Miley Cyrus nennt die Branche düster und sagt, dass ihre Black Mirror-Episode auf ihr basiert

Miley Cyrus Calls Industry Dark

Wenn du dachtest, Schwarzer Spiegel Episode 'Rachel, Jack and Ashley Too' mit Miley Cyrus als Popstar Ashley O kam der Sängerin etwas zu nah an ihr Zuhause.

In einem neuen Interview mit Sie , Cyrus diskutierte mit der Veröffentlichung eine Vielzahl von Themen, sprach über ihre Ehe mit Liam Hemsworth, ihre Gedanken zu Karma und den Moment, in dem sie wusste, dass sie sich von Hannah Montana lösen wollte.





https://www.youtube.com/watch?v=BTsW30Ur0sg

Aber ein besonders merkwürdiges Segment aus dem Interview war, als Miley ihre Gedanken zu der Black Mirror-Episode berührte, die sich wie ein Lauffeuer verbreitete. Als Antwort auf die Vorstellung, dass sie niemals nein sagen sollte, weil sie eine Frau in der Musikindustrie ist, bemerkte Miley, dass ihre neue Musik „definitiv diese Geschichte erzählt“, wie sie es auch ist Schwarzer Spiegel Folge.

„Der Charakter bin ich“, sagte sie. „Sie haben es so verdreht, wie sie es immer tun, aber die Branche ist bereits ziemlich dunkel. Und manchmal habe ich mich definitiv wie Ashley O gefühlt. Das tue ich immer noch. Bei dieser Platte fühlte ich mich manchmal wie Ashley O.' Schwarzer Spiegel Laut Cyrus suchte der Schöpfer und Co-Showrunner Charlie Brooker Miley für die Rolle auf.



'Sie gaben mir das Drehbuch und sagten: 'Lass es uns wissen, wenn du interessiert bist.' Und ich las es und dachte: 'Es ist nicht einmal, ob ich interessiert bin oder nicht. Es ist nur so, dass niemand sonst das spielen kann, weil dies mein Leben ist. Du hast mir gerade das Leben genommen.'

Im selben Interview sprach der ehemalige Disney-Star ihre ikonische Rolle als Hannah Montana an und erinnerte sich an den genauen Moment, in dem sie wusste, dass sie die Rolle nicht mehr spielen konnte. Sie wusste, dass sie mit 18 aus dem Alten ausbrechen wollte, weil 'es sich lächerlich anfühlte'.

„In der Minute, als ich Sex hatte, dachte ich, ich kann die verdammte Perücke nicht wieder aufsetzen. Es wurde seltsam«, sagte sie. 'Ich war erwachsen.'



Cyrus fuhr fort, zu diskutieren, wie sie sich zu diesem Zeitpunkt in ihrem Leben am 'stärksten' fühlt, das sie je gefühlt hat, und bemerkte, dass sie die Art und Weise mag, wie sie sich sexuell anfühlt, aber dass sie 'nie für Männer auftritt'.

Es ist ein aufschlussreiches Interview, aber die Details ihrer Erfahrung in der Branche spiegeln die erschütternden Ereignisse wider, denen Ashley O in der Schwarzer Spiegel Episode sind beunruhigend, um sicher zu sein. Es zeigt, dass es bei Serien wie diesen immer mehr gibt, als das Auge sieht, und hoffentlich kann Miley weiterhin Positivität verbreiten, um die negativen Schwingungen zu bekämpfen, von denen sie glaubt, dass die Unterhaltungsindustrie weit verbreitet ist.