Wie wird Herpes übertragen?

How Is Herpes Transmitted

Kristin Hall, FNP Medizinisch überprüft vonKristin Hall, FNP Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert 12.05.2020

Was ist Herpes und wie wird Herpes übertragen? Das sind die Fragen auf der Speisekarte heute, und wie immer sind wir mit Antworten hier. Herpes ist ein ansteckendes Virus, das auf verschiedene Weise übertragen wird, vom Küssen bis zum direkten sexuellen Kontakt. Es ist auch eine der häufigsten Virusinfektionen und betrifft bis zu 67% der Menschen im Alter von 14-49 in den Vereinigten Staaten (HSV-1) und 16% aller Erwachsenen (HSV-2) .

Obwohl die Infektionsraten mit Herpes rückläufig sind, ist es immer noch ein sehr häufiges Virus. Ein Teil davon ist auf die Leichtigkeit zurückzuführen, mit der Herpes durch normale Aktivitäten von einer Person auf eine andere übertragen werden kann, die die meisten von uns nicht als riskant erachten.





In diesem Leitfaden besprechen wir, wie sich HSV-1 und HSV-2 von einer Person auf andere ausbreiten können, und geben einfache Vorsichtsmaßnahmen an, die Sie ergreifen können, um Ihr Risiko einer Herpes-Exposition durch Freunde, Familienmitglieder und Sexualpartner zu verringern.

HSV-1 vs. HSV-2: Was ist der Unterschied?

Es gibt zwei verschiedene Typen des Herpes-simplex-Virus: HSV-1 und HSV-2 . Die beiden Viren sind beide lebenslänglich, unheilbar (zumindest seit heute) und beide können sich leicht zwischen Individuen ausbreiten.



HSV-1 verursacht hauptsächlich Lippenherpes, die den Mund und die Lippen betreffen (oraler Herpes). Es wird häufig durch oralen Kontakt zwischen Menschen verbreitet, z. B. durch Küssen oder Teilen bestimmter Gegenstände, ohne dass dem Virus genügend Zeit gegeben wird, an der Luft zu sterben.

HSV-1 kann auch durch sexuellen Kontakt, beispielsweise durch Oralverkehr, übertragen werden, wobei es in diesem Fall Herpes genitalis verursachen kann.

HSV-2 ist eine sexuell übertragbare Infektion, die durch sexuellen Kontakt verbreitet wird, typischerweise durch vaginalen oder analen Sex. HSV-2 kann sich jedoch auch durch Oralverkehr in den Mund ausbreiten, was zu oralem Herpes führt. Es ist ein sehr seltenes Ereignis, aber es kommt vor.



HSV-1 und HSV-2 bleiben auch in verschiedenen Körperteilen ruhend. HSV-1 bleibt typischerweise im Trigeminusnerv in der Nähe des Kiefers ruhend, während HSV-2 im unteren Bereich der Wirbelsäule ruht.

Wie wird HSV-1 übertragen?

HSV-1 verbreitet sich durch Kontakt mit Sekreten von Mundgeschwüren. Wenn eine Person mit HSV-1-Wunden mit einer anderen Person in Kontakt kommt – zum Beispiel über Speichel beim Küssen oder beim Teilen des gleichen Glases, Utensils oder der gleichen Zahnbürste – besteht die Gefahr einer Übertragung.

Stimme von Smaug in Hobbit

Es ist auch möglich, dass sich HSV-1 durch Oralverkehr ausbreitet, bei dem Sekrete einer oralen Herpeswunde auf den Lippen, dem Zahnfleisch oder der Zunge mit dem Penis oder der Vagina in Kontakt kommen.

HSV-1 kann von einer infizierten Person auf eine nicht infizierte Person übertragen werden, auch wenn die infizierte Person keine sichtbaren Wunden hat, wodurch eine Übertragung des Virus auch ohne Ausbruch möglich ist.

Wie wird HSV-2 übertragen?

Im Gegensatz zu HSV-1, das durch oralen Kontakt mit einer anderen Person übertragen werden kann, wird HSV-2 normalerweise nur durch Genitalkontakt übertragen.

Wenn beispielsweise eine Person mit HSV-2 ungeschützten Sex mit einer nicht infizierten Person hat, besteht die Gefahr, dass das Virus durch Genitalkontakt auf die nicht infizierte Person übertragen wird. Genau wie HSV-1 kann HSV-2 auch dann übertragen werden, wenn die infizierte Person keine sichtbaren Herpesbläschen hat.

HSV-2 kann auch durch Oralsex übertragen werden, obwohl dies weniger häufig vorkommt als eine Kontraktion durch Genitalkontakt.

So reduzieren Sie Ihr Risiko, an Herpes zu erkranken

Da Herpes (insbesondere HSV-1) so weit verbreitet ist, infizieren sich jedes Jahr Millionen neue Menschen mit dem Virus. Neuinfektionen verlaufen oft asymptomatisch, d. h. Sie wissen nach Kontakt mit dem Verantwortlichen möglicherweise noch Monate oder Jahre nicht, dass Sie sich infiziert haben.

Wenn Sie sich mit Herpes, insbesondere HSV-1, infizieren, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es sich um ein sehr häufiges Virus handelt. Es ist auch leicht zu behandeln, mit einer breiten Palette von hochwirksame Medikamente verfügbar, falls Sie einen Ausbruch haben.

Vor diesem Hintergrund gibt es mehrere Möglichkeiten, das Risiko, an Herpes zu erkranken, insbesondere an HSV-2 (Herpes genitalis), zu senken:

  • Vermeiden Sie riskantes Sexualverhalten, wie z. B. Sex mit mehreren Partnern ohne Schutz.

  • Wenn Sie mit Ihrem Partner ungeschützten Sex haben möchten, fragen Sie ihn nach seinem HSV-2-Status und erwägen Sie gegebenenfalls, einen Arzt aufzusuchen, um einen Herpes-Test durchführen zu lassen.

  • Wenn Sie sich über den HSV-2-Status Ihres Sexualpartners nicht sicher sind, verwenden Sie ein Kondom, um den potenziell infizierten Bereich abzudecken und das Risiko einer HSV-2-Übertragung zu verringern (aber nicht vollständig zu verhindern).

  • Vermeiden Sie sexuelle Aktivitäten mit Personen, die sichtbare Wunden an Mund oder Genitalien haben, wie z. B. Läsionen, die kleinen Beulen oder Pickeln ähneln.
Herpes-Medizin, das wirkt

Ausbrüche sind kein Match gegen eine Rx-Option.

Herpes-Behandlung kaufen

Besorgt, dass Sie Herpes haben könnten?

Herpes ist eine der häufigsten Virusinfektionen der Welt. HSV-2, der Hauptverursacher von Herpes genitalis, ist auch in den USA mit Abstand eine der am weitesten verbreiteten sexuell übertragbaren Krankheiten.

Aus diesem Grund ist es verständlich, dass Sie sich Sorgen über Herpes machen, wenn Sie kürzlich ungeschützten Sex hatten oder wenn Sie Läsionen oder Wunden an Ihren Genitalien bemerkt haben. In einigen Fällen kann Herpes asymptomatisch sein, was bedeutet, dass Sie möglicherweise keine körperlichen Herpessymptome haben, selbst wenn Sie infiziert sind.

Unser Ratgeber zu wie man Lippenherpes im Frühstadium stoppt deckt die häufigsten Herpes-Symptome ab, damit Sie feststellen können, ob Sie möglicherweise infiziert sind oder nicht. Sie können sich auch an Ihren Arzt wenden, um eine Herpestest um das Vorhandensein des Virus zu überprüfen.

Kannst du deinen Penis dehnen?

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als Grundlage herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.