Wie hat sich dieses überwältigende 'Game of Thrones'-Duell in den Büchern abgespielt?

How Did That Mind Blowinggame Thronesduel Play Out Books

Warnung: Große Spoiler von 'Game of Thrones' von gestern Abend und potenzielle Spoiler für zukünftige Folgen stehen bevor!

In 'Game of Thrones' von gestern Abend mit dem Titel 'The Mountain and the Viper' fand einer der aufregendsten Handlungsstränge der Staffel ein gewaltsames Ende.





Oberyn Martell, die Rote Viper von Dorne, kam in der ersten Folge der vierten Staffel nach King's Landing, um dabei zu sein Joffrey Baratheons königliche Hochzeit . Aber er hegte einen nicht ganz so geheimen Rachefeldzug gegen die gesamte Familie Lannister wegen ihrer Rolle bei der Ermordung von Oberyns Schwester Elia, der Frau von Rhaegar Targaryen. Insbesondere wollte Oberyn Gerechtigkeit gegen Gregor 'The Mountain' Clegane, den Mann, der Elia vergewaltigt, sie ermordet und ihre Kinder getötet hat.

Da Tyrion vorgeworfen wurde, König Joffrey getötet zu haben, nahm es die Rote Viper auf sich, den Kobold im Kampf gegen einen Champion von Cersei Lennisters Wahl zu verteidigen. Dieser Champion war zufälligerweise The Mountain – der Mann, den Oberyn nach King's Landing brachte, um ihn zu töten.



Unglücklicherweise für Oberyn und ebenso unglücklich für Tyrion war die Rote Viper nicht erfolgreich, um es vorsichtig auszudrücken. Der Berg zerschmetterte Oberyns Kopf mit seinen Händen wie eine überreife Frucht und beendete einen der besten Charaktere der Saison mit einem 'ekelerregenden Knirschen'.

Es war eine der grausamsten Szenen, die 'Game of Thrones' bisher geboten hat. Aber wie ist es im Vergleich zu Oberyns Tod in den Büchern? Lass uns mal sehen.




Oberyn betritt das Bild im dritten Buch der Reihe 'Ein Lied von Eis und Feuer' mit dem Titel 'Ein Sturm der Schwerter'. Wie in der Show dient Oberyn als einer der drei Richter während Tyrions Prozess. Als der Prozess nach Süden zu gehen beginnt, ist es Oberyn, der Tyrion mit der Idee anspricht, einen Prozess im Kampf zu fordern, anstatt Tyrion eine impulsive, sofortige Ankündigung zu machen.

In der Show ist Tyrion in den Stunden, bevor Oberyn gegen den Berg kämpft, verzweifelt und niedergeschlagen. In den Büchern ist er ein bisschen munterer und isst sogar ein riesiges Frühstück, bevor der Kampf beginnt. Auch wenn Oberyn verliert, sieht Tyrion den Silberstreifen:

„[Wenn] der Berg triumphiert, könnte Doran Martell wissen, warum seinem Bruder der Tod statt der Gerechtigkeit, die Tyrion ihm versprochen hatte, verbüßt ​​wurde. Dorne könnte [Cerseis Tochter] Myrcella doch noch krönen.'

Kanye West feat Frank Ocean

Als Tyrion sich vor der Schlacht mit Oberyn trifft, trinkt die Rote Viper, genau wie in der Show. Tyrion ist nicht begeistert von Oberyns Lieblingsgetränk, aber er ist noch weniger begeistert von Oberyns Entscheidung, einen Speer gegen den Berg einzusetzen. Oberyn ist jedoch zuversichtlich, wie er erklärt:

„Wir lieben Speere in Dorne. Außerdem ist es die einzige Möglichkeit, seiner Reichweite entgegenzuwirken. Sieh es dir an, Lord Kobold, aber sieh zu, du rührst dich nicht an.' Der Speer war 2,50 Meter lang, der Schaft glatt, dick und schwer. Die letzten zwei Meter davon waren aus Stahl: eine schlanke, blattförmige Speerspitze, die sich zu einem bösen Dorn verengt. Die Kanten sahen scharf genug aus, um sich damit zu rasieren.'

Tyrion bemerkt ein weiteres kurioses Detail über den Speer, etwas, das nur Show-Zuschauern möglicherweise entgangen ist:

»Als Oberyn die Welle zwischen seinen Handflächen drehte, glänzten sie schwarz. Öl? Oder Gift? Tyrion entschied, dass er es eher nicht wissen würde.'

War der Speer der Roten Viper mit Gift durchzogen? Und wenn ja, wird er das letzte Lachen gegen den Berg haben, selbst im Tod?

In der Show entscheidet sich die Rote Viper, im Kampf gegen den Berg keinen Helm zu tragen. In den Büchern trägt er einen Helm, aber er ist kaum effektiv:

'Mit abgenommenem Visier war der Helm des Prinzen praktisch nicht besser als ein Halbhelm, ihm fehlte sogar eine Nase.'

Der Berg seinerseits ist in den Büchern noch stärker gepanzert und trägt einen massiven Schild zusammen mit seinem großen Schwert:

„Als der Berg seinen Arm durch die Riemen [des Schildes] gleiten ließ, sah Tyrion, dass die Hunde von Clegane übermalt worden waren. Heute Morgen trug Ser Gregor den siebenzackigen Stern, den die Andalen nach Westeros gebracht hatten, als sie das enge Meer überquerten, um die Ersten Menschen und ihre Götter zu überwältigen. Sehr fromm von dir, Cersei, aber ich bezweifle, dass die Götter beeindruckt sein werden. '


Als der Kampf beginnt, verspottet Oberyn den Berg mit derselben von Inigo Montoya inspirierten Rede, die in der Show zu sehen ist:

„Metall schrie auf Metall, als [Oberyns] Speerspitze von der Brust des Berges glitt, den Wappenrock durchtrennte und einen langen hellen Kratzer auf dem Stahl darunter hinterließ. »Elia Martell, Prinzessin von Dorne«, zischte die Rote Viper. »Du hast sie vergewaltigt. Du hast sie ermordet. Sie haben ihre Kinder getötet.'

»Ser Gregor grunzte. Er machte einen schwerfälligen Angriff, um dem Dornishman in den Kopf zu hacken. Prinz Oberyn wich ihm leicht aus. »Du hast sie vergewaltigt. Du hast sie ermordet. Sie haben ihre Kinder getötet.''

Der Berg ist nicht amüsiert:

''Bist du gekommen, um zu reden oder zu kämpfen?'

''Ich bin gekommen, um dich beichten zu hören.''

Dr. Frank Ryan Beverly Hills


Der Kampf geht weiter und weiter, wobei die Viper ständig diese Worte wiederholt: 'Du hast sie vergewaltigt, du hast sie ermordet, du hast ihre Kinder getötet.' Schließlich ist der Berg so frustriert, dass er Oberyn angreift und wie verrückt schwingt und stattdessen einen unschuldigen Zuschauer tötet:

»Als [der glücklose Stallbursche] den Arm hob, um sein Gesicht zu schützen, nahm Gregors Schwert ihn zwischen Ellbogen und Schulter ab. ' Den Mund halten! «, heulte der Berg über den Schrei des Stallburschen, und diesmal schwang er die Klinge zur Seite und schickte die obere Hälfte des Kopfes des Jungen in einem Spritzer von Blut und Gehirn über den Hof.

Als der Kampf weitergeht, bricht die Sonne „durch die niedrigen Wolken, die den Himmel seit der Morgendämmerung verdeckt hatten“, und Oberyn nutzt den Moment zu seinem Vorteil:

»Prinz Oberyn neigte seinen fleckigen Metallschild. Ein Sonnenstrahl blitzte blendend von poliertem Gold und Kupfer in den schmalen Schlitz des Helms seines Feindes. Clegane hob seinen eigenen Schild gegen das grelle Licht. Prinz Oberyns Speer blitzte wie ein Blitz auf und fand die Lücke in der schweren Platte, das Gelenk unter dem Arm. Die Spitze durchbohrte Post und gekochtes Leder. Gregor gab ein ersticktes Grunzen von sich, als der Dornishman seinen Speer drehte und ihn losriss.'

Blut beginnt aus der Achselhöhle des Berges herabzurinnen und Tyrion erkennt, dass 'er in der Brustplatte noch stärker bluten muss'. Der Berg versucht sich vorwärts zu bewegen, aber ein Bein gibt nach. 'Tyrion dachte, er würde untergehen.'

»Prinz Oberyn war hinter ihm eingekreist. ' ELIA VON DORNE! ' er schrie. Ser Gregor drehte sich um, aber zu langsam und zu spät. Die Speerspitze ging diesmal durch die Kniekehlen, durch die Ketten- und Lederschichten zwischen den Platten an Oberschenkel und Wade. Der Berg taumelte, schwankte und brach dann mit dem Gesicht voran zu Boden. Sein riesiges Schwert flog aus seiner Hand. Langsam, schwerfällig rollte er sich auf den Rücken.'


Die Rote Viper nutzt die Gelegenheit, um auf den Berg zu stürmen und mit seinem ganzen Körpergewicht seinen Speer durch die Brust des massiven Mannes zu treiben.


Der Speer bricht in zwei Hälften, als Oberyn ihn durch den Berg treibt, ein kleiner Unterschied zu dem, wie der Speer in der Show bricht. Alle Blicke verloren für den Berg, so sehr, dass sogar Tyrions Stimmung hebt:

''Ich fühle mich von Augenblick zu Minute unschuldiger', sagte Tyrion zu Ellaria Sand neben ihm.'

Aber die Red Viper ist nicht zufrieden. Er will Gregor beichten hören: ,Wenn du stirbst, bevor du ihren Namen sagst, Ser, werde ich dich durch alle sieben Höllen jagen.' Und leider bekommt Oberyn seinen Wunsch.


Cleganes Hand schoss hoch und packte den Dornishman hinter dem Knie. … Gregors Hand verkrampfte und verdrehte sich und zerrte den Dornishman auf ihn. Sie rangen in Staub und Blut, der zerbrochene Speer wackelte hin und her. Tyrion sah mit Entsetzen, dass der Berg einen riesigen Arm um den Prinzen gelegt und ihn wie einen Liebhaber fest an seine Brust gezogen hatte.'

Damit legt Clegane sein Geständnis ab:

„Elia von Dorne“, hörten sie alle Ser Gregor sagen, als sie nahe genug waren, um sich zu küssen. Seine tiefe Stimme dröhnte im Ruder. 'Ich habe ihren schreienden Welpen getötet.' Er schob seine freie Hand in Oberyns ungeschütztes Gesicht und drückte stählerne Finger in seine Augen. ' Dann Ich habe sie vergewaltigt.' Clegane schlug dem Dornishman mit der Faust in den Mund und ließ seine Zähne splittern. »Dann habe ich sie mit dem Kopf reingeschlagen. Als er seine riesige Faust zurückzog, schien das Blut an seinem Handschuh in der kalten Morgenluft zu rauchen. Es gab eine Übelkeit Knirschen . '

Missy Elliott Fräulein e.so süchtig

Es wird in dem Kapitel nicht ausdrücklich erwähnt, dass Oberyns Kopf explodiert, aber das Knirschen “ überlässt die visuelle Interpretation sicherlich der Interpretation.

Als sie den Untergang der Roten Viper sieht, schreit Ellaria Sand entsetzt auf und Tyrion erbricht sein herrliches Frühstück. Augenblicke später, als er zurück in seine Gefängniszelle gebracht wird, bricht er mit einem Arya-Stark-Moment zusammen:

' Ich habe mein Leben in die Hände der Roten Viper gelegt und er hat es fallen lassen. Als er sich zu spät daran erinnerte, dass Schlangen keine Hände hatten, begann Tyrion hysterisch zu lachen.'

Bevorzugen Sie die Show oder die Buchversion von Oberyns Tod?