Wie SHINee-Fans in dem Jahr seit dem Tod von Sänger Jonghyun zueinander gefunden haben

How Shinee Fans Found Strength One Another Year Since Singer Jonghyun S Death

Von Elizabeth de Luna

ichn den frühen Abendstunden eines Samstags im Juni versammelten sich 400 Menschen schweigend unter einem offenen Zelt auf der KCON New York, einem Kongress, der den wachsenden globalen Einfluss der koreanischen Popkultur feiert. Vorne im Raum räusperte sich Moderatorin Cortney Marbury. 'Bevor wir mit diesem Panel zur psychischen Gesundheit im K-Pop beginnen', sagte sie. 'Ich möchte die ersten 15 Minuten nutzen, um das Wort für jeden zu öffnen, der seine Erinnerungen an Jonghyun und SHINee teilen möchte.' Eine schwere Stille lag über dem Raum, bis sich eine junge Frau ans Mikrofon schlich. „SHINee war die erste Band, die ich je geliebt habe“, sagte sie. „Sie haben mich durch einige wirklich dunkle Momente gebracht. Ich würde sogar sagen, sie haben mir das Leben gerettet.' Köpfe im Publikum nickten zustimmend. „Als ich also auf Twitter sah, dass Jonghyun …“ sie hielt inne, atmete tief durch und fuhr fort, „sich umgebracht zu haben, ich konnte es nicht glauben. Ich kann immer noch nicht...“ Ihre Stimme brach. „Es ist sechs Monate her und ich denke immer noch jeden Tag an ihn. Niemand in meinem Leben versteht, was ich fühle. Warum haben wir nicht gesehen, dass er zu kämpfen hatte? Was tun wir jetzt?'





In den nächsten zwei Stunden näherten sich mehr als 30 Fans der einflussreichen koreanischen Gruppe SHINee, genannt „Shawols“, dem Mikrofon, um ähnliche Gefühle von Trauer, Verwirrung und Schuldgefühlen zu teilen. Ihre Geschichten verwandelten ein Panel über psychische und emotionale Gesundheit in ein Forum der kollektiven Trauer um den Tod des Sängers Kim Jonghyun, der im vergangenen Dezember im Alter von 27 Jahren starb. Diese öffentliche Erregung sei 'völlig unerwartet, aber offensichtlich notwendig', sagte Marbury. 'Es war heilsam, in einem sicheren Raum mit Gleichgesinnten verletzlich zu sein.'

Getty Images

Die Mitglieder von SHINee, von links nach rechts: Onew, Taemin, Jonghyun, Minho und Key.



jay-z 100$-Schein

Ein K-Pop-Fan außerhalb Koreas zu sein, kann physisch isolieren. Um eine Branche in der ganzen Welt zu unterstützen, müssen internationale Shawols aktiv an einer globalen digitalen Community teilnehmen und fast alle ihre Fanaktivitäten – vom Freundestreffen bis zum geduldigen Warten auf Textübersetzungen – online durchführen. Die meisten internationalen Shawols erfuhren durch einen persönlichen Text, einen Gruppenchat oder einen Tweet von Jonghyuns Tod. Sie warteten darauf, dass Nachrichten die Zeitzonen durchquerten, aktualisierten Webseiten atemlos und tippten wütend an ihre Freunde in anderen Ländern, um die Tragödie zu verstehen.

Über die jüngsten Todesfälle der amerikanischen Rapper Lil Peep, XXXTentacion und Mac Miller wurde in den westlichen Medien ausführlich berichtet, aber Shawols erlebte nicht die gleiche öffentliche Trauer. Viele sagten, sie seien nicht in der Lage, ihrer Familie oder ihren Freunden ihren Schmerz angemessen mitzuteilen, und begruben ihren Kummer als Mittel der Bewältigung, ohne dass sie mit jemandem in ihrem Leben sprechen konnten. Kimmie, ein Shawol aus Georgia, bemerkte, dass 'viele Fans ihre Trauer unterdrückten, weil sie das Gefühl hatten, dass niemand um sie herum verstand, was sie durchmachten'. Kein Wunder also, dass so viele Shawols auf der KCON offen von Emotionen überwältigt wurden. Zum ersten Mal fühlten sie sich verstanden.

Als Musiker war Jonghyun einzigartig in seiner Fähigkeit, Songs für sich selbst, SHINee und einige der größten Künstler von K-Pop zu schreiben und zu produzieren. Als Person beschreiben ihn die Fans als witzig, voller Leben und mitfühlend, besonders wenn es um die Kämpfe anderer ging. Obwohl Homosexualität wird kriminalisiert in Korea, Jonghyun öffentlich unterstützt die LGBTQ-Community des Landes. Er war auch offen über seine eigenen depressiven Gedanken in einer Kultur, die das Höchste der Welt beansprucht Selbstmordrate bei 10-19-Jährigen . In seiner nächtlichen Radiosendung „Blue Night“ beantwortete Jonghyun Fragen von Zuhörern, um zu helfen. lassen ihre Herzen ruhen .' Fans sagen, dass diese Empathiebekundungen seinen Selbstmord besonders schmerzhaft gemacht haben. 'Er war so offen mit seinen eigenen Kämpfen', sagte Amy Leigh von What The K-Pop, 'dass wir nach seinem Tod das Gefühl hatten, einen Champion für uns selbst verloren zu haben, jemanden, der uns wirklich verstand.'



Choi Hyuk / Getty Images

Der Traueraltar vor einem Krankenhaus in Seoul im Dezember 2017.

Ein Jahr später kämpfen Shawols immer noch darum, Freunde von Kontinenten entfernt zu unterstützen, von denen viele weiterhin ihre Last des Kummers durch ihr tägliches Leben tragen. Am Montagabend moderierte Leigh eine Online-Gedenksendung auf dem Radiosender What The K-Pop anlässlich des einjährigen Todestages von Jonghyun. Es diente als digitaler Gedenkgottesdienst für Shawols, die im Dezember keine von mehr als 40 Mahnwachen in 15 Ländern und 13 US-Bundesstaaten abhalten konnten. Um zu verstehen, wie sich das Fandom entwickelt, sprach MTV News mit sechs Shawols darüber, wie sie im Jahr seit dem Tod des Idols online und offline Stärke ineinander gefunden haben.

Warnung: Detaillierte Beschreibungen von Selbstverletzung, Depression und Angst.

MADELINE

19, Minnesota

Ich fühlte mich als Person nie wirklich verstanden, bis ich SHINee fand und in der Lage war, mich selbst zu erkunden und auszudrücken, während ich mich mit anderen K-Pop-Fans durch mein YouTube-Kanal . Ich hatte nicht vor, ein Video darüber zu veröffentlichen, wie untröstlich ich über Jonghyuns Tod war, bis mir klar wurde, dass Schmerz und Freude unabhängig von Entfernung oder Sprache universelle Emotionen sind und psychische Gesundheit ein universeller Kampf ist. In Bezug auf diese Dinge verwundbar zu sein, ist eine Supermacht.

Mit freundlicher Genehmigung von Madeline

Madeline mit ihrem Poster aus Jonghyuns erstem Compilation-Album, Die Sammlung: Geschichte Op. 1 .

Sarah Mclachlan Toy Story 2: Als sie mich liebte

Als internationale Fans haben viele von uns keine sofortige Unterstützung oder Verständnis von unseren Mitmenschen. Ich wollte einen sicheren Raum in meiner Ecke des Internets schaffen, um die Leute wissen zu lassen, dass sie nicht allein sind, und sie zu ermutigen, frei zu trauern. Jemanden sagen zu hören: „So geht es mir auch“ verändert die Dinge. Also sagte ich, Weißt du was, scheiß drauf! Ich weine in meinem Zimmer und ich werde mich nur aufzeichnen, wie ich aus tiefstem Herzen über das spreche, was ich durchmache . Ich habe nicht erwartet, dass 54.000 Leute es sehen oder 700 von ihnen kommentieren. Die Leute hinterließen Botschaften der Unterstützung und versuchten nur, aufeinander aufzupassen. Ich denke, das war wiederum eine Möglichkeit für sie, auf sich selbst aufzupassen.

https://www.youtube.com/watch?v=oW2cNzM3rAw

In Jonghyuns Fall, glaube ich, wollte er, dass die Leute die gebrochenen Teile von ihm anerkennen. In diesem Sinne frage ich die Leute viel öfter nach ihrem Befinden und gebe den Leuten viel mehr Raum, sich auszudrücken. Jonghyun konnte seinen Mitgliedern und seinen Fans bedingungslose Liebe schenken. Das ist etwas, das ich immer über meinen Kanal und darüber hinaus nachahmen möchte. Es macht mich fassungslos, zu denken, dass er dachte, er habe kein beeindruckendes Leben geführt. Sein Tod hat mir klar gemacht, dass jeder ein Vermächtnis hinterlässt, wenn er stirbt, also ist es in Ordnung, sich selbst mehr Anerkennung zu schenken, als Sie denken. Egal was du erreichst, du bist jemandes Kind, jemandes Freund. Sie erzeugen einen Welleneffekt.

AURELIJA

27, Litauen

Der Tag war wunderschön und sonnig nach einem kürzlichen Schneefall. Ich war sehr gut gelaunt und hatte mir gerade Tee gemacht, als meine Schwester mir eine SMS schickte und fragte: ‚Hast du von Jonghyun gehört?' Ich habe alles fallen lassen und bin ins Internet gegangen. Ich erinnere mich, gelesen zu haben, dass er bewusstlos aufgefunden worden war und die Nachrichten immer wieder auffrischte, in der Hoffnung, dass er es vielleicht noch rechtzeitig ins Krankenhaus geschafft hatte. Tumblr, Twitter, Facebook, alles wimmelte von Gerüchten, aber ich weigerte mich, irgendwelchen von ihnen zu glauben, bis es eine offizielle Erklärung von jemandem gab, dem ich vertrauen konnte. Dann gab es eine offizielle Stellungnahme. Auf Tumblr haben sich einige Shawols selbst Schaden zugefügt, und das machte mir Angst. Ich habe einige Shawol-Freunde auf der ganzen Welt, und ich habe jedem einzelnen von ihnen eine Nachricht geschickt und gesagt: ‚Was auch immer du vorhast zu tun, tu es nicht. Er hat seine eigene Entscheidung getroffen. Das kannst du dir selbst nicht antun. Zum Glück für mich hat jeder von ihnen geantwortet.

Andere Fandoms drückten ihr Beileid aus, aber einer hat mich wirklich überrascht. Ich habe es bei Tumblr gesehen. Das Leadsänger der Gruppe Linkin Park hatte Anfang des Jahres ebenfalls Selbstmord begangen, und ihre Fans wandten sich öffentlich an Shawols und sagten: „Wir wissen, was Sie durchmachen. Es wird wirklich schwer und wir wissen, wie schmerzhaft es ist, wir senden dir Liebe und Kraft.“ Ich war sehr berührt, weil unsere Fandoms so weit entfernt sind. Es hat mir gezeigt, dass Sprache keine Grenzen kennt.

Für mich ist SHINee Liebe. Das ist es, was sie mir bedeuten, und ich nehme ihnen viel Kraft. Sie bringen mich dazu, ein besserer Mensch zu sein, ein gutes Spiegelbild eines Shawol zu sein. Teil eines Fandoms zu sein ist fast wie ein Teil einer Familie. Ihr alle durchlebt gemeinsam die gleichen Emotionen – Stolz und Glück in den guten Zeiten, Traurigkeit und Angst in den schlimmsten – in sehr großer Zahl, auf der ganzen Welt. Deshalb sagte ich, als ich die Tausenden von Botschaften von Shawols am Jonghyun-Denkmal in Seoul sah: „Hier liegt unsere Stärke. Die Liebe, die wir miteinander teilen wollten, war immens; es hat uns vereint.

Mit freundlicher Genehmigung von @aquarieoul

Das temporäre Denkmal für Jonghyun in Seoul. Über drei Monate lang versammelten sich Fans im Raum, um Tausende von Nachrichten und Erinnerungsstücken für den verstorbenen Sänger zu hinterlassen.

Jonghyuns Tod hat mir klar gemacht, dass man es einfach tun muss, solange man atmet, solange man verdammt noch mal aufstehen und etwas tun kann. Es gibt so viele Menschen, die sich um dich kümmern, es gibt so viele Dinge, die du erleben musst, so viele Dinge, die du tun musst, die du tun kannst. Ich sehe die Welt jetzt ganz anders. Aufgeben ist nie eine Option.

CORTNEY

27, Georgien

2012 starteten meine Freundin Jasmine und ich einen YouTube-Kanal namens 2MinJinkJongKey , die ein Portmanteau der Namen der fünf Mitglieder von SHINee ist. Unser erstes Video war Konzertaufnahmen von SHINee, die 'Stand By Me' im Madison Square Garden singen, und seitdem veröffentlichen wir weiterhin Inhalte zum Thema SHINee.

Mit freundlicher Genehmigung von Cortney

Nachdem Jonghyun gestorben war, fragte ich KCON, ob ich ein Panel veranstalten könnte, das sein Andenken ehren und den Teilnehmern Informationen über psychische Gesundheit geben würde. Ich war super nervös, weil ich nicht wusste, wie die Leute auf so ein Panel reagieren würden. Er starb nicht bei einem Autounfall; er hat sich umgebracht. Das trifft ganz anders zu. Aber sobald wir dem Publikum erlaubten, ihre Erinnerungen zu teilen, sahen wir, wie dringend Shawols einen sicheren Raum zum Reden brauchte. Es war schwer für einige Leute, es zu teilen, aber es schien, als könnten sie wieder frei atmen, nachdem sie ihre Wahrheit gesagt hatten. Der Verlust von Jonghyun war tragisch, aber es ist eine Tragödie, aus der wir lernen können. Wenn wir jemanden retten können, indem wir über seinen Selbstmord sprechen, ist das das Wichtigste.

https://www.youtube.com/watch?v=70WPjlj66SM

Ich selbst habe die gleichen Gedanken erlebt wie Jonghyun. Anfang 2017 war ich in einem wirklich schlechten mentalen Zustand. Ich hatte vor, zwei von SHINees US-Tourdaten zu besuchen und dann Selbstmord zu begehen, aber etwas in mir änderte sich, nachdem ich sie zusammen mit anderen Shawols gesehen hatte. Es gibt kein besseres Gefühl, als sich in einem Raum mit Tausenden von Menschen umzusehen und zu wissen, dass Sie alle da sind, weil Sie dasselbe lieben. SHINee und Shawols entfachten mein Feuer wieder; Ich beschloss, dass ich leben wollte.

Mit freundlicher Genehmigung von Cortney

Dieses Handout wurde von dem Organisator einer lokalen Gedenkveranstaltung erstellt, an der Cortney in Atlanta teilnahm, Tage nach Jonghyuns Tod. Der Rücken enthält Ressourcen für die emotionale Gesundheit.

SHINee hat mein Leben gerettet und sie sind weiterhin ein Beispiel für mich und andere Shawols, während wir heilen. Ihre Stärke und Verletzlichkeit in den Monaten nach Jonghyuns Tod half uns, uns selbst zu erholen und als Fangemeinde weiterzumachen. Auf diese Weise erfüllten sie wahrhaftig die Bedeutung ihres Namens „jemand, der das Licht empfängt“. Ich werde ihnen immer dankbar sein, dass sie ihr Licht mit uns teilen.

JOSEPHINE

27, Schweden

Im Jahr 2011 betrog mich mein erster Freund und ich erinnere mich, dass ich dachte, dass mich nie wieder jemand lieben würde. In dieser einsamen Zeit habe ich SHINee und ihre Musik gefunden. Sie gaben mir eine neue Gemeinschaft von Online-Freunden aus der ganzen Welt. Ich war glücklich und hatte einen Grund, wieder zu leben. Ich wurde Admin für SHINee-Fanseiten und -Gruppen auf Facebook und bin manchmal bis fünf Uhr morgens mit anderen Shawols wach geblieben. Bis heute gehören Shawols zu den besten Menschen, die ich kenne. Ich habe in ihnen eine neue Familie gefunden.

Ich sah die Nachricht, dass Jonghyun sich auf Facebook umgebracht hatte und erinnerte mich daran, gebetet zu haben, dass es ein grausamer Witz war. Ich starrte am längsten auf den Bildschirm, bevor es mir gelang, auf den Link zum Nachrichtenbericht zu klicken. Der Rest des Tages ist verschwommen. Es fühlte sich komisch an, so traurig über jemanden zu sein, den ich im wirklichen Leben nicht kannte; Es fühlte sich an, als wäre ein Mitglied meiner Familie gestorben, als wäre ein Teil meines Lebens und die Hoffnung verschwunden. Ich habe im wirklichen Leben keine Freunde, die SHINee oder K-Pop mögen, also ging ich online zu Facebook und YouTube. Shawols waren füreinander da, sogar aus der ganzen Welt. Jeder fühlte den gleichen Schmerz und die meisten von uns hatten keine Menschen in unserem Leben, die verstehen konnten, warum wir untröstlich waren. Bevor Jonghyun starb, war ich eine Weile deprimiert, aber an diesem Tag verlor ich meine Kraft, um zu kämpfen.

Mit freundlicher Genehmigung von Josephine

Josephines Tattoo passt zu einem Jonghyun, der sein zweites Studioalbum ehrt. Dichter|Künstler , die posthum am 23. Januar 2018 veröffentlicht wurde.

Erst letzte Woche habe ich professionelle Hilfe gesucht und werde mein erstes Treffen an seinem einjährigen Todestag haben. Ich weiß nicht, ob das ein positives Zeichen oder ein grausamer Witz aus dem Universum ist. Als Hommage an ihn habe ich mir sein Halstattoo an meinem Hals stechen lassen. Es fühlt sich an, als hätte ich ein Stück von ihm bei mir und gibt mir die Kraft, nicht aufzugeben. Ich weiß, Jonghyun wollte nicht sterben. Er wollte, dass der Schmerz verschwindet und bekam nicht die Hilfe, die er brauchte. Ich bekomme diese Hilfe und werde jeden Tag dafür kämpfen, besser zu werden, für ihn und die anderen Mitglieder von SHINee weiterzuleben und sie stolz zu machen.

FRIEDEN

Kendrick Lamar Teint eine Zulu Liebe

20, Maryland

Letztes Jahr um diese Zeit hatte ich eine schwere Zeit mit meiner psychischen Gesundheit. Eine verbal missbräuchliche Beziehung hatte mich in eine schwere Depression versetzt, und ich hatte mich von den Dingen distanziert, die mich glücklich machten. An dem Morgen, an dem Jonghyun starb, saß ich im Zug zur Arbeit in D.C. und sah in einem Twitter-Gruppenchat eine Nachricht über seinen Krankenhausaufenthalt. Gerüchte auf Twitter verbreiteten sich heutzutage so schnell, also scrollte ich durch meine Chronik, um zu sehen, ob das, was ich hörte, wahr war. Ich habe keine offiziellen Nachrichten gesehen, nur Tweets mit der Aufschrift 'Es tut mir so leid für Shawols'. Ich hüpfte auf Instagram und sah YouTuber und koreanische Prominente, die Nachrichten über seinen Tod veröffentlichten. Da merkte ich, dass ich weinte und alle im Zug mich anstarrten.

Nach diesem Tag verdrängte ich seinen Tod aus meinem Kopf, bis ich mich einige Wochen später dazu zwang, ihn aus Gründen meiner psychischen Gesundheit zu verarbeiten. Ich wurde ein Shawol, nachdem ich die SHINee-Reaktionsvideos von Cortney und Jasmine auf ihrem YouTube-Kanal 2MinJinkJongKey gesehen hatte ihr Video über Jonghyuns Tod. Zu sehen, wie sie darüber redeten, war für mich am nächsten, mit einer anderen Person über meine Trauer zu sprechen.

https://www.youtube.com/watch?v=tAJygqDJ7-k

Ich versuchte, an einem Gruppenchat teilzunehmen, in dem Shawols offen über ihre psychische Gesundheit sprachen. Es hatte einen Ausbruch von Menschen gegeben, die sich in der Gemeinschaft umbringen wollten, also versuchte ich, für andere da zu sein. Am Ende war ich jedoch immer noch nicht an einem sicheren mentalen Ort und musste auch diese Chats verlassen. In einem solchen digitalen Forum kann man nur so viel ausdrücken. Erst als meine Shawol-Freundin Madeline mich anrief, sprach ich physisch mit jemandem über meine Gefühle und begann zu heilen.

Mit freundlicher Genehmigung des Friedens

Eine unterstützende Gruppenchat-Nachricht von einem Shawol.

Warum wird er nach der Hälfte weich?

Bis heute habe ich meinen Eltern nicht erzählt, was ich durchgemacht habe. Ich bin dankbar, dass ich stattdessen Shawols hatte, die mich unterstützten.

KIMMIE

40, Georgien

Ich bin etwas älter als die meisten K-Pop-Fans. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder, die das Genre lieben. Dieses gemeinsame Interesse hat uns einander näher gebracht. Bevor ich SHINee entdeckte, befand ich mich lange in einer depressiven Phase. Plötzlich war ich wieder glücklich und schloss dauerhafte Freundschaften mit anderen Shawols, zusätzlich zu meinen Kindern.

Mit freundlicher Genehmigung von Kimmie

Kimmies Familienhund Jamong. 'Jamong' bedeutet 'Grapefruit' oder 'kurzbeinige Person' und war ein Spitzname, den Jonghyun von den SHINee-Mitgliedern Onew und Key gegeben wurde.

Ich habe mich besonders mit Jonghyun identifiziert. Wenn Sie eine Depression haben, können Sie Depressionen erkennen. Drei Jahre lang hörte ich jeden Tag seine nächtliche Radiosendung 'Blue Night'. Er fühlte sich wie ein Bruder, wie ein Freund; Es ist eine Verbindung, die schwer zu erklären ist. Als er starb, hatte ich eine Schockphase. Wenn jemand so viel Licht in dein Leben bringt, besonders nach so einer dunklen Zeit, weißt du nicht, was du tun sollst, wenn er weg ist. Meine Arbeit litt darunter und ich suchte schließlich eine Therapie und wurde mit PTSD diagnostiziert. Ich habe meine Trauer sehr offen geäußert – es ist in Ordnung, diese Dinge zu spüren, wenn jemand, der einem wichtig ist, stirbt. Ich hatte Glück, dass meine Familie es verstanden hatte. Meine Kinder und ich sprachen darüber, wie es uns beeinflusste, und mein Mann brachte mir Kimchi-Eintopf in einer Hand und eine Schachtel Kleenex in der anderen, als ich tief in meinen Gefühlen war.

Es hat auch viele meiner Shawol-Freunde hart getroffen. Ich blieb in den sozialen Medien aktiv, um für andere in der Community da zu sein und war besorgt, als einige von ihnen für eine Weile verschwanden. Die grausame Ironie von Online-Freundschaften besteht darin, dass Sie Beziehungen zu Menschen auf der ganzen Welt eingehen, aber keine Möglichkeit haben, mit ihnen in Kontakt zu treten, wenn sie nicht auf Ihre Nachrichten reagieren. Zu meinem Glück haben sie mir irgendwann zurückgeschrieben.

Mit freundlicher Genehmigung von Kimmie

Kimmies Tattoo (das lautet: 'Du hast es gut gemacht, Jonghyun') ist eine Phrase, die von Shawols häufig in Trauerbotschaften verwendet wird. Es heißt als Antwort auf eine Zeile von Jonghyuns Abschiedsbrief : 'Sag mir einfach, dass ich es gut gemacht habe.'

Während dieser Zeit war SHINee die wichtigste Kraftquelle für uns, um voranzukommen. Im Februar besuchte ich die Konzerte der Gruppe im Tokyo Dome. Ich war noch nie zuvor außer Landes gewesen, aber ich hatte das Bedürfnis, dort zu sein. Diese Shows ermöglichten es uns, die Tragödie als Gemeinschaft zu verarbeiten. Es war das traurigste Ereignis, das ich je erlebt habe, aber es war beruhigend, mit anderen Menschen zusammen zu sein, denen es genauso ging. Als ich unweigerlich anfing zu weinen, legte mir ein süßer kleiner Japaner Shawol, der neben mir stand, die Hand auf die Schulter und fragte in seinem besten Englisch: 'Geht es dir gut?' Später, als er weinte, gab ich ihm meine Taschentücher. Dies sind die schönen Menschen, die SHINee und Jonghyun in mein Leben gebracht haben.

Obwohl wir ihn vermissen, bin ich so dankbar für die Gelegenheit, ihn geliebt zu haben.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, gibt es Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten. Ressourcen finden unter www.halfofus.com oder rufen Sie die National Suicide Prevention Lifeline unter 1-800-273-TALK für ein vertrauliches Gespräch an.