design wahrscheinlich Verzerrungen verhinderte – im Durchschnitt gering war.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2002 fanden heraus, dass 60 Prozent der Männer miterektile Dysfunktionwer verwendetroter Ginsengüber einen Zeitraum von 16 Wochen berichteten, dass sich ihre Erektionen verbesserten.

Wie bei vielen anderen Forschungen zuGinsenggesundheitlichen Nutzen, war die Stichprobengröße für diese Studie klein (nur 45 Männer insgesamt).

Es ist auch erwähnenswert, dass eine der an diesem Bericht beteiligten Parteien das Korea Ginseng and Tobacco Research Institute war.

Im Allgemeinen sind die Beweise fürroter Ginsengals Behandlung fürerektile Dysfunktionist sowohl quantitativ als auch qualitativ begrenzt. Während roter Ginseng bei der Verbesserung der ED-Symptome wirksam sein kann, gibt es nicht genug hochwertige, unvoreingenommenewissenschaftliche Beweise fürzeigen, dass es schlüssig behandelterektile Dysfunktion.

Yohimbe

Ein weiteres natürliches Nahrungsergänzungsmittel, Yohimbe, wird aus der Rinde von Pausinystalia Yohimbe hergestellt, einer Baumart, die in West- und Zentralafrika beheimatet ist. Es wird als natürliches Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung des Gewichtsverlusts, zur Förderung des Muskelwachstums, zur Erhöhung des Testosterons und zur Behandlung von erektiler Dysfunktion vermarktet.

Wie bei vielen anderen natürlichen ED-Behandlungen ( natürliche Viagra-Alternativen ) sind die wissenschaftlichen Beweise für viele der Behauptungen über Yohimbe und ED gemischt.

In eine Studie aus dem Jahr 2002 , fanden Forscher heraus, dass Yohimbin – der Wirkstoff in Yohimbe – bei Männern mit organischer erektiler Dysfunktion eine positive Wirkung hatte. Die Studie verwendete jedoch eine kleine Testgruppe mit nur 18 beteiligten Männern, von denen neun berichteten, auf das Yohimbin anzusprechen.

Ein weiteres häufig zitiertes Studie von 1989 brachten ähnliche Erkenntnisse. Von den Männern, die an der Studie teilnahmen, berichteten 14 Prozent von vollständigen und anhaltenden Erektionen, während 20 Prozent von einem teilweisen Ansprechen auf die Therapie berichteten. 65 Prozent der Männer, die an der Studie teilnahmen, berichteten von keiner Verbesserung.

Kurz gesagt, die wissenschaftlichen Beweise, die Yohimbe als Behandlung von ED unterstützen, sind nicht besonders gründlich und auch nicht sehr neu. Es zeigt jedoch, dass einige Männer auf die Behandlung ansprachen.

Es gibt auch einige Sicherheitsprobleme, die Sie beachten sollten, wenn Sie Yohimbe als natürliches Heilmittel für ED in Betracht ziehen. Yohimbe ist verknüpft mit Herzinfarkte und Anfälle, und es ist bekannt, dass es Probleme wie Tachykardie (zu schneller Herzschlag) und Bluthochdruck verursacht hat.

Forschung in Yohimbe-Nahrungsergänzungsmitteln von einem Team der Harvard Medical School fand auch heraus, dass ein großer Prozentsatz der Yohimbe-Produkte falsch gekennzeichnet war, wobei bestimmte Produkte nur 23 Prozent und andere bis zu 147 Prozent ihres angegebenen Yohimbin-Gehalts enthielten.

Aufgrund dieser Risiken wurden Yohimbe-Ergänzungen in mehreren Ländern verboten, darunter Australien und alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Das Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat auch vor der Einnahme von Yohimbin durch Menschen mit Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen oder Bluthochdruck gewarnt.

Darüber hinaus ist die rezeptfreie Vermarktung von Yohimbin zur Behandlung von ED in den Vereinigten Staaten ohne Genehmigung der FDA illegal.

Alles in allem ist die Evidenz zugunsten von Yohimbe als Behandlung für ED gemischt, mit den alten Studien und den Ergebnissen alles andere als schlüssig. Aufgrund der Gesundheitsrisiken bei der Verwendung von Produkten, die Yohimbin enthalten, wird diese Ergänzung jedoch nicht empfohlen.

Wo ist Lady Gaga hin?

L-Arginin

L-Argininist ein natürlich vorkommendesAminosäuredas ist produziertin den Nieren von einem anderen natürlich vorkommendenAminosäure,L-Citrullin. Es ist einer der zahlreichen Stoffe, die zur Produktion von . beitragenStickoxid, ein Molekül, das beim Entspannen hilftBlutgefäßeim glatten Muskelgewebe des Penis und helfen Ihnen, eine Erektion zu bekommen.

Mögenroter Ginseng, L-Argininwird allgemein als natürliche Alternative zu Medikamenten wieSildenafil(der Wirkstoff in Viagra). Studium vonL-Argininzeigen gemischte Ergebnisse, wobei einige darauf hindeuten, dass es bei der Behandlung von ED helfen könnte, und andere finden es unwirksam.

Zum Beispiel a Studie veröffentlicht in Andrologie im Jahr 2013gefunden, dass Männer gegebenL-Argininsowie Adenosinmonophosphat zeigten signifikante Verbesserungen im Erektionshärte-Score (EHS) im Vergleich zu denen, die aPlacebo.

ZU 1999 Studie veröffentlicht in BJU Internationalfand auch, dass Männer gegebenL-Argininberichtete für sechs Wochen über eine signifikante subjektive Verbesserung dersexuelle Funktion.

Obwohl diese Studien interessant sind, ist es erwähnenswert, dass keine der Studien eine große Stichprobengruppe umfasste. An der Studie von 2013 nahmen insgesamt 26 Männer teil, während die Studie von 1999 nur geringfügig größer war und eine Gruppe von 50 Männern entweder dieL-Argininoder einPlacebo.

Auf der anderen Seite, eine Studie von 1999 in Urologia Internationalis festgestellt, dass die tägliche Einnahme von drei 500 mg oralL-ArgininNahrungsergänzungsmittel war nicht besser alsPlaceboals First-Line-Behandlung für Impotenz vom gemischten Typ.

Kurz gesagt, die Jury ist noch draußen L-Argininals Behandlung fürerektile Dysfunktion . Es gibt zwar Hinweise darauf, dass es helfen kann, IhreBlutdruck, die wissenschaftlichen Daten, die es als Behandlung von ED unterstützen, sind definitiv nicht schlüssig.

Rhodiola Rosea

Rhodiola rosea ist ein Kraut, das aus Rhodiola gewonnen wird, einer Pflanze, die im hohen Norden Asiens, Europas und Nordamerikas wächst. Bekannt als arktische Wurzel, wird es auf Websites für natürliche Gesundheit als Behandlung für alles beworben, von Stress über Depressionen, Diabetes und – Sie haben es erraten – ED.

Während es einige Beweise gibt, die einige der anderen Vorteile von Rhodiola Rosea unterstützen, fehlen die Beweise, die es als Behandlung von ED unterstützen.

Viele Blogs und Websites, die Rhodiola Rosea zur Behandlung von ED fördern, beziehen sich auf diese Studie , das eine wesentlich verbesserte sexuelle Funktion bei Männern feststellt, die Rhodiola rosea im Laufe von drei Monaten verwendet haben.

Diese Daten sind jedoch alles andere als perfekt. Erstens nahmen nur 35 Männer an der Studie teil, von denen nur 26 eine Verbesserung berichteten. Zweitens beobachtete es erektile Dysfunktion und/oder vorzeitige Ejakulation, ohne anzugeben, welcher Zustand sich im Laufe der Studie verbesserte.

Schließlich wurde die Studie von Tomsk State University Press durchgeführt, einer Zeitschrift, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Studie Teil einer abgelegenen sibirischen öffentlichen Forschungsuniversität in der Sowjetunion war.

Kurz gesagt, Rhodiola rosea kann zwar Vorteile haben, aber es gibt sicherlich nicht viele moderne, qualitativ hochwertige Beweise, die zeigen, dass sie erektile Dysfunktion behandelt.

DHEA (Dehydroepiandrosteron)

Dehydroepiandrosteron oder DHEA ist ein endogenes Steroidhormon, das vom Körper produziert wird. DHEA ist eines der am häufigsten vorkommenden Steroidhormone und ein Vorläuferhormon, das eine Rolle bei der Produktion von Östrogen- und Androgen-Sexualhormonen wie Testosteron spielt.

DHEA wird weithin als Nahrungsergänzungsmittel vermarktet, sowohl wegen seiner angeblichen sportlichen Leistungsvorteile als auch wegen seiner angeblichen Auswirkungen auf die Libido. Es wird auch als Behandlung der erektilen Dysfunktion beworben.

Während es einige Hinweise dass DHEA den Testosteronspiegel bei Männern mittleren Alters erhöhen kann, sind die wissenschaftlichen Beweise zur Untermauerung der Behauptungen, dass es die erektile Dysfunktion behandelt, gemischt.

Einige Studien, wie dieser von 2005 , zeigen, dass niedrige DHEA- und andere Sexualsteroide mit niedrigeren IIEF-Werten verbunden sind, einer Skala zur Beurteilung der erektilen Dysfunktion. Diese Studie zeigt jedoch nicht, dass die Ergänzung von DHEA direkt mit verbesserten Erektionen verbunden ist.

In einem anderen Studie von 2001 in Urological Research veröffentlicht, stellten die Forscher fest, dass DHEA für Patienten mit ED, die an Bluthochdruck leiden, von Vorteil sein kann. Sie stellten jedoch fest, dass die DHEA-Therapie keine Auswirkungen auf Patienten mit neurologischen Erkrankungen oder Diabetes mellitus hatte.

Kurz gesagt, die Beweise für DHEA als Behandlung von ED sind gemischt. Während einige Studien auf eine mögliche Verbesserung der Erektionsqualität für Männer hinweisen, die DHEA verwenden, und andere zeigen, dass es den Testosteronspiegel von Männern erhöhen kann, sind die Daten keineswegs schlüssig.

Daher ist es am besten, DHEA als mögliche Behandlungsoption für ED zu betrachten. Es ist auch wichtig zu beachten, dass DHEA, obwohl es rezeptfrei verkauft wird, von . als verbotene Substanz eingestuft wird WADA und mehrere andere Sportverbände.

Akupunktur

Obwohl Akupunktur nicht etwas ist, was Sie von zu Hause aus tun können, wird sie manchmal als potenzielle Behandlung der erektilen Dysfunktion beworben.

Wie bei vielen anderen traditionellen Behandlungen für ED sind die Beweise für die Akupunktur gemischt und im Allgemeinen nicht sehr zuverlässig.

ZU Studie von 1999 Die im International Journal of Impotence Research veröffentlichte Studie ergab, dass 15 Prozent der Patienten mit erektiler Dysfunktion nach einer vierwöchigen Akupunkturbehandlung eine Verbesserung der Qualität ihrer Erektionen verzeichneten.

An dieser Studie nahmen nur 16 Personen teil, wobei die Forscher zu dem Schluss kamen, dass aus der Forschung keine definitiven Schlussfolgerungen gezogen werden konnten.

Andere lernen , diesmal aus dem Jahr 2013, fand heraus, dass Männer mit ED als Nebenwirkung der Einnahme von Antidepressiva berichteten über signifikante Verbesserungen der sexuellen Funktion, nachdem sie 12 Wochen lang einem Akupunkturprotokoll gefolgt waren.

Dies ist jedoch ein weiterer Fall, in dem echte Forschung kaum vorhanden ist und selbst die verfügbaren Studien einige Nachteile und Mängel aufweisen.

In der ersten Studie umfasste die Stichprobe nur 16 Patienten, und die Forscher stellten auch fest, dass Akupunktur zwar die Erektionsqualität verbesserte (und insgesamt nur um 15 Prozent), es jedoch keine körperlichen Veränderungen bei allem gab, was klinisch zu ED beiträgt.

Auch in der zweiten Studie merkten die Forscher nicht, wie klein (oder groß) ihre Stichprobengröße war, und die Teilnehmer wurden nur 12 Wochen lang beobachtet.

Wir sagen nicht, dass Akupunktur unmöglich helfen kann, die Symptome von ED zu lindern, aber wir sagen, dass es mehr Forschung geben muss, bevor wir definitiv etwas sagen können.

Geiles Ziegenkraut (Epimedium)

Epimedium oder Horny Goat Weed ist ein weiteres bekanntes natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion vermarktet wird.

Es gibt zwar einige Hinweise darauf, dass Horny Goat Weed PDE5 hemmen kann – ein Enzym, das den Blutfluss zum Penis steuert –, aber es gibt keine seriösen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass es die Symptome der erektilen Dysfunktion wirklich verbessert.

Wir haben dieses Thema in unserem Leitfaden zu viel ausführlicher behandelt Horny Goat Weed und erektile Dysfunktion.

Granatapfelsaft

Granatapfelsaft wird in Blogs über natürliche Gesundheit häufig als gesunde, natürliche Behandlung von erektiler Dysfunktion zitiert.

Granatapfelsaft hat zwar eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, die hauptsächlich mit seinem Vitamin- und Antioxidantiengehalt zusammenhängen, aber die Beweise dafür, dass er ED behandelt, sind äußerst begrenzt.

Die meisten Behauptungen über Granatapfelsaft und ED gehen auf a . zurück Studie 2007 veröffentlicht im International Journal of Impotence Research.

Die Studie, die eine kleine, statistisch nicht signifikante Verbesserung der erektilen Aktivität feststellte (von 42 Probanden mit leichter bis mittelschwerer erektiler Dysfunktion berichteten 25 von Verbesserungen nach dem Trinken des Saftes), wurde von einer Saftfirma namens POM Wonderful, LLC finanziert. Nachdem sie Schlagzeilen gemacht hatte, wurden die Behauptungen über die Studie wurden schnell entlarvt .

Trotzdem wird Granatapfelsaft immer noch häufig auf Listen von Naturprodukten erwähnt, die Erektionen verbessern können. Während ein Glas pro Tag Ihnen sicherlich nicht schaden wird, gibt es keine zuverlässigen Beweise für die Behauptung, dass es eine natürliche Alternative zu Viagra oder eine bewährte Behandlung von ED ist.

Risiken von Naturheilmitteln

Auch wenn Sie versucht sein könnten zu sehen, ob ein natürliches Heilmittel für Ihre ED wirkt, auch wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob es funktioniert, gibt es einige allgemeine Risiken bei der DIY-ED-Behandlung, die Sie berücksichtigen sollten.

Verursacht Duloxetin Gewichtszunahme?

Die größte Sorge besteht darin, dass ED tatsächlich ein Symptom für größere Gesundheitsprobleme sein kann, wie z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder urologische Störungen. Ohne ärztlichen Rat von einem Arzt zu erhalten, können Sie die Anzeichen eines ernsteren Problems übersehen.

Das andere potenzielle Problem besteht darin, dass pflanzliche Heilmittel nicht von der Food and Drug Administration (FDA) überprüft werden. Das bedeutet, dass Nebenwirkungen, Risiken und Wechselwirkungen nicht immer in klinischen Studien gründlich erforscht, von der FDA überprüft und dokumentiert wurden. Natürlich bedeutet nicht unbedingt sicher, insbesondere wenn Sie andere gesundheitliche Probleme haben oder andere Medikamente einnehmen.

sildenafil online

Werde hart oder dein Geld zurück

sildenafil kaufen Beratung starten

Abschließend

Während einige ernährungs- und lebensstilorientierte Veränderungen, wie Abnehmen und Sport, bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion helfen können, sind die Beweise für beliebte Naturheilmittel wie Rhodiola Rosea, roter Ginseng, Horny Goat Weed und Granatapfelsaft nicht überzeugend.

Ebenso werden viele Nahrungsergänzungsmittel, die als natürliche Behandlungen für ED vermarktet werden, durch Daten gestützt, die nicht immer so zuverlässig sind, wie es erscheinen mag.

Fast alle Fälle von erektiler Dysfunktion sind behandelbar. Während Sie möglicherweise einige Auswirkungen von Hausmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln bemerken, besteht der effektivste Ansatz darin, Ihre Symptome mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Wenn Sie daran interessiert sind, Maßnahmen zur Behandlung Ihrer ED zu ergreifen, können Sie eine kostenlose Online-Konsultation mit einem lizenzierten, staatlich zertifizierten Arzt vereinbaren.

Abhängig von Ihren Symptomen und Ihrer Krankengeschichte kann Ihr Arzt eine von mehreren Behandlungsoptionen empfehlen, die von einer Änderung Ihrer Ernährung und Ihrer Gewohnheiten bis hin zu verschreibungspflichtigen ED-Medikamenten wie Sildenafil (der Wirkstoff in Viagra), Tadalafil (Cialis) oder Avanafil (Stendra .) reichen ).

Weitere Informationen zur erektilen Dysfunktion finden Sie auch in unseren Ratgebern zu Häufige Ursachen für erektile Dysfunktion und das wirksamste Behandlungen und Medikamente gegen erektile Dysfunktion .

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als Grundlage herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.