Wie wachsen Haare: Der Haarwuchszyklus erklärt

How Does Hair Grow Hair Growth Cycle Explained

Katelyn Hagerty Medizinisch überprüft vonKatelyn Hagerty, FNP Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert 18.05.2021

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Ihre Haare wachsen? Während es einfach ist, Haarwachstum als selbstverständlich zu betrachten, ist der Haarwachstumsprozess in Wirklichkeit viel komplizierter, als die meisten Menschen denken.

Das Haarwachstum erfolgt in einem Zyklus, wobei Ihr Haar vier verschiedene Phasen durchläuft, während es im Laufe mehrerer Jahre zu seiner vollen Länge wächst, sich zurückbildet, ruht und schließlich abfällt.





Das Verständnis des Haarwachstums ist ein wichtiger Bestandteil, um mehr darüber zu erfahren, warum Ihr Haar mit zunehmendem Alter dünner wird und ausfällt.

Es ist auch nützliches Wissen, um Ihr Haar vor den Auswirkungen von männlichem Haarausfall zu schützen und deine haare wachsen nach wenn Sie zu Haarausfall neigen.



Im Folgenden haben wir den gesamten Haarwachstumszyklus erklärt, von den frühen Stadien des Haarwachstums bis hin zu dem, was passiert, wenn jedes Haar seine volle Länge erreicht hat.

Wir haben auch erklärt, was Sie tun können, um die Auswirkungen von Haarausfall durch Kahlköpfigkeit bei Männern mit Medikamenten, Änderungen des Lebensstils und anderen Techniken zu bekämpfen und umzukehren.

Die vier Phasen des Haarwachstums

Wie Ihre Haut, Nägel und andere Körperteile durchläuft auch Ihr Haar ständig einen komplexen, mehrstufigen Wachstumsprozess.



Es ist wichtig zu verstehen, dass Ihr Haar aus zwei separaten Strukturen besteht, von denen jede eine Rolle bei seinem Wachstum spielt.

Der erste davon ist der Haarfollikel, der unter der Oberfläche Ihrer Kopfhaut liegt. Ihre Haarfollikel sind lebende Strukturen, die durch einen komplexen Prozess, der die Bildung neuer Zellen beinhaltet, neue Haare produzieren.

Die zweite Struktur ist der Haarschaft. Dies ist der Teil Ihres Haares, der aus Ihrer Haut herauswächst.

Jeder Haarschaft wächst aus der Haarzwiebel – einem Bereich des Haarfollikels, der Nährstoffe in die keratinisierten Zellen umwandelt, aus denen Ihr Haar besteht.

Der Haarwachstumsprozess (oder Haarwachstumszyklus, wie er in der medizinischen Literatur oft genannt wird) hat drei verschiedene Phasen:

  • Die Anagen-(Wachstums-)Phase . Dies ist die aktive Wachstumsphase, in der Ihr Haar zu seiner vollen Länge wächst.
  • Die Katagenphase (Regressionsphase) . Diese Phase markiert den Übergang des Haares vom aktiven Wachstum in eine Ruhephase.
  • Die Telogen-(Ruhe-)Phase . Während dieser Phase wird Ihr Haarfollikel inaktiv und wächst nicht aktiv.

Viele Haarwuchsexperten beziehen in diesen Prozess auch eine vierte Phase mit ein, die als Exogen- oder Shedding-Phase bezeichnet wird.

Während dieser Phase löst sich die Haarfaser vom Haarfollikel, sodass an seiner Stelle ein neues Haar aus dem Follikel wachsen kann.

Jede Phase des Haarwachstumszyklus dauert unterschiedlich lange, was bedeutet, dass Ihre Haare jahrelang wachsen können, bevor sie in die Katagen-, Telogen- und Exogenphase eintreten.

Im Folgenden haben wir jede Haarwachstumsphase genauer erklärt, um Ihnen zu helfen, den Haarwachstumsprozess besser zu verstehen.

Die Anagen-(Wachstums-)Phase

Während der Anagenphase wächst Ihr Haar aktiv und kontinuierlich. Etwa 85 bis 90 Prozent Ihrer Haare befinden sich gleichzeitig in diesem Stadium.

Alle Haare auf Ihrem Körper durchlaufen die Anagenphase, obwohl die Dauer dieser Phase je nach Lage der Haare auf Ihrem Körper variieren kann.

Im Durchschnitt wächst Ihr Kopfhaar zwischen zwei und sechs Jahren, bevor es das Ende der Anagenphase erreicht.Im Vergleich dazu beträgt die Anagenphase bei Oberschenkelhaaren etwa zwei Monate.

Diese Variation in der Länge der Anagenphase ist der Grund, warum die Haare auf Ihrer Kopfhaut viel länger werden können als die Haare auf Ihrem Gesicht und Körper.

Die Katagen-(Regressions-)Phase

Nach dem Durchlaufen der Anagenphase tritt jeder Haarfollikel in die Katagenphase ein. Diese Phase des Wachstumszyklus, die als Regressions- oder Übergangsphase bezeichnet wird, beinhaltet die Bildung eines Keulenhaares – eines Haarschafts, der von der Blutversorgung des Follikels getrennt ist.

Während der Katagenphase hört Ihr Haar auf, aktiv zu wachsen und der Haarfollikel, der das Haar zuvor mit Nährstoffen versorgt hat, schrumpft leicht. Diese Phase dauert mehrere Wochen.

Die Telogen-(Ruhe-)Phase

Während der Telogenphase ruht Ihr Haarfollikel. Der Haarschaft bleibt auch in einem Ruhezustand ohne weiteres Wachstum.

Zwischen 10 und 15 Prozent der Haare auf Kopfhaut, Gesicht und Körper befinden sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in dieser Phase.

Wie die Anagenphase variiert auch die Telogenphase in der Länge. Die meisten Körperhaare haben eine kurze Telogenphase, die nur wenige Wochen dauert, während Kopfhaare eine Telogenphase von bis zu einem Jahr durchlaufen können.

Bestimmte Gesundheitsprobleme wie Stress, Infektionen oder Krankheiten, die Fieber verursachen, können dazu führen, dass Ihr Haar vorzeitig in die Telogenphase seines Wachstumszyklus übergeht, was zu einer Form von Haarausfall führt, die als bezeichnet wird telogenes Effluvium .

Die Exogen-(Abwurf-)Phase

Wenn neues Haar aus dem Haarfollikel zu wachsen beginnt, tritt das alte Haar in die exogene Phase oder die Ausscheidungsphase ein.

In dieser Phase löst sich die Haarfaser von der Kopfhaut und fällt aus. Es ist normal, durch diesen Prozess täglich etwa 50 bis 100 Haare zu verlieren.

Möglicherweise bemerken Sie diese Haare auf Ihrem Kissenbezug, in Ihrer Haarbürste oder in Ihrem Duschabfluss.

Jack von Boy meets World

Da jedes Haar durch ein neues ersetzt wird, das aus demselben Follikel wächst, trägt der Haarausfall, der in der exogenen Phase auftritt, nicht zur männlichen Kahlheit bei.

halt haare auf dem kopf

Mehr Haare... dafür gibt es eine Pille.

Finasterid kaufen Beratung starten

Den Haarwuchszyklus verstehen

Wie andere wichtige Prozesse in Ihrem Körper kann der Haarwachstumsprozess durch extrinsische Faktoren wie Stress, Unterernährung und Krankheit unterbrochen und beeinflusst werden.

Früher Haarausfall tritt beispielsweise häufig als Folge von Nährstoffmangel, schnellem Gewichtsverlust, übermäßigem Stress und Krankheiten oder Verletzungen auf.

Wenn Ihr Haarwachstumszyklus unterbrochen wird, dauert es oft mehrere Monate, bis Sie einen Unterschied in Ihrem Haar bemerken können.

Dies liegt daran, dass Ihr Haar die Telogenphase des Haarwachstumszyklus durchlaufen muss, bevor es abfällt.

Da die Telogenphase mehrere Monate andauern kann, beginnt der Haarausfall oft einige Monate nach dem auslösenden Ereignis.

Wenn Sie beispielsweise eine Krankheit haben, die Fieber verursacht (eine häufige Ursache für eine Unterbrechung des Haarwachstumszyklus und telogenes Effluvium), kann es sein, dass Sie erst ein bis sechs Monate nach dem verursachenden Ereignis einen Haarausfall bemerken.

So fördern Sie einen gesunden Haarwuchszyklus

Einfache Gewohnheiten können Ihnen helfen, ein gesundes Haarwachstum zu fördern und den Haarausfall während des gesamten Wachstumszyklus Ihres Haares zu vermeiden. Versuchen zu:

Essen Sie eine ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung

Unzählige Vitamine und Mineralstoffe, darunter die Vitamine A, B7, B12 und essentielle Nährstoffe wie Zink und Eisen, spielen alle eine Schlüsselrolle in Ihrem Körper, um Ihr Haar zu wachsen und zu pflegen.

Versuchen Sie, eine ausgewogene, nahrhafte Ernährung zu essen, die auf Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und mageren, gesunden Proteinquellen basiert.

Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Gesundheit

Telogenes Effluvium, eine häufige Ursache für Haarausfall, wird oft mit chronischen Gesundheitsproblemen wie Hypothyreose, Eisenmangel oder plötzlichen Veränderungen Ihrer Produktion wichtiger Hormone in Verbindung gebracht.

Viele dieser Probleme können durch routinemäßige Blutuntersuchungen festgestellt werden. Daher ist es wichtig, sich regelmäßig von Ihrem Hausarzt untersuchen zu lassen.

Ergreifen Sie Schritte, um Stress abzubauen

Stress ist eine häufige Ursache für telogenes Effluvium.Es ist auch ein wichtiger Risikofaktor für Probleme wie Bluthochdruck, Depressionen und bestimmte Formen von Angstzuständen.

Wenn du dich gestresst fühlst, probiere Techniken wie tiefes Atmen und Meditation aus, um die Entspannung zu fördern.Änderungen an Ihren Gewohnheiten, Ihrem Lebensstil und Ihrer Arbeitsumgebung können ebenfalls dazu beitragen, Ihren Stresspegel zu reduzieren. Ob

Sie rauchen, versuchen aufzuhören

Fast jeder ist sich der negativen Auswirkungen des Rauchens auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit und das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, bewusst. Weniger Menschen sind sich bewusst, dass Rauchen auch Ihr Haar schädigen und zu Haarausfall beitragen kann.

Forschung zeigt, dass die Giftstoffe im Zigarettenrauch die Durchblutung Ihrer Kopfhaut reduzieren und die DNA Ihrer Haarfollikel schädigen können.

Wenn Sie rauchen, versuchen Sie aufzuhören. Unser Leitfaden zu aufhören zu rauchen listet Techniken auf, mit denen Sie Ihr Verlangen kontrollieren, Rauchauslöser vermeiden und für die Zukunft rauchfrei bleiben können.

Unser Leitfaden zu natürliche Veränderungen für verbessertes Haarwachstum teilt andere einfache Techniken, die Sie verwenden können, um ein gesundes Haarwachstum zu fördern.

Männliche Kahlheit und der Haarwachstumsprozess

Männlicher Haarausfall ist die häufigste Form des Haarausfalls bei Männern.Im Gegensatz zum telogenen Effluvium, das vorübergehend ist, neigt Haarausfall aufgrund von männlicher Kahlheit dazu, dauerhaft zu sein.

Diese Form des Haarausfalls wird durch eine Kombination Ihrer Gene und der Wirkung des Hormons Dihydrotestosteron oder DHT verursacht.

Im Laufe der Zeit kann DHT an Rezeptoren in Ihrer Kopfhaut binden und dazu führen, dass Ihre Haarfollikel einen Prozess durchlaufen, der als Miniaturisierung bezeichnet wird.

Während dieses Prozesses schrumpfen Ihre Haarfollikel und hören schließlich auf, neue Haare zu produzieren.

Einige Untersuchungen legen nahe, dass DHT TGF-β1, TGF-β2, DKK1 und Interleukin 6 stimuliert, die Proteine ​​sind, die eine Rolle spielen in Ihrem Haarwachstumszyklus.

Nicht alle Ihre Haarfollikel sind empfindlich gegenüber DHT. Meistens wirkt sich die männliche Kahlheit auf die Follikel um Ihren Haaransatz und Ihre Krone aus, ohne dass sich dies auf das Haar an der Rückseite und den Seiten Ihrer Kopfhaut auswirkt.

Haare nachwachsen lassen

Da Haarausfall aus verschiedenen Gründen auftreten kann, gibt es keine universelle Methode für das Nachwachsen von Haaren. Stattdessen hängt der effektivste Weg, Ihr Haar nachzuwachsen, davon ab, wie Sie es verloren haben.

Wenn dein Haarausfall wird durch Stress verursacht , der beste Weg, um die Auswirkungen umzukehren und Ihr Haar nachwachsen zu lassen, besteht darin, die Stressquelle aus Ihrem Leben zu entfernen.

Bei starkem Stress ist es immer eine gute Idee, mit einem zugelassenen Gesundheitsdienstleister zu sprechen und mehr über die verfügbaren Lösungen zu erfahren.

Wenn Ihr Haarausfall durch einen Nährstoffmangel verursacht wird, können Änderungen Ihrer Ernährung dazu beitragen, Ihren Haarwachstumszyklus neu zu starten und das Nachwachsen zu fördern.

Wenn Sie die frühe Symptome der männlichen Kahlheit B. ein zurückgehender Haaransatz oder Haarausfall um die Krone herum, ist es am besten, ihn mit Medikamenten zu behandeln.

Derzeit stehen zwei Medikamente zur Behandlung von männlichem Haarausfall zur Verfügung. Der Erste Finasterid -- ein verschreibungspflichtiges Medikament, das blockiert DHT .

Es ist verschreibungspflichtig und wirkt, indem es Ihren Körper daran hindert, das Hormon zu produzieren, das die Entstehung von Haarausfall verursacht.

Das zweite ist Minoxidil – ein topisches, rezeptfreies Medikament, das wirkt, indem es Ihre Haare dazu anregt, in die Anagenphase des Wachstumszyklus einzutreten.

Minoxidil kann auch dazu beitragen, die Durchblutung Ihrer Kopfhaut zu stimulieren, um Ihre Haarfollikel mit den Nährstoffen zu versorgen, die sie für starkes, gesundes Haar benötigen.

Wir bieten Finasterid und Minoxidil online. Sie können beide Medikamente gegen Haarausfall zusammen in unserem kaufen Haar-Power-Pack .

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie nur in den Bereichen Ihrer Kopfhaut mit gesunden, aktiven Haarfollikeln Haare nachwachsen lassen können.

Wenn Sie seit mehreren Jahren an einem bestimmten Teil Ihrer Kopfhaut Haare verloren haben, z.

Es gibt auch keine Garantie dafür, dass die Haare, die Sie aufgrund von männlicher Kahlheit verloren haben, nachwachsen, selbst in Bereichen, in denen sie erst seit kurzem dünner werden.

Es ist am besten, das Nachwachsen der Haare als Bonus zu betrachten, nicht als vorhersehbare Wirkung der Verwendung von Finasterid und Minoxidil.

Finasterid Online

Wachsen Sie neue Haare oder Ihr Geld zurück

Finasterid kaufen Beratung starten

Das Haarwachstum verstehen

Je besser Sie den Haarwachstumsprozess verstehen, desto einfacher ist es, den Unterschied zwischen regelmäßigem Haarausfall und männlichem Haarausfall zu erkennen.

Dieses Verständnis kann Ihnen helfen, die Anzeichen einer männlichen Kahlheit zu erkennen und schnell Maßnahmen zu ergreifen, um Ihr Haar zu schützen.

Es kann Ihnen auch viel Stress ersparen, wenn Sie einen Haarausfall bemerken, aber erkennen, dass dies nur das natürliche Ergebnis des Eintritts Ihrer Haarfollikel in die letzte Phase des Wachstumszyklus ist.

Wenn Sie beginnen, Ihre Haare zu verlieren und Maßnahmen ergreifen möchten, können Sie unser gesamtes Sortiment an bewährten, wissenschaftlich fundierten Medikamente gegen Haarausfall online.

Mehr über die häufigsten Anzeichen von Haarausfall, Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten erfahren Sie auch in unserem ausführlichen Ratgeber zu männlicher Haarausfall .

13 Quellen

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.