6 mal Enid aus 'The Walking Dead' war ein totales Teenie-Klischee

6 Times Enid Fromthe Walking Deadwas Total Teen Clich

Seit Enid zum ersten Mal in „The Walking Dead“ auftrat, versuchen Fans herauszufinden, wo sie reinpasst – und was sie möglicherweise verbirgt.

Ist sie ein Eindringling aus einem anderen Lager? Die verlassene Tochter dieser ehemaligen Bürger von Alexandria, die wegen unspezifischem schlechtem Benehmen ins Exil geschickt wurden? Ein Wolf im Mädchenkleid?!





Aber nachdem wir sie in der Episode dieser Woche in Aktion gesehen haben, sind wir uns ziemlich sicher, dass wir endlich herausgefunden haben, was mit Enid los ist: Sie ist hier, um die einzige lebende Verkörperung der Show für jedes jugendliche Klischee auf der Erde zu sein.

Sehen Sie sich die Beweise unten an.



  1. Sie ist eine absolute Trendsetterin.

    Pass nur auf: Komm nächste Saison, jedermanns Ich werde doppelte Pullover und knielange Hosen tragen.

  2. Sie liebt ein gutes Akronym.

    JSS ist das neue YOLO.

  3. Wie ein typischer Teenager isst sie alles.

    Cheetos, Eiscreme, rohe Schildkröten usw.



  4. So. Viel. Unangenehm. Flirten.

    Nun, das ist unangenehm!

  5. Sie ist eine ausgezeichnete Kröpferin.

    Das ist ein bisschen A+, selbst für Nicht-Zombie-Apokalypse-Standards.

  6. Und sie ist alle über die angst, die ganze zeit.

    „Die Welt versucht zu sterben“? Gut gespielt, Enid: Irgendwie ist es dir gelungen, das buchstäbliche Ende der Welt, wie wir es kennen, noch dramatischer klingen zu lassen, als es tatsächlich ist.