Kokosöl für Haarwachstum, Gesundheit und Vorbeugung von Haarausfall: Die Fakten

Coconut Oil Hair Growth

Kann man Retinol mit Hyaluronsäure verwenden?
Dr. Patrick Carroll, MD Medizinisch überprüft vonPatrick Carroll, MD Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert am 10.04.2020

In den letzten Jahren hat Kokosöl als Nahrungsergänzungsmittel, in Hautpflegeprodukten und sogar in Shampoos, Conditionern und anderen Haarbehandlungen massiv an Popularität gewonnen.

Die Popularität von Kokosöl als Inhaltsstoff in Shampoos und anderen Haarprodukten ist nicht nur das Ergebnis eines guten Marketings – es gibt viele wissenschaftliche Beweise dafür, dass Kokosöl bei richtiger Anwendung gut für Sie sein kann Haargesundheit .





Wie bei vielen anderen Haarprodukten gibt es jedoch auch einige Behauptungen über Kokosöl – insbesondere seine angebliche Fähigkeit, Haarausfall zu verhindern – die möglicherweise nicht ganz korrekt sind.

In diesem Leitfaden werfen wir einen Blick auf die Wissenschaft hinter Kokosöl als Produkt zur Haargesundheit und zur Vorbeugung von Haarausfall, von seinen Auswirkungen auf die Umkehrung und Behandlung von Haarschäden bis hin zum Potenzial von Kokosöl zuHaarausfall verlangsamen oder verhindern.



Kokosöl und Haargesundheit

Suchen Sie bei Google nach Kokosöl-Haaren und Sie werden Seite für Seite finden, die die Vorteile von Kokosöl für die Verbesserung der Gesundheit, Dicke und Stärke Ihres Haares anpreisen.

In den letzten zehn Jahren hat sich Kokosöl von einem Produkt, das die meisten Menschen gemieden haben, zu einer beliebten Zutat in allem entwickelt, von Reformkost bis hin zu Shampoo. Während die angeblichen ernährungsphysiologischen Vorteile von Kokosöl umstritten sind, scheinen die meisten Menschen zuzustimmen, dass Kokosöl gut für Ihr Haar ist.

Die Wissenschaft hinter Kokosöl und Haargesundheit stimmt jedoch nicht immer mit den Behauptungen überein, die Sie in Blogs und Zeitschriften sehen. Tatsächlich gibt es sehr wenig Real Wissenschaft hinter vielen Behauptungen über Kokosöl und Haare.



Im Folgenden haben wir uns die echten, bewährten wissenschaftlichen Daten zu Kokosöl und Haargesundheit angesehen, um die Fakten über Kokosöl (von denen viele positiv sind) und die Behauptungen, die Sie möglicherweise in Blogs, Zeitschriften und Webforen sehen, zu trennen. .

Kokosöl und Haarschäden

Kokosöl wird oft als ein großartiges Produkt zur Vorbeugung von Haarschäden vermarktet, das hilft, die durch Sonneneinstrahlung, Salzwasser, Kämm- und Haarstylingprodukte verursachten Schäden zu stoppen oder umzukehren.

Studiendaten untermauern einige dieser Behauptungen.

In eine Studie aus dem Jahr 2003 , Kokosölbehandlungen erwiesen sich als hilfreich für die Haargesundheit, wenn sie sowohl vor dem Waschen als auch nach dem Waschen als Pflegeprodukt im Vergleich zu Mineralöl und Sonnenblumenöl verwendet wurden.

In der Studie hatten Teilnehmer, die Kokosöl verwendeten, die niedrigste Rate von Haarproteinverlust . Proteinverlust ist ein häufiges Problem für Menschen, die ihr Haar häufig erhitzen, glätten oder kämmen, sowie für Menschen, die häufig Haarbehandlungen und andere Produkte verwenden.

Die Wissenschaftler spekulierten, dass dies wahrscheinlich daran liegt, dass Kokosöl ein Triglycerid der Laurinsäure ist, das seine Affinität zu Haarproteinen erhöht und es ihm ermöglicht, mehr als andere häufig verwendete Öle im Haarschaft zu wandern.

Bedeutet dies nun, dass Kokosöl jedes Haargesundheitsproblem heilen kann? Nicht genau. Haare bestehen aus Proteinen, genau wie andere Teile Ihres Körpers. Viele Befürworter von Kokosöl behaupten jedoch, dass es ein wirksames Allheilmittel für fast jedes Haarproblem ist, was einfach nicht wahr ist.

Kokosöl und Haarwuchs

Eine weitere häufige Behauptung ist, dass Kokosöl verursacht Haare wachsen schneller . Im Gegensatz zur ersten Behauptung zur Haargesundheit mit Kokosöl – dass Kokosöl gut zur Verbesserung der allgemeinen Haargesundheit ist – gibt es nur sehr wenige wissenschaftliche Beweise, die diese Idee untermauern.

Die meisten Online-Behauptungen über Kokosöl stammen nicht aus Quellen, und nur wenige Artikel machen sich die Mühe, auf echte wissenschaftliche Daten zu verweisen.

Natürlich bedeutet ein Mangel an wissenschaftlichen Beweisen nicht, dass etwas nicht wahr ist – nur dass es nicht wissenschaftlich bewiesen wurde, dass es wahr oder unwahr ist. Daher ist es am besten, skeptisch zu sein, wenn Sie einen Blogger, Gesundheitsguru oder Schönheitsexperten sehen, der behauptet, dass Kokosöl Ihrem Haar absolut helfen wird, zu wachsen.

Ich trinke auf diese Rihanna

Kokosöl und Vorbeugung gegen Haarausfall

Genau wie bei Haarwuchs , ist es üblich, online und in Zeitschriften Behauptungen über Kokosöl zu sehen, das als starke Substanz zur Vorbeugung von Haarausfall wirkt. Einige Blogs empfehlen sogar, Kokosöl anstelle von bewährten, wirksamen topischen Medikamenten wie auf die Kopfhaut aufzutragen Minoxidil .

Obwohl es wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass Kokosöl den Proteinverlust im Haar reduzieren kann, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Kokosöl eine Wirkung auf die Vorbeugung hat Kahlheit bei Männern durch DHT .

Dies hat die Leute jedoch nicht davon abgehalten, Behauptungen über die Fähigkeit von Kokosöl aufzustellen, Haarausfall zu verhindern. Viele Artikel verwenden die bereits erwähnte Studie zum Haarproteinverlust, verdrehen ihre Ergebnisse jedoch, um Haarproteinverlust mit Haarausfall in Verbindung zu bringen, was sehr unterschiedlich ist.

Wie wir bereits sagten, bedeutet ein Mangel an Beweisen nicht, dass etwas nicht wahr ist. Im Moment gibt es jedoch keine wirklichen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Kokosöl einen positiven Einfluss auf die Vorbeugung von Haarausfall hat – nur Vermutungen und Spekulationen.

Sollten Sie Kokosöl als Haarbehandlung verwenden?

Kokosöl findet sich häufig in Shampoos, Conditionern und anderen Haarpflegeprodukten. Es ist auch im Allgemeinen eine angenehme Substanz – es riecht gut, lässt Ihr Haar glänzen und hat ein tolles Gefühl, nachdem es auf Haar und Kopfhaut aufgetragen wurde.

In den meisten Fällen sind diese Kokosölprodukte sicher in der Anwendung, vorausgesetzt, Sie befolgen die Anweisungen genau und verwenden die Produkte nicht übermäßig.

Denken Sie jedoch daran, dass viele der Behauptungen über Kokosöl als Behandlung für die Haargesundheit und die Vorbeugung von Haarausfall nicht durch die Wissenschaft gestützt werden. Daher ist es am besten, Kokosöl nicht als medizinisch nachgewiesener, effektiver Weg, um Ihr Haar nachwachsen zu lassen oder die Auswirkungen von Haarausfall umzukehren .

finasterid

neue haare wachsen lassen oder dein geld zurück

Finasterid shoppen Beratung starten

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.