Verursacht das Tragen eines Hutes Haarausfall?

Does Wearing Hat Cause Hair Loss

Kristin Hall, FNP Medizinisch überprüft vonKristin Hall, FNP Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert am 23.05.2021

Wenn Sie nach Informationen über die . gesucht haben Ursachen für Haarausfall , sind Sie möglicherweise auf Videos, Blogbeiträge und andere Informationsquellen gestoßen, die behaupten, dass das Tragen eines Hutes zu Haarausfall führen kann.

Wie andere Mythen über Haarausfall , die Idee, dass das Tragen eines Hutes Haarausfall verursacht, wird durch keine echte Wissenschaft gestützt. Es ist jedoch ein hartnäckiger Mythos, der seit Jahrzehnten existiert.





Im Folgenden haben wir erklärt, was Haarausfall verursacht und warum es völlig in Ordnung ist, einen Hut zu tragen, wenn Sie beginnen, Ihre Haare zu verlieren.

Wir haben auch bewährte, wissenschaftlich fundierte Optionen aufgelistet, mit denen Sie Haarausfall behandeln und Ihr Haar vor den Auswirkungen von schützen können männlicher Haarausfall .



Verursachen Hüte Haarausfall?

Das Tragen eines Hutes führt nicht dazu, dass Sie eine Glatze bekommen. Tatsächlich gibt es keine seriöse wissenschaftliche Forschung, die darauf hindeutet, dass das Tragen eines Hutes bei Haarausfall eine Rolle spielt.

Die häufigste Form von Haarausfall bei Männern ist androgenetische Alopezie , oder männlicher Haarausfall.

Männlicher Haarausfall wird durch eine Kombination Ihrer Gene und hormonellen Faktoren verursacht, wie z. B. Ihre Empfindlichkeit gegenüber den Wirkungen des Hormons Dihydrotestosteron oder DHT.



Ihr Körper produziert DHT als Nebenprodukt von Testosteron, dem primären männlichen Sexualhormon.

satan schuhe lil nas x

Wenn Sie eine genetische Sensibilität für DHT haben, kann dieses Hormon an Ihre Haarfollikel binden und allmähliche Schäden verursachen, die sie schließlich daran hindern, neue Haare zu produzieren.

Wir haben über diesen Prozess weiter unten und in unserem Leitfaden zu ausführlicher gesprochen DHT und der Haarausfallprozess .

Führt das Tragen einer Mütze zu Haarausfall? Es gibt viele urbane Mythen über Haarausfall, wobei die Menschen alles von Sonneneinstrahlung über Stress bis hin zu Schlafgewohnheiten und Haarstyling-Produkten für ihre dünner werdenden Haarlinien verantwortlich machen.

Da das Tragen einer Mütze keinen Einfluss auf Ihren DHT-Spiegel hat, gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass es beim Haarausfall eine Rolle spielt.

Behalte die Haare auf dem Kopf

Mehr Haare... dafür gibt es eine Pille.

Finasterid kaufen Beratung starten

Machen Hüte dich also kahl?

Kurz gesagt, nein. Da das Tragen eines Hutes jedoch Ihr Haar durcheinander bringen kann, können bestimmte Anzeichen von Haarausfall deutlicher werden.

Zum Beispiel einer der häufigsten frühe Anzeichen von Haarausfall ist übermäßiger Haarausfall.

Während es normal ist zu verlieren 50 bis 100 Haare pro Tag, können Menschen mit Haarausfall täglich deutlich mehr als diese Menge verlieren.

Wenn Sie beginnen, Ihre Haare zu verlieren, besteht eine gute Chance, dass Sie beim Abnehmen verirrte Haare in Ihrem Hut bemerken.

Auch wenn es so aussieht, als würde Ihr Hut Haare verlieren, ist dies nur ein Zufall. Wenn sich keine verirrten Haare in Ihrem Hut sammeln, sammeln sie sich auf Ihrem Kissenbezug, im Abfluss Ihrer Dusche oder in anderen Bereichen.

Ein weiterer Grund, warum viele Leute das Tragen eines Hutes mit Haarausfall verbinden, ist, dass das Tragen eines Hutes Ihrem Haar ein flaches und unordentliches Aussehen verleihen kann, insbesondere wenn Sie einen Hut für lange Zeit tragen.

Wenn Ihr Haar unordentlich ist, können Dinge wie ein zurückgehender Haaransatz oder eine Kahlheit um den Scheitel (der Bereich oben auf Ihrem Kopf) sichtbarer werden, was Ihren Haarausfall deutlicher macht.

Genau wie in der obigen Situation bedeutet dies nicht, dass Ihr Hut Haarausfall verursacht. Stattdessen kann es einfach einen zurückweichenden Haaransatz oder andere Anzeichen von Haarausfall leichter erkennen lassen.

Forschung zu Huttragen und Haarausfall

Interessanterweise haben einige Untersuchungen ergeben, dass das Tragen eines Hutes das Risiko von Haarausfall im Laufe Ihres Lebens tatsächlich verringern kann.

In einem lernen in der Zeitschrift Plastic and Reconstructive Surgery veröffentlicht, verglichen die Forscher 92 eineiige männliche Zwillinge, um die Schwere ihres Haarausfalls sowie die Faktoren, die beim Haarausfallprozess eine Rolle spielen können, zu beurteilen.

Die Forscher fanden heraus, dass einige Faktoren, wie Rauchen und das Vorhandensein von Schuppen, mit einem höheren Grad an frontalem Haarausfall (Haarausfall um den Haaransatz) verbunden waren.

Sie fanden auch heraus, dass bestimmte andere Faktoren, wie ein höherer Body-Mass-Index und Testosteronspiegel, mit einem geringeren Haarausfall um den Haaransatz verbunden waren.

Einer dieser Faktoren war das Tragen eines Hutes. Entgegen dem Mythos zeigten die huttragenden Zwillinge weniger wahrscheinlich einen signifikanten frontalen Haarausfall als ihre nicht huttragenden Gegenstücke.

Der wahre Übeltäter hinter Haarausfall

Wie oben kurz erwähnt, ist die männliche Kahlheit (die Art von Haarausfall, die eine kahle Stelle um Ihre Krone oder einen fliehender Haaransatz ) wird durch Dihydrotestosteron oder DHT verursacht.

DHT ist ein männliches Steroidhormon, das von Ihrem Körper als normales, natürliches Nebenprodukt von Testosteron produziert wird.

rote scharfe Chilischoten Dave Navarro

Während der Kindheit und Jugend ist DHT ein essentielles Hormon, das eine wichtige Rolle bei der Entwicklung Ihrer männlichen sekundären Geschlechtsmerkmale spielt.

Zusammen mit Testosteron ist DHT verantwortlich für Dinge wie die Entwicklung Ihrer Genitalien, die Produktion Ihrer Knochenstruktur und die Stimulierung des Wachstums Ihres Körpers, Ihrer Gesichts- und Schambehaarung.

Im Erwachsenenalter wird DHT jedoch weniger zu einem essentiellen Hormon und für manche Männer ein bisschen ärgerlich.

Als Erwachsener stimuliert DHT das Wachstum Ihrer Prostata, die Arbeit Ihrer Talgdrüsen (die ölproduzierenden Drüsen in Ihrer Haut, die zu Akne beitragen können) und bei manchen Männern die männliche Kahlheit.

Genauer gesagt kann DHT an Rezeptoren in Ihrer Kopfhaut binden und dazu führen, dass Ihre Haarfollikel über einen als Miniaturisierung bezeichneten Prozess allmählich kleiner werden.

Im Laufe der Zeit hören diese Follikel auf, neue Haare zu produzieren, was zu allem führt, von leichter Ausdünnung bis hin zu schwerem Haarausfall, der fast Ihre gesamte Kopfhaut betrifft.

Nicht jeder reagiert gleich empfindlich auf die Wirkung von DHT, weshalb manche Männer schon früh Haare verlieren und andere bis ins hohe Alter einen fast makellosen Haaransatz behalten können.

Obwohl männlicher Haarausfall die häufigste Ursache für Haarausfall bei Männern ist, können auch andere Dinge zu Haarausfall führen.

Zum Beispiel können gesundheitliche Probleme wie chronischer Stress, schwere Infektionen oder Krankheiten, die zu Fieber führen, eine Form des Haarausfalls namens Telogen-Effluvium verursachen.

Diese Form des Haarausfalls zeigt sich im Allgemeinen als diffuses Ausdünnen, das Ihre gesamte Kopfhaut betrifft, und nicht als zurückgehender Haaransatz oder eine kahle Stelle, die bei männlicher Kahlheit üblich ist.

Der Haarausfall durch Telogen-Effluvium ist normalerweise vorübergehend, was bedeutet, dass Sie jedes Haar, das Sie verloren haben, nachwachsen lassen, sobald das zugrunde liegende Problem behandelt ist.

Bestimmte Gesundheitsprobleme, wie Tinea capitis ( Pilzinfektion der Kopfhaut ) und Alopecia areata, können ebenfalls zu Haarausfall führen.

Unser Guide zu den Unterschieden Arten von Haarausfall geht genauer darauf ein, wie sich diese Formen des Haarausfalls entwickeln können.

brienne von tarth und tormund meme

Einfach ausgedrückt ist das Tragen eines Hutes nicht für Ihren Haarausfall verantwortlich. Stattdessen ist die wahrscheinlichste Ursache für Ihren Haarausfall eine männliche Kahlheit, die durch eine Kombination der Wirkungen von DHT und Ihren Genen verursacht wird.

Vor- und Nachteile des Tragens eines Hutes

Obwohl das Tragen eines Hutes nicht zum Haarausfall beiträgt, gibt es keine Untersuchungen, die zeigen, dass das Tragen eines Hutes im Allgemeinen gut für Ihr Haar ist.

Insgesamt bietet das Tragen eines Hutes eine Mischung aus Vor- und Nachteilen. Ein Hut mit breiter Krempe hilft, Gesicht und Hals vor der Sonne zu schützen, wodurch Sonnenbrand verhindert und das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, verringert wird.

Wenn es jedoch um die Gesundheit Ihrer Haare und Ihrer Haut geht, ist es nicht immer gut, zu oft einen Hut zu tragen – oder einen Hut zu tragen, der nicht richtig gepflegt wird.

Wenn du normalerweise bei heißem Wetter oder beim Sport eine Mütze trägst, kann sich im Laufe der Zeit Schweiß in der Mütze ansammeln und möglicherweise deine Kopfhaut reizen.

Wenn sich dieser Schweiß mit Bakterien und dem Talg auf Ihrer Haut vermischt, kann er die Poren verstopfen und zu Akneausbrüchen führen.

Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, Hüte, Stirnbänder und andere Kleidungsstücke, die am Kopf getragen werden, regelmäßig zu waschen.

Es gibt zwar keine Beweise dafür, dass das Tragen eines zu engen Hutes den Blutfluss zu Ihren Haarfollikeln unterbricht, aber er kann an Ihrer Haut reiben und Reizungen verursachen.

Um dies zu vermeiden, lockern Sie den verstellbaren Druckknopfverschluss an Ihrer Mütze, damit sie nicht in Ihre Haut einschneidet oder daran reibt.

Finasterid Online

Wachsen Sie neue Haare oder Ihr Geld zurück

Finasterid kaufen Beratung starten

Beginnen Sie, Ihr Haar dünn zu sehen?

Haarausfall ist ein sehr häufiges Problem bei Männern, mit Forschung in der Zeitschrift Dermatological Surgery veröffentlicht, in der festgestellt wird, dass 16 Prozent der Männer im Alter von 18 bis 29 und mehr als 50 Prozent der Männer in den 40ern eine mäßige bis ausgedehnte männliche Kahlheit haben.

Wenn Sie beginnen, die Anzeichen von Haarausfall zu bemerken, ist es wichtig, schnell zu handeln, um eine Verschlimmerung zu verhindern.

Männlicher Haarausfall ist behandelbar. Derzeit ist der effektivste Weg, um Haarausfall zu stoppen, die von der FDA zugelassenen Medikamente Minoxidil und Finasterid .

was verursacht erektile dysfunktion in 50s?

Diese beiden Medikamente stoppen den Haarausfall aus verschiedenen Blickwinkeln. Minoxidil ist eine topische Behandlung, die das Haarwachstum stimuliert, während Finasterid ein orales Medikament ist, das Ihren Körper daran hindert, Testosteron in DHT umzuwandeln.

Wir bieten Minoxidil und Finasterid online, mit beiden Haarausfall-Medikamenten zusammen in unserem Haar-Power-Pack .

Andere Haarpflegeprodukte wie DHT-blockierendes Shampoo und Biotin können ebenfalls zu einem gesunden Haarwachstum beitragen. Sie können diese Produkte in unserer vollständigen Auswahl ansehen Behandlungen gegen Haarausfall .

Das Tragen einer Kopfbedeckung trägt dazu bei, Gesicht und Hals vor der Sonne zu schützen und das Risiko für Sonnenbrand oder Hautkrebs zu verringern.

Obwohl das Tragen einer schmutzigen, schweißgetränkten Mütze nicht gut für deine Haut ist, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass das Tragen einer Mütze zum Haarausfall beiträgt.

Kurz gesagt, wenn Sie einen Hut tragen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass er Ihren Haaransatz beeinträchtigt oder zu einer kahlen Stelle führt.

Achten Sie nur darauf, Ihre Mütze regelmäßig zu waschen, um zu verhindern, dass sich Schweiß, Öle oder andere Substanzen im Stoff ansammeln.

7 Quellen

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als Grundlage herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.