CBD bei erektiler Dysfunktion: Kann es helfen?

Cbd Erectile Dysfunction

Mary Lucas, RN Medizinisch überprüft vonMary Lucas, RN Geschrieben von unserer Redaktion Zuletzt aktualisiert am 28.02.2021

Erektile Dysfunktion oder ED ist eine der häufigsten sexuellen Dysfunktionen bei Männern und betrifft rund 30 Millionen Männer allein in den USA .

Wenn Sie schon einmal auf Websites für natürliche Gesundheit verbracht haben, haben Sie möglicherweise Empfehlungen für Cannabidiol oder CBD zur Behandlung von erektiler Dysfunktion gesehen.





Obwohl es derzeit keine Forschungen gibt, die zeigen, dass CBD eine wirksame Behandlung von erektiler Dysfunktion ist, könnte es bei der Behandlung von Angstzuständen hilfreich sein, die zu ED und anderen sexuellen Gesundheitsproblemen beitragen können.

Im Folgenden haben wir erklärt, was erektile Dysfunktion ist, sowie die Schlüsselfaktoren, die dazu führen können, dass Sie Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten.



Wir haben uns auch mit der Wissenschaft hinter CBD beschäftigt, um herauszufinden, wie es bei der Behandlung einiger sexueller Leistungsprobleme hilfreich sein kann.

Schließlich haben wir die wissenschaftlich fundierten Behandlungsoptionen aufgelistet, die verfügbar sind, wenn Sie von ED betroffen sind.

CBD bei erektiler Dysfunktion: Die Grundlagen

  • Erektile Dysfunktion kann verursacht werden durch a verschiedene Faktoren , von körperlichen Gesundheitsproblemen bis hin zu Faktoren wie Stress, Angst oder der Einnahme bestimmter Medikamente.

  • Die meisten Menschen mit ED verwenden Medikamente wie Sildenafil (der Wirkstoff in Viagra ®), um die Durchblutung des Penis zu erhöhen und erektile Dysfunktion zu behandeln.

  • Cannabidiol oder CBD ist als Öl und in zahlreichen anderen Produkten weit verbreitet. Viele davon werden als natürliche Behandlungen für verschiedene Krankheiten und Gesundheitszustände beworben.

  • Derzeit gibt es keine wissenschaftlichen Untersuchungen, die zeigen, dass CBD eine wirksame Behandlung von ED oder ein geeigneter Ersatz für Medikamente wie Sildenafil ist.

  • Einige Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass CBD eine wirksame Behandlung von Angstzuständen sein kann, die gelegentlich ein ursächlicher Faktor bei ED sind.

  • Wenn Sie ED haben, sprechen Sie am besten mit einem lizenzierten Gesundheitsdienstleister, um sich über Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu informieren, bevor Sie sich auf etwas wie CBD verlassen.

Was ist erektile Dysfunktion (ED)?

Erektile Dysfunktion ist eine häufige Erkrankung, bei der es schwierig sein kann, eine Erektion zu entwickeln oder aufrechtzuerhalten. Sie können ED haben, wenn Sie:



  • Sind in der Lage, eine Erektion zu bekommen, finden es aber schwierig, dies konsequent zu tun, wenn Sie Sex haben möchten
  • Kann eine Erektion bekommen, kann sie aber nicht lange genug für genussvollen Sex aufrechterhalten
  • Kann überhaupt keine Erektion bekommen

Erektile Dysfunktion kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, die von körperlichen Gesundheitsproblemen bis hin zu psychischen Erkrankungen, Medikamenten und sogar bestimmten Gewohnheiten und Lebensstilfaktoren reichen.

Häufige körperliche Ursachen für ED sind Bluthochdruck, Arteriosklerose (verstopfte Arterien), Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen, Multiple Sklerose und körperliche Gesundheitszustände, die Ihren Penis betreffen, wie die Peyronie-Krankheit.

Zu den psychischen Ursachen der ED gehören Angstzustände, Depressionen, geringes Selbstwertgefühl und Schuldgefühle oder Bedenken hinsichtlich des Sexualverhaltens.

Medikamente, die ED verursachen können, umfassen Antidepressiva, Antiandrogene, Beruhigungsmittel und einige Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck.

Gewohnheiten und Lebensstilfaktoren, die ED verursachen können, sind Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, illegaler Drogenkonsum, Bewegungsmangel und Übergewicht oder Fettleibigkeit.

Obwohl ED mit zunehmendem Alter häufiger wird, kann sie Männer jeden Alters betreffen. Eigentlich, eine im Journal of Sexual Medicine veröffentlichte Studie fanden heraus, dass etwa einer von vier Männern, die Hilfe wegen ED suchen, unter vierzig Jahre alt ist.

viagra online

echtes Viagra. du wirst nie zurückschauen.

viagra shoppen Beratung starten

Was ist Cannabidiol (CBD)?

Cannabidiol oder CBD , ist eine Chemikalie, die aus der Cannabis-Sativa-Pflanze gewonnen wird. Im Gegensatz zu vielen anderen Cannabinoiden ist CBD hat keine psychoaktive Aktivität , was bedeutet, dass Sie nicht das typische High fühlen, das mit Cannabis verbunden ist.

CBD und andere Cannabinoide wirken, indem sie an die Cannabinoid-Rezeptoren binden, die sich im gesamten zentralen Nervensystem und in den Organen befinden. Ihre Cannabinoid-Rezeptoren spielen eine Rolle bei a vielfältige Funktionen , von Lernen und Kognition bis hin zu Herzfunktion, Energiestoffwechsel und mehr.

Derzeit wird CBD als potenzielles neues Medikament gegen Erkrankungen wie Epilepsie, Angstzustände, Parkinson, Morbus Crohn und andere untersucht.

CBD ist in einer breiten Produktpalette erhältlich, von CBD-Öl über Kapseln, Gummis, Schlafmittel bis hin zu Körperpflegeprodukten. Es wird auch als Zusatzstoff in CBD-infundierten Smoothies und Reformkost verwendet.

Brad Real World San Diego

Behandelt CBD erektile Dysfunktion?

Suchen Sie online nach Begriffen wie CBD-Sexprodukte und Sie werden auf Hunderte von CBD-Produkten wie Gleitmitteln, Massageölen, Kapseln und Liebestränken stoßen, die behaupten, Ihren Sexualtrieb zu steigern, Ihre Erektionen zu stärken und Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Trotz der Versprechen, die über bestimmte CBD-Produkte gemacht wurden, gibt es derzeit keine zuverlässigen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass CBD erektile Dysfunktion behandelt oder die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessert.

Es gibt auch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass CBD die Durchblutung Ihres Penis verbessert oder sich auf die an Erektionen beteiligten Muskeln oder Nerven auswirkt.

Im Allgemeinen sind die meisten Forschungen zu Cannabis und sexueller Gesundheit gemischt, wobei verschiedene Studien positive und negative Auswirkungen auf die sexuelle Leistungsfähigkeit festgestellt haben.

Beispielsweise, eine wissenschaftliche Übersicht, die im Journal of Assisted Reproduction and Genetics veröffentlicht wurde fanden heraus, dass der Konsum von Cannabis und Cannabinoiden eine negative Auswirkung auf die Spermienfunktion und gemischte Auswirkungen auf die Fortpflanzungshormone bei Männern hatte.

Auf der anderen Seite, eine kürzlich in Sexualmedizin veröffentlichte Studie fanden einen Zusammenhang zwischen der Häufigkeit des Cannabiskonsums und einer erhöhten sexuellen Funktion bei Männern. Interessanterweise zeigten die Männer in dieser Studie eine verbesserte erektile Funktion mit Cannabiskonsum.

Die Studienautoren weisen darauf hin, dass die klinische Signifikanz davon wahrscheinlich gering ist und ein Selektionsbias die Generalisierbarkeit dieser Ergebnisse einschränken kann.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Cannabiskonsum die Aktivierung in den Bereichen des Gehirns, die für die Erregung verantwortlich sind, erhöhen kann. Beispielsweise, eine Studie aus dem Jahr 2017 fanden heraus, dass Cannabiskonsum die Aktivierung bestimmter Teile des basalen Vorderhirns bei Menschen, die erotischen Fotos ausgesetzt waren, verstärkte.

Es ist wichtig anzumerken, dass diese Forschung die Wirkung von Cannabis als Ganzes untersucht hat, nicht spezifische Cannabinoide wie CBD. Daher gelten ihre Ergebnisse möglicherweise nicht für Produkte, die CBD oder andere isolierte Cannabinoide enthalten.

Insgesamt gibt es einfach nicht genügend wissenschaftliche Forschung, um sicher zu sagen, dass CBD erektile Dysfunktion oder andere sexuelle Gesundheitsprobleme behandeln kann.

CBD und sexuelle Leistungsangst

Ein Bereich, in dem CBD nützlich sein kann, ist die Behandlung und Bewältigung von Angstzuständen, einschließlich Angstzuständen über die sexuelle Leistungsfähigkeit.

Angst vor sexueller Leistungsfähigkeit ist ein Gefühl von Nervosität und Angst, das vor und während des Geschlechtsverkehrs auftreten kann. Wie wir besprochen haben unser Leitfaden zu sexueller Leistungsangst und ED , Angst im Zusammenhang mit Sex kann zu Problemen der sexuellen Leistungsfähigkeit beitragen, einschließlich erektiler Dysfunktion.

Obwohl es keine spezifischen Untersuchungen zu CBD und sexueller Leistungsangst gibt, haben einige Studien zu CBD ergeben, dass es Vorteile bei der Behandlung von Angstzuständen haben kann.

Beispielsweise, eine im Journal of the American Pharmacists Association veröffentlichte Übersicht aus dem Jahr 2020 fanden heraus, dass CBD vielversprechende Ergebnisse als alternative Behandlung von Angststörungen wie der generalisierten Angststörung und der sozialen Angststörung zeigte.

Wie jedoch die Anxiety and Depression Association of America hat darauf hingewiesen , gibt es derzeit nicht genügend Beweise dafür, dass CBD eine wirksame Behandlung von Angstzuständen ist.

CBD-Sicherheit und Nebenwirkungen

CBD-Produkte scheint sicher zu sein für die meisten Erwachsenen. Es gibt jedoch Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Cannabidiol und anderen Cannabisprodukten, die Sie beachten sollten, wenn Sie CBD verwenden möchten, sei es wegen seiner möglichen Auswirkungen auf die sexuelle Leistungsfähigkeit oder anderer Auswirkungen.

Bei oraler Einnahme umfassen die berichteten Nebenwirkungen von CBD Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, Übelkeit, Benommenheit und eine Senkung des Blutdrucks.

Derzeit gibt es nur begrenzte Informationen zu den potenziellen Nebenwirkungen von topischen Produkten, die CBD enthalten. Es gibt auch wenig Forschung zur Sicherheit und möglichen Nebenwirkungen von CBD-Produkten für Menschen unter 21 Jahren.

Zusätzlich zu möglichen Sicherheitsproblemen mit CBD selbst ist es wichtig zu wissen, dass die meisten CBD-Produkte nicht denselben Vorschriften unterliegen wie von der FDA zugelassene Medikamente oder sogar viele Nahrungsergänzungsmittel.

Wie man erektile Dysfunktion behandelt

Obwohl CBD nicht nachweislich zur Behandlung der erektilen Dysfunktion geeignet ist, stehen mehrere sichere, wissenschaftlich fundierte Behandlungen zur Verfügung, die Ihre erektile Gesundheit und sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern können.

Derzeit sind die wirksamsten Behandlungen für ED Medikamente, die als PDE5-Hemmer bezeichnet werden. Diese wirken, indem sie den Blutfluss zum Schwellkörper Ihres Penis erhöhen, sodass Sie leicht eine Erektion bekommen, wenn Sie sexuell erregt sind.

Beliebte PDE5-Hemmer zur Behandlung der erektilen Dysfunktion sind:

  • Sildenafil. Der Wirkstoff in Viagra, AKA generisches Viagra , Sildenafil ist ein beliebtes ED-Medikament, das etwa vier Stunden lang eine Linderung von erektiler Dysfunktion bieten soll.

  • Tadalafil . Der Wirkstoff in Cialis ® ist Tadalafil ein lang anhaltendes ED-Medikament, das bis zu 36 Stunden wirksam bleibt.

  • Vardenafil. Der Wirkstoff in Levitra®, Vardenafil, bietet vier bis acht Stunden pro Dosis Linderung von ED.

  • Avanafil. Erhältlich als Stendra ® ist Avanafil ein neueres ED-Medikament, das schnell wirkt und weniger wahrscheinlich bestimmte Nebenwirkungen verursacht als ältere PDE5-Hemmer.

Alle ED-Medikamente sind verschreibungspflichtig. Wir bieten eine Reihe von FDA-zugelassenen ED-Medikamenten online an, nach einer Konsultation mit einem Arzt, der feststellt, ob ein Rezept angemessen ist.

Unser Ratgeber zu PDE5-Hemmern geht detaillierter auf diese Medikamente und ihre Wirkung bei der Behandlung von ED ein.

Zusätzlich zu ED-Medikamenten kann eine Änderung Ihrer Gewohnheiten und Ihres Lebensstils dazu beitragen, Ihre erektile Gesundheit und sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern. Versuchen zu:

  • Ein gesundes Gewicht beibehalten. Forschung zeigt an dass Fettleibigkeit ein bedeutender Risikofaktor für erektile Dysfunktion bei Männern ist. Tatsächlich kann selbst leichtes Übergewicht einen negativen Einfluss auf Ihre erektile Gesundheit haben.

    Versuchen Sie, ein gesundes Körpergewicht zu halten, um gesundheitliche Probleme wie ED in Schach zu halten. Obwohl der Body-Mass-Index (BMI) bei der Beurteilung Ihrer Gesundheit alles andere als perfekt ist, ist es ein gutes allgemeines Ziel, einen BMI im Bereich von 18,5 bis 24,9 anzustreben. Die Website des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hat eine praktische Taschenrechner die Sie verwenden können, um Ihren BMI zu bestimmen.

  • Trainieren Sie regelmäßig. Bei zuverlässigen Erektionen dreht sich alles um die Durchblutung. Die Erforschung der Auswirkungen von Bewegung und ED hat gefunden dass regelmäßige Bewegung mit einer Verbesserung der erektilen Funktion verbunden ist.

    Neben der Verbesserung Ihrer erektilen Gesundheit ist regelmäßige Bewegung kann helfen, Ihr Risiko zu senken von Herzerkrankungen, Schlaganfällen und anderen Gesundheitsrisiken. Strebe mindestens 15 Minuten Sport pro Tag an, um dein Herz gesund und deine sexuelle Leistungsfähigkeit optimal zu halten.

  • Hör auf zu rauchen. Rauchen kann Ihr Risiko, an ED zu erkranken, erheblich erhöhen, indem es Ihre Blutgefäße und Ihr Gefäßsystem schädigt. Wenn Sie rauchen, versuchen Sie aufzuhören. Unsere Anleitung zum Aufhören listet wissenschaftlich fundierte Techniken auf, mit denen Sie das Rauchen endgültig aufgeben können.

  • Behandeln Sie alle zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme. Schließlich ist es wichtig, alle zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme zu behandeln, die zu ED beitragen können, insbesondere Probleme wie Bluthochdruck oder Herzerkrankungen.

    Diese wirken sich nicht nur auf Ihre erektile Gesundheit aus, sondern können sich unbehandelt auch langfristig stark negativ auf Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden auswirken.

Sie können mehr über die Behandlung von ED durch gesunde Gewohnheiten und Änderungen des Lebensstils erfahren in unser Leitfaden zum natürlichen Schutz Ihrer Erektion .

Abschließend

Obwohl CBD Vorteile bei Schlaf, Angst und anderen Gesundheitsproblemen bieten kann, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass es bei der Behandlung von ED oder der Verbesserung Ihrer sexuellen Leistungsfähigkeit wirksam ist.

Wenn Sie von ED betroffen sind, sind die wirksamsten Behandlungsoptionen PDE5-Hemmer wie Sildenafil, Tadalafil und andere. Diese wirken, indem sie die Durchblutung Ihres Penis verbessern und es Ihnen erleichtern, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, wenn Sie erregt sind.

Rock'n'Roll-Album-Cover speichern
sildenafil online

Werde hart oder dein Geld zurück

sildenafil shoppen Beratung starten

Erfahren Sie mehr über die Behandlung von ED

Erektile Dysfunktion ist sehr häufig und in der Regel behandelbar. Unser vollständiger Leitfaden zu ED deckt alles ab, von den Ursachen der erektilen Dysfunktion bis hin zu Behandlungen und Präventionsstrategien, mit denen Sie Ihre Erektionen verbessern und Ihre sexuelle Gesundheit optimieren können.

16 Quellen

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine medizinische Beratung dar. Die hierin enthaltenen Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung und sollten niemals als solche herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung.