Wird Valaciclovir (Valtrex) für Gürtelrose verwendet?

Is Valacyclovir Used

Mary Lucas, RN Medizinisch überprüft vonMary Lucas, RN Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert 05.05.2020

Eine der häufigsten Fragen, die wir von Menschen bekommen, ist, ob Valaciclovir (Valtrex®) bei Gürtelrose verwendet wird oder nicht. Gürtelrose ist eine häufige Virusinfektion, von der etwa jeder dritte Mensch irgendwann im Leben betroffen ist. nach Daten der Centers for Disease Control and Prevention .

Gürtelrose wird durch ein Herpesvirus verursacht – in diesem Fall das Varicella-Zoster-Virus oder VZV. Bei Kindern und Jugendlichen wird VZV häufig mit Windpocken in Verbindung gebracht. Bei Erwachsenen kann das Virus reaktivieren und schmerzhafte Gürtelrose-Ausbrüche verursachen, die mehrere Wochen andauern können.





Da Gürtelrose ein Herpesvirus ist, kann sie mit den gleichen Medikamenten behandelt werden wie andere Herpesarten, wie z HSV-1 oder HSV-2 . Dies bedeutet, dass Medikamente wie Valaciclovir (Valtrex) bei der Behandlung von Gürtelrose wirksam sind und häufig von Ärzten verschrieben werden. Die kurze Antwort auf 'Wird Valaciclovir (Valtrex) bei Gürtelrose verwendet?' ist ja.' Aber es steckt mehr dahinter.

Was verursacht Gürtelrose?

Gürtelrose wird durch eine Reaktivierung des Varicella-Zoster-Virus verursacht. Nachdem Sie Windpocken haben, verbleibt dieses Virus in einem inaktiven Zustand in Ihrem Körper. Das Varicella-Zoster-Virus bleibt bei den meisten Menschen lebenslang inaktiv, kann aber gelegentlich reaktiviert werden Nervengewebe im Gehirn und Rückenmark .



In diesem Fall kann es zu einem Ausbruch von Gürtelrose kommen. Gürtelrose-Ausbrüche sind in der Regel auf einen kleinen Bereich Ihres Körpers beschränkt, beispielsweise auf die Brust oder den Rumpf. Die meisten Menschen bemerken Gürtelrose-Symptome nur auf einer Seite ihres Körpers.

Gürtelrose ist eine schmerzhafte, unangenehme Erkrankung, die zu einem brennenden Gefühl auf der betroffenen Haut sowie zu einem schmerzhaften roten Ausschlag und flüssigkeitsgefüllten Wunden führen kann. Haut, die von Gürtelrose betroffen ist, kann oft jucken und unangenehm werden, was die Behandlung schwierig macht.

Die meisten Menschen haben während eines Gürtelrose-Ausbruchs auch erhebliche Schmerzen – Schmerzen, die nicht auf die von den Blasen betroffenen Hautbereiche beschränkt sind. Manchmal verursacht Gürtelrose nur innere Schmerzen, aber keinen Hautausschlag, was dazu führt, dass viele Menschen sie mit anderen Gesundheitsproblemen verwechseln.



Fieberbläschen schnell loswerden

Verwenden Sie die 24-stündige Lippenherpes-Behandlung, die funktioniert.

Kaufen Sie Lippenherpes-Medikamente

Wenn Sie glauben, an Gürtelrose zu leiden, suchen Sie Ihren Arzt auf

Gürtelrose ist eine ernsthafte Erkrankung, die mehrere Wochen andauern kann. Daher ist es wichtig, dass Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, wenn Sie vermuten, dass Sie eine Reaktivierung des VZV-Virus haben. Glücklicherweise ist die Behandlung der Gürtelrose einfach und kann mit Medikamenten wie Valaciclovir . behoben werden

Ihr Arzt wird Ihnen bei der Behandlung und Genesung der Gürtelrose-Infektion mit Rat und Tat zur Seite stehen. Meistens beinhaltet die Behandlung der Gürtelrose die Verschreibung von Valaciclovir in Kombination mit Schmerzmitteln, um die körperlichen Symptome des Virus zu kontrollieren. Zum Glück Valaciclovir beginnt an dem Virus zu arbeiten fast sofort, um Ihrem Körper zu helfen, es schnell abzuwehren. Denken Sie jedoch daran, dass es wie bei anderen Herpesformen wichtig ist, sich so schnell wie möglich behandeln zu lassen. Je früher du anfängst, es anzugreifen, desto besser .

Es ist besonders wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Schmerzen verspüren oder einen Hautausschlag in der Nähe Ihrer Augen sehen, da unbehandelte Gürtelrose-Infektionen dauerhafte, erheblicher Schaden für Ihre Sehkraft wenn sie sich ohne Behandlung entwickeln dürfen.

Es ist auch besonders wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie über 60 Jahre alt sind, da mit zunehmendem Alter schwerwiegende Komplikationen durch Gürtelrose wahrscheinlicher werden. Menschen über 60 sollten auch eine Zoster-Impfung in Betracht ziehen, die das Risiko einer Gürtelrose-Infektion verringern kann.

Schließlich sollten Sie so schnell wie möglich handeln, wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die Ihr Immunsystem schwächen könnte, wie beispielsweise eine chronische Krankheit. Menschen mit geschwächtem Immunsystem haben ein höheres Risiko, eine disseminierte Gürtelrose zu entwickeln, eine potenziell tödliche Form von Gürtelrose, die Haut, Leber, Gehirn und andere Organe schädigen kann.

Wenn Sie mehr über die Verwendung von Valaciclovir zur Behandlung von Gürtelrose oder anderen Formen von Herpes erfahren möchten – einschließlich der Nebenwirkungen von Valaciclovir, Dosierungen und verfügbaren Optionen, lesen Sie unsere Valaciclovir 101 Handbuch.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.