Avan Jogia über die Bonkers jetzt Apokalypse und ein grausames Leben in einer von Meinungen geprägten Branche

Avan Jogia Bonkers Now Apocalypse

Von Trey Mangum

Die kommende Starz-Serie Jetzt Apokalypse ist wie nichts, was Sie im Fernsehen gesehen haben. Die vom revolutionären Indie-Filmemacher Gregg Araki kreierte und von Steven Soderbergh als Executive Producer produzierte Show folgt Ulysses (Avan Jogia), einem tausendjährigen Kiffer, der 'um sein Leben in der surrealen und verwirrenden Stadt Los Angeles ringt'. In der Serie sind auch Kelli Berglund, Beau Mirchoff, Roxane Mesquida, Tyler Posey und Jacob Artist zu sehen, die alle mitten in ihrer eigenen kompromisslosen 'Suche nach Liebe, Sex und Ruhm' stehen. Getreu Arakis früherer Arbeit gibt es auch Aliens.





Für Jogia – früher bei Nickelodeon Siegreich und ABCs Verdrehte – die sexpositive neue Serie gab ihm die Chance, mit der „Legende“ Araki zusammenzuarbeiten und eine L.A.-Geschichte aus der Perspektive eines queeren, braunen „Sexualforschers“ wie Ulysses zu erzählen.

STARZ

Von links nach rechts: Roxane Mesquida, Beau Mirchoff, Jogia und Kelli Berglund in Jetzt Apokalypse



MTV News hat sich kurz vor der Premiere der Serie beim Sundance Film Festival mit Jogia getroffen, um über diese Weltuntergangskomödie, seine Reise in Hollywood und die Zeit, in der er glaubt, dass die Branche tatsächlich verändert wird, zu sprechen.

MTV News: Was hat Sie dazu bewogen, dieses Projekt anzugehen und wie unterscheidet es sich von allem anderen, was gerade im Fernsehen läuft?

Avan Jogia: Ich hatte viel Fernsehen gemacht. Ich habe etwa drei Shows geleitet. Und das ist riesig. Ich bin so glücklich, das getan zu haben. Und dann dachte ich irgendwie… Ich glaube nicht, dass ich Fernsehen machen wollte. Es sei denn, es ist wirklich, wirklich herausragend, weil es viel Zeit in Anspruch nimmt und eine große Verpflichtung darstellt, im Gegensatz zu einem Film, in dem man einfach hineingeht und es fertigstellt. Also schickte mir Gregg das Drehbuch und meinte: „Ich habe diesen Teil für dich geschrieben“, und er ist eine Legende. Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt ohnehin größten Respekt vor seiner Arbeit. Wir bewegen uns sehr schnell, was mir gefällt.



Jede einzelne Episode hat einen Einfluss auf die nächste Episode, was für eine halbstündige Komödie selten ist. [The Show] optimiert das Genre, weil Sie immer noch diese situative Comedy-Atmosphäre haben, in der seine vier Charaktere interagieren und Sie sehen, wie sie interagieren, aber es hat auch diesen dröhnenden Beat dessen, was mit diesen Aliens vor sich geht. Was ist es? Ist er verrückt? Raucht er zu viel Gras? Es gibt nur sehr wenige halbstündige Komödien, bei denen Sie ins Spiel kommen und ahnen, was als nächstes kommt. In dieser Hinsicht ist unsere Show einzigartig.

MTV News: Erzählen Sie uns über den Charakter von Ulysses und wie wichtig es für Sie ist, einen queeren, braunen Charakter im Fernsehen darzustellen.

Jogia: Er ist ein Sexualforscher, er ist ein Freundschaftsforscher. Ich habe viele Charaktere, die wirklich von einer Mission angetrieben werden oder die sich sehr darauf konzentrieren, was sie erreichen und erobern werden. Dieser Charakter ist insofern interessant, als er keinen dieser Antriebe hat. Er hat unterschiedliche Triebe und sucht nach Liebe in einer Welt, die Liebe zunehmend nicht schätzt und alles schnell und wegwerfbar wird. Er sucht nach etwas mehr und ich liebe das an ihm und ich denke, das ist etwas, das wir teilen.

Einer der größten Fortschritte, die wir im Bereich Fernsehen und Film gemacht haben, ist die Repräsentation. Ich wäre nicht hier ohne die Leute, die vor mir gekommen sind. Repräsentation ist wirklich wichtig. Es ist ein wichtiger Teil dessen, was gerade getan wird.

STARZ

Tyler Posey und Jogia in Jetzt Apokalypse

MTV News: Was hat die Serie zu sagen, um es zu einem aufstrebenden Kreativen in Hollywood zu machen?

Jogia: Es ist lustig, denn das erste Jahr in L.A. ist für alle eine wirklich interessante Zeit. Du konsumierst so schnell Persönlichkeiten und springst so schnell von Freundesgruppe zu Freundesgruppe und alles ändert sich. Sie versuchen nur herauszufinden, wer Sie in dieser Stadt sind, was Sie davon wollen und wer Sie sein möchten.

MTV News: Du hast in zwei Teenie-Shows mitgespielt, Siegreich und Verdrehte . Ist der Übergang vom Teenager- zum jungen Erwachsenenstar schwierig oder knifflig?

Jogia: Ich glaube, daraus wird viel gemacht, verstehst du was ich meine? Ich habe eine einzigartige Erfahrung, denn kurz nach Nickelodeon habe ich es getan Verdrehte , dann ging ich davon zu Indie-Filmen, die zu Sundance gingen, dann zu Tut . Ich folge dem Schreiben und arbeite an dem, was ich tue. Ich habe oft das Gefühl, dass wir uns in einer Branche befinden, in der es so sehr um die öffentliche Meinung geht und darum, wie gut jemand abschneiden wird oder wie es zu Ihrer Marke passt. Ich habe mich noch nie um Marke gekümmert, außer dass ich so wild wie ich selbst gelebt habe. Es gibt keinen Teil meiner Persönlichkeit, der auf das eingehen möchte, was meiner Meinung nach für die Menschen akzeptabel oder logisch ist. Und das ist nicht so, dass ich 'fuck the system' sage, aber ich finde es einfacher, das Gegenteil zu tun.

Wenn Sie an Ihrem Handwerk arbeiten und in etwas gut sind, wird dieses Etwas Ihre wahrgenommene Branchenmarke verändern und dann werden Sie ein anderer Akteur sein. Und in der heutigen Zeit werden Shows mit Influencern gemacht. Um nichts Abfälliges darüber zu sagen, denn wenn sie an ihrem Handwerk arbeiten, ist das verdammt großartig. Die Sache mit mehreren Bindestrichen ist eine echte Sache. Vorbei sind die Zeiten, in denen du diese eine Sache tust, das ist, was du tust, und du wartest auf alle, besonders wenn du jung und braun und ehrgeizig bist. Wir sehen, wie sich die Türen öffnen und wie sie sind. Und ich stehe seit einem Jahrzehnt vor diesen Türen.

STARZ

MTV News: Glaubst du, die Repräsentation in Hollywood macht Fortschritte oder gibt es noch viel zu tun?

Jogia: Ich denke, es wird viel schneller gehen, als die Leute denken. Das glaube ich wirklich. Interessant ist die nächste Reihe von Filmen, die nächste Art von Film, wenn die Leute keine Filme basierend auf ihrer Rasse machen müssen ... wie Ihr Verdienst als Künstler nicht nur das ist, was Sie in Ihrem Gesicht tragen. Ich kann zum Beispiel einen Film über einen 50-jährigen heterosexuellen weißen Firmenmann und seine Scheidung von seiner Frau drehen. Ich kann diesen Film machen. Ich könnte diesen Film schreiben. Das ist für mich, wenn wir die Türen wirklich gesprengt haben. Veränderungen werden eintreten, wenn Farbschöpfer als solche Künstler angesehen werden, deren künstlerischer Wert über das hinausgeht, was sie darstellen.

Ich hasse einfach die Regeln. Vergessen Sie die Hierarchie. Ich hasse die Regeln von Leuten, die sagen, dass man nur solche Geschichten erzählen kann. Wir müssen mit unseren Dollars unterstützen und wir müssen uns der Zeit anpassen und aufhören, Filme in die Lage zu versetzen, zu scheitern. Wenn Sie möchten, dass [ein Projekt] bei jungen Leuten Anklang findet, müssen Sie es an junge Leute bringen. Sie kommen nicht zu dir? Dann bekommst du es zu ihnen. Widerstehen Sie der Veränderung nicht. Du denkst Rom verliert künstlerischen Wert, weil man an einem Adam-Sandler-Film vorbeiscrollen muss, um dorthin zu gelangen? Fick dich. Je mehr Sie sich nicht darauf konzentrieren, junge Menschen mit guten und qualitativ hochwertigen Medien zu versorgen, desto mehr werden sie Dinge verschlingen, die nicht gut sind. Die Medienlandschaft verändert sich drastisch und wir müssen mehr jüngere Stimmen dazu bringen, Entscheidungen zu treffen. Ich lache immer nur, weil in jeder Teenie-Show, in der ich jemals mitgewirkt habe, alles wie 40- bis 60-jährige Männer sind, die über 18-jährige Mädchen schreiben. Wenn Sie möchten, dass es bei jungen Leuten Anklang findet, stellen Sie junge Leute ein. Wenn Sie bei Braunen Anklang finden möchten, stellen Sie Braune ein.

Jetzt Apokalypse Premiere am 10. März auf Starz.