Kate Upton hat sich über ihr „Cat Daddy“-Video geäußert und es ist eigentlich ziemlich traurig

Kate Upton Opened Up About Her Cat Daddy Video

Inzwischen haben Sie es wahrscheinlich gesehen. Der Clip einer im Bikini gekleideten Kate Upton, die zu 'Cat Daddy' von The Rej3ctz tanzt, wurde mehr als 22 angesehen Million mal. Aber die Sport illustriert Das Model war anscheinend nie dafür gedacht, dass Sie dieses Video sehen.

Als der Fotograf Terry Richardson es 2012 auf YouTube veröffentlichte, geschah dies ohne Uptons Erlaubnis. In einem wieder aufgetauchten Interview , Kate beschrieb die Erfahrung zu Britische Vogue 's Alexa Chung, die schreibt, dass 'Upton entsetzt war, weil das Video hinter den Kulissen zum Spaß gedreht wurde und nicht etwas, von dem sie erwartet hatte, dass es den endgültigen Schnitt schaffen würde.'





'Das war respektlos, das hättest du mir sagen können!' Kate erinnerte sich, dass sie es Richardson nach der Veröffentlichung des Videos erzählt hatte.

Der Fotograf, der zu Beginn des Clips kurz auftaucht, hat eine umstrittene Geschichte in der Modebranche. Über die Jahre , haben mehrere Models behauptet, Richardson sei ihnen gegenüber sexuell unangemessen.



Die Verletzung der Privatsphäre von Upton scheint im Einklang mit dem Bild von Richardson als Fotograf zu stehen, der angeblich Schwierigkeiten hat, die Grenzen von Frauen zu erkennen und zu respektieren.

Laut Kate, seit das Video gepostet wurde, haben sie und Richardson haben sich inzwischen versöhnt . Und wenn es etwas Positives dabei gibt, dann vielleicht, dass Bilder der kurvigen Upton – einschließlich ihres verspielten Tanzens im „Cat Daddy“-Video – dazu beigetragen haben, die High-Fashion-Welt dazu zu bringen, einen zuordenbaren und schönen Körpertyp anzunehmen.

https://www.youtube.com/watch?v=MCUnWIs88CQ