Der Game of Thrones-Leitfaden zur Religion: Alte Götter, neue Götter und alles dazwischen

Game Thrones Guide Religion

Religion hat in George R. R. Martins Welt der Eis und Feuer , wobei die meisten Westeros den Glauben der Sieben verehren, während Nordländer wie die Starks zu den Alten Göttern beten. Aber jetzt, da Cersei in King's Landing gegen den Hohen Spatz und seine frommen Fundamentalisten in den Krieg zieht, ist Religion in dieser Staffel ein immer wichtigeres Thema geworden Game of Thrones auch.

Rote Priester sind in Meereen aufgetaucht, Arya hat sich ausgebildet, um eine tödliche Anhängerin des vielgesichtigen Gottes zu werden, und Jon Snow war von den Toten auferstanden von der roten Priesterin Melisandre, die R'hllor, den Herrn des Lichts, verehrt.





Mit einer Menagerie von Gottheiten im Game of Thrones Saga zu verdauen, wir sind hier, um Ihnen zu helfen, alles zu klären. Warum saß Ned so gern vor diesem Baum? Warum haben die White Walkers diese mürrischen Symbole im Schnee hinterlassen? Was sind die vielen Gesichter des vielgesichtigen Gottes? Warum liebt Melisandre es, Menschen in Brand zu setzen? Lasst uns in Westeros in die Anbetung eintauchen und es herausfinden.

Die alten Götter des Waldes



HBO

Bevor die Ersten Menschen vor Tausenden von Jahren aus Essos kamen, wurde Westeros von den Kindern des Waldes bewohnt. Sie verehrten die Alten Götter, Gottheiten, die keine Namen hatten und sich in Bäumen, Felsen und Bächen manifestierten. Es gab keine Tempel oder Priester im traditionellen Sinne. Grünseher oder solche mit der magischen Fähigkeit, zukünftige, vergangene oder ferne Ereignisse in Träumen wahrzunehmen (wie der Dreiäugige Rabe und Bran Stark), wurden jedoch von den Kindern des Waldes hoch respektiert.

In der Show wird diese Religion oft durch heilige Wehrholzbäume symbolisiert, und wenn Sie solche Bäume fällen, scheinen sie zu bluten. Bevor die Ersten Menschen ankamen, schnitzten die Kinder des Waldes Gesichter in die Wehrwälder, damit die Alten Götter über sie wachen konnten. Die Ersten Menschen akzeptierten diese Götter schließlich, weshalb die Starks von Winterfell sie seit Tausenden von Jahren verehren. Die alten Götter des Waldes werden hauptsächlich im Norden und jenseits der Mauer verehrt.

HBO

Die White Walkers haben dieses uralte Symbol der Kinder des Waldes mit Teilen von unglücklichen Mitgliedern der Nachtwache nachgebaut.



Es ist zwar unklar, ob die White Walkers die Alten Götter oder irgendwelche Götter verehren, sie wurden von den Kindern des Waldes erschaffen , und als Ergebnis sind sie dafür bekannt, einige der alten Symbole, die in ihren Ritualen verwendet wurden, nachzubilden ... mit abgetrennten Köpfen und menschlichen Körperteilen. Spaß!

Der Glaube der Sieben oder der neuen Götter

HBO

Der Glaube der Sieben ist die vorherrschende Religion in den Sieben Königreichen. Angespornt von Visionen eines „siebengesichtigen Gottes“ drangen die Andalen in Westeros ein, wo sie den größten Teil des Kontinents von den Ersten Menschen überrannten und eroberten. Die Andalen brachten ihre eigene Religion mit, den Glauben der Sieben, der auch als die Neuen Götter bezeichnet wird. Sie überholten auch den größten Teil des südlichen Westeros, konnten aber den Norden nicht beanspruchen, weshalb die meisten Nordländer immer noch die Alten Götter verehren.

Nach Brans Unfall in Staffel 1 benutzte Catelyn Stark (geb. Tully), die ursprünglich aus den Riverlands im Zentrum von Westeros stammte, ihre selbstgebaute Gebetsmühle, um zu den Sieben zu beten. Die meisten Menschen in King's Landing glauben an diese Religion, in der alles um sieben Facetten eines Gottes aufgebaut ist: Vater, Mutter, Krieger, Maiden, Smith, Crone und Stranger.

HBO

Catelyns selbstgebaute Gebetsmühle, die Bildnisse der Sieben darstellt.

Derzeit steht der Glaube der Sieben an vorderster Front der Unruhen in King's Landing, da die militanten Gläubigen des High Sparrow derzeit freie Hand haben, um jede und jede Sünde, die sie sehen, auszulöschen. Sie sind unversöhnlich. Die fromme Hingabe des Sparrow hat die Bewohner von King's Landing gespalten, von denen sich viele von der Krone verlassen fühlen und bereit sind, die Adligen für ihre Sünden bezahlen zu sehen.

Der Herr des Lichts (R'hllor)

HBO

Martin nannte seine Serie Ein Lied von Eis und Feuer , und vielleicht ist keine andere Religion so eng mit dem Ethos von . verbunden Game of Thrones als Herr des Lichts. R'hllor, ein Feuergott, ist in vielen Teilen von Essos, insbesondere in den Freien Städten, als der 'einzige wahre Gott' bekannt. Melisandre verehrt den Herrn des Lichts und glaubt dabei auch, dass alle anderen Götter Dämonen sind und vernichtet werden müssen. Gelegentlich töten diejenigen, die dem Herrn des Lichts treu sind, sogar Ungläubige und sind dafür bekannt, ihrer Gottheit Blutopfer zu bringen. (R.I.P. Shireen Baratheon.) Anhänger von R'hllor glauben auch an 'den Prinzen, der versprochen wurde' - im Wesentlichen ein zweites Kommen der legendären Figur Azor Ahai - der die Welt erneut vor einer Katastrophe retten wird. (Wir sehen dich an, Jon Snow.)

Chris Brown und Tyga Lieder

Die Priester und Priesterinnen des Herrn des Lichts sind als äußerst mächtig bekannt. Melisandre verwendet Feuer in vielen ihrer Riten, wie zum Beispiel das Werfen von Blutegeln in offene Lahmen, während sie die Namen der drei falschen Könige rezitiert. (Die jetzt alle tot sind.) Im Opener der 6. Staffel wurde enthüllt, dass Melisandre einen Zauberspruch verwendet hat, bekannt als glamour , um ihr wahres Aussehen jahrhundertelang zu verbergen. Sie hat auch Jon Snow von den Toten auferweckt und ein mörderisches Schattenbaby geboren. Der Herr des Lichts sieht ziemlich echt aus.

Der ertrunkene Gott

HBO

Der Ertrunkene Gott ist die Gottheit, die auf den Eiseninseln verehrt wird. Es überrascht nicht, dass sie glauben, dass ihr Gott unter dem Meer lebt, was völlig normal ist, denn dort ist auch ihr Himmel. Die Eisengeborenen haben keine Angst vor dem Meer oder dem Ertrinken, denn wie bereits früher festgestellt wurde: 'Was tot ist, kann niemals sterben.' Ertrinken ist eine Art Durchgangsrecht für die Eisengeborenen. Alle Säuglinge auf den Eiseninseln werden während eines Taufrituals zeremoniell 'ertränkt', indem sie kurz in Meerwasser getaucht werden. Als Theon Greyjoy auf die Eiseninseln zurückkehrte, ließ ihn sein Vater Balon aus Angst, die Starks hätten ihn zu den Alten Göttern bekehrt, erneut taufen. Als Euron Greyjoy zum König der Eiseninseln gesalbt wurde, ertränkte ihn der Ertrunkene (oder Priester des Ertrunkenen Gottes) absichtlich.

Anhänger des Ertrunkenen Gottes glauben, dass er die Eisengeborenen erschaffen hat, um zu plündern, zu plündern und zu plündern. Besser noch, das Töten seiner Feinde im Kampf wird als frommer Akt angesehen. Technisch gesehen ist Euron mit all seinen Fehlern ein Mann Gottes.

Der vielgesichtige Gott

HBO

Obwohl er in Braavos eine Nebenreligion ist, wird der Gott mit vielen Gesichtern, auch bekannt als der Gott des Todes, von einem Mörderkult verehrt, der als die gesichtslosen Männer bekannt ist. Sie sind die bescheidenen Diener des Todes. Dieser Gott des Todes hat jedoch viele Gesichter. Die gesichtslosen Männer glauben, dass Anhänger jeder Religion den Tod verehren, da jede Sekte ihren eigenen Todesgott hat – und diese Götter repräsentieren die „Gesichter“ des Gottes mit vielen Gesichtern. Die gesichtslosen Männer sehen den Tod auch als Geschenk ihres Gottes an; eine, die dazu gedacht ist, menschliches Leiden zu beenden, genauso wie sie als Geschenk angesehen wird, das Leben derer zu beenden, die anderen Leid zufügen.

Kann nicht genug bekommen Game of Thrones ? Hören Sie sich diese Woche an Spiel der Kronen Podcast mit den MTV News-Popkulturautoren Teo Bugbee, Leah Beckmann und Ihrer Crystal Bell.

https://soundcloud.com/mtvnews/game-of-crones-summer-is-dead-and-winter-is-here