9 Gründe, warum Sie sich jetzt 'Paper Towns' ansehen sollten

9 Reasons You Should Go Seepaper Townsright Now

Die neueste John Green-Adaption ist jetzt in den Kinos, und obwohl Sie sicherlich weniger Taschentücher benötigen werden als Greens vorheriger Versuch, bringt 'Paper Towns' eine Geschichte voller Abenteuer und Mysterien ins Kino. Wir finden, es ist den Eintrittspreis mehr als wert, die Geschichte von Quentin (Nat Wolff) und Margo Roth Spiegelman (Cara Delevingne) auf der Leinwand abzuspulen.

Ahead, neun Gründe, warum wir denken, dass Sie den Lebensmittelladen aufsuchen sollten, um Proviant zu kaufen, sich ein Auto voller Freunde zu schnappen und einen Roadtrip zu machen, um in dieser Sekunde 'Paper Towns' zu sehen.





  1. Cara Delevingne ist Perfektion.

    Komm, Cara Delevingne ist Margo Roth Spiegelmann. Sie ist ein wunderschönes, mysteriöses, kluges, skurriles Traummädchen und tu nicht so, als würdest du nicht versuchen, das Rätsel zu lösen, wenn sie plötzlich verschwinden würde.

  2. Nat Wolff ist dein perfekter Freund.

    Was für ein charmanter Trottel. Sein Q ist nerdig, nett und intensiv. Gesamtes Material vom dritten Datum.



    Macht Viagra größer?
  3. Das Geheimnis wird Sie verrückt machen.

    Es ist ein dreiteiliger Film: Es gibt die Scherze am Anfang, eine mysteriöse Mitte und einen High-Stakes-Roadtrip zum Abschluss. Das Geheimnis ist zu Recht faszinierend und Sie werden es sterben lassen, es zusammen mit Q und der Gang zu lösen.

  4. Die Kinder sehen aus wie echte Kinder.

    Haben Sie es satt, normale Erwachsene mit Teenagern spielen zu sehen? Wir auch. Es ist erfrischend, dass die Besetzung von 'Paper Towns' recht jung aussieht und sich verhält, was dem ganzen Film einen Hauch von Legitimität verleiht. Diese Kinder fühlen sich wie Kinder und sie scheinen tatsächlich Freunde zu sein.

  5. Sie werden es zu schätzen wissen, dass Ihre Kumpels immer für Sie da sind.

    Auch hier scheinen diese Kinder tatsächlich Freunde zu sein und sich während des gesamten Films gegenseitig zu amüsieren. Es wird Ihnen die warmen Fuzzies über Ihre eigenen Kumpels geben, das garantieren wir. #kadertore



  6. Es bringt deinen inneren Witzbold zum Vorschein.

    Legen Sie den toten Fisch ab und sprühen Sie Farbe und gehen Sie langsam weg. Der Streich von Q und Margo macht definitiv Spaß und wird dich definitiv dazu bringen, darüber nachzudenken, an wem du dich süß, süß rächen möchtest.

  7. Teile davon machen einfach nur Spaß.

    Versuchen Sie nur, nicht zu lächeln, wenn Sie diese Tankstellensequenz sehen. Wir warnen dich.

  8. Es ist ach so zitierbar.

    Suchen Sie nach einem Satz, den Sie auf Ihren Unterarm tätowieren können? Suchen Sie nicht weiter. Der Film ist endlos zitierbar und die Charaktere lassen tiefe Gedanken fallen, von denen man sich wünscht, sie würden sich selbst ausdenken. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und lassen Sie sich inspirieren, im Alltag etwas poetischer zu sein.

  9. Es hat vielleicht nicht das Happy End, an das wir gewöhnt sind.

    Ist es nicht schön, ab und zu ein kleines Geheimnis zu haben?

„Paper Towns“ kommt am 24. Juli in die Kinos.